The Lakland-Home

TomW

TomW

The Trio Years
Hallo Lakland-Freunde,
weil mir die Marke durchaus ein Begriff ist, ich aber noch nie einen Lakland-Bass in Händen hielt:
Was unterscheidet ihn zB von einem Fender Precision in Sachen Verarbeitung, Handling (Neck-Shaping), Klang? Wie sieht's mit dem Gewicht dieser Bässe aus? In welchen Bereichen bewegen sich die Gebrauchtpreise?

Konkret geht es um diesen Bass:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/anzeigen/s-detailansicht.html?adId=1058674305
 
Hen

Hen

Well-Known Member
Bassix
ß49.117
Hi @TomW

Der 'Duck Dunn' hat einen Jazzbass Hals, heißt er ist ein wenig dünner als ein Preci Standard. Am besten hierfür einfach mal einen Jazzy in die Hand nehmen.

Ansonsten hat Lakland eine andere Bridge mit mehr Mass, Graphitstäbe im Hals sowie einen gechamberten Bofy (wobei ich mir beim Skyline nicht sicher bin). Klanglich wird dich ein aufgeräumter Preci mit straffen Bässen und dezenteren Mitten erwarten - genau richtig wie ich persönlich ja finde... :great:

Wertstabil sind die Bässe allemal, mir wäre der Preis bei dem Bass ca 150 Euro zu hoch aber da ist ja bekanntlich Spielraum.
Grüße Hen
 
TomW

TomW

The Trio Years
Danke für die Infos, @Hen .... einige Details hören sich sehr gut an, andere weniger ... zB wäre ich mit einem Chambered-Body nicht so glücklich (bei einem früheren Maruszczyk-Jake hörte sich das schon arg resonant an) ... und die klassisch-deutlichen Preci-Mitten würde ich auch lieber haben als dominante Bässe haben :gruebel:..
 
Hen

Hen

Well-Known Member
Bassix
ß49.117
Danke für die Infos, @Hen .... einige Details hören sich sehr gut an, andere weniger ... zB wäre ich mit einem Chambered-Body nicht so glücklich (bei einem früheren Maruszczyk-Jake hörte sich das schon arg resonant an) ... und die klassisch-deutlichen Preci-Mitten würde ich auch lieber haben als dominante Bässe haben :gruebel:..
Dominant sind die Bässe bei Laklands nie, eher zurückhalten und aufgeräumt. Muss man einfach mal hören ob und wie man es mag. Ob der body chambert ist oder nicht kann ich nicht mit Sicherheit sagen, vielleicht sind die Skylines auch nicht gechambert. Am besten testen!

Grüße Hen
 
Zuletzt bearbeitet:
Chris85

Chris85

Well-Known Member
Bassix
ß10.803
Hallo Lakland-Freunde,
weil mir die Marke durchaus ein Begriff ist, ich aber noch nie einen Lakland-Bass in Händen hielt:
Was unterscheidet ihn zB von einem Fender Precision in Sachen Verarbeitung, Handling (Neck-Shaping), Klang? Wie sieht's mit dem Gewicht dieser Bässe aus? In welchen Bereichen bewegen sich die Gebrauchtpreise?

Konkret geht es um diesen Bass:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/anzeigen/s-detailansicht.html?adId=1058674305
Oh, der ist aber sehr schön:lechz: würde mir auch gefallen.

Ich habe mir jetzt einen Skyline 55-60 gekauft und bin äußerst zufrieden. Ich mag den typischen Singlecoil-Passivsound. Mit dem 55-60 geht das jetzt auch mit hervorragender H-Saite. Er hat für einen Lakland erstaunlich viel „Charakter“.
Mein 55_94 kann vieles sehr gut aber bestimmt nicht den typischen Jazzbass-Sound.

Hier isser:
b15e034b-035f-4539-baa9-e73465a31bfe-jpeg.276601
 
MrRTF

MrRTF

TrisssBasss
Bassix
ß8.726
Hallo Lakland-Freunde,
weil mir die Marke durchaus ein Begriff ist, ich aber noch nie einen Lakland-Bass in Händen hielt:
Was unterscheidet ihn zB von einem Fender Precision in Sachen Verarbeitung, Handling (Neck-Shaping), Klang? Wie sieht's mit dem Gewicht dieser Bässe aus? In welchen Bereichen bewegen sich die Gebrauchtpreise?

Konkret geht es um diesen Bass:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/anzeigen/s-detailansicht.html?adId=1058674305
Die Verarbeitung ist bei den Laklands die ich bisher gesehen und gespielt hab über jeden Zweifel erhaben. Insbesondere die Skyline-Serie ist ein absoluter Knaller für den Preis, laut diverser Musikhändler ist da auch zu den USA Modellen qualitativ kaum Luft nach oben. Daher ist das PL-Verhältnis der Skyline sehr gut. Nen Tausi für den Bass MIT Koffer ist eventuell etwas hoch angesetzt, auf keinen Fall aber Wucher.
Zum Handling kann ich nur sagen, dass ich noch nie einen besser bespielbaren Bass als meinen Lakland besessen habe. Selbst Marathon-Gigs mit 3h+ Spielzeit sind absolut machbar ohne Zustände zu kriegen. ;-) Die Teile sind von Haus aus ge´plek´t und dadurch sehr angenehm zu spielen. Über das neck-shaping des 44-64 kann ich grad nix sagen, müsstest du bei LL auf der hp nachschauen.
Ob dir der Klang gefällt, kannst auch nur du entscheiden. Ich bin mit meinem Jazz Bass (SkylineDJ5) super zufrieden, auch wenn ich ihn alleine manchmal etwas fade find. Im Bandkontext sieht das jedoch ganz anders aus: Der Bass setzt sich einfach durch und klingt super elegant; auch ausgedehnte Soli lassen sich damit wunderbar spielen, da er eine tolle Ansprache und Dynamik hat. Hab des öfteren Komplimente für den Ton des Instruments bekommen.
Daher würde ich @Hen ´s Einschätzung teilen: Aufgeräumt trifft den Nagel ziemlich auf den Kopf!
 
MrRTF

MrRTF

TrisssBasss
Bassix
ß8.726
Ah ja, fast vergessen! Auch wenn das für @TomW bzw. den 44er nicht so spannend ist: Die H-Saite wurde hier ja auch schon gelobt. Den Eindruck kann ich nur bestätigen. :-)
Wie @KneffBass heute so treffend sagte: "Die macht einfach da weiter, wo die E-Saite aufhört." ;-)
Noch nie so ne ausgeglichene H-Saite an nem Bass gehabt... die fügt sich einfach nahtlos ein.
 
Hen

Hen

Well-Known Member
Bassix
ß49.117
Die Verarbeitung ist bei den Laklands die ich bisher gesehen und gespielt hab über jeden Zweifel erhaben. Insbesondere die Skyline-Serie ist ein absoluter Knaller für den Preis, laut diverser Musikhändler ist da auch zu den USA Modellen qualitativ kaum Luft nach oben. Daher ist das PL-Verhältnis der Skyline sehr gut. Nen Tausi für den Bass MIT Koffer ist eventuell etwas hoch angesetzt, auf keinen Fall aber Wucher.
Zum Handling kann ich nur sagen, dass ich noch nie einen besser bespielbaren Bass als meinen Lakland besessen habe. Selbst Marathon-Gigs mit 3h+ Spielzeit sind absolut machbar ohne Zustände zu kriegen. ;-) Die Teile sind von Haus aus ge´plek´t und dadurch sehr angenehm zu spielen. Über das neck-shaping des 44-64 kann ich grad nix sagen, müsstest du bei LL auf der hp nachschauen.
Ob dir der Klang gefällt, kannst auch nur du entscheiden. Ich bin mit meinem Jazz Bass (SkylineDJ5) super zufrieden, auch wenn ich ihn alleine manchmal etwas fade find. Im Bandkontext sieht das jedoch ganz anders aus: Der Bass setzt sich einfach durch und klingt super elegant; auch ausgedehnte Soli lassen sich damit wunderbar spielen, da er eine tolle Ansprache und Dynamik hat. Hab des öfteren Komplimente für den Ton des Instruments bekommen.
Daher würde ich @Hen ´s Einschätzung teilen: Aufgeräumt trifft den Nagel ziemlich auf den Kopf!
Ich denke man kann den Sound der Laklands wie folgt zusammen fassen:

  • Sie liegen irgendwo zwischen vintage und modern, würde bei den traditionellen Modellen sagen 70% vintage, 30% modern, bei DEM Bass von Lakland, dem 55-94 eher 60% zu 30% für vintage.
  • Durch diverse Kleinigkeit wie die Bridge, die Graphitstäbe im Hals sowie die Pickups (besonders die alten Bartolinis) klingen die Bässe aufgeräumter, definierter und tighter als ihre Vorbilder von Leo.
  • Das macht generell diesen Effekt aus, dass Laklands alleine gespielt nicht so spektakulär, ja fast schon langweilig wirken, im Mix aber phänomenal gut sitzen weil sie das Beste aus beiden Welten mit sich bringen.

Ich habe immer wieder geliebäugelt meinen 55-94 abzugeben aber jedes mal im Studio oder auf der Bühne (im professionellen Einsatz) freue ich mir es nicht getan zu haben denn der Bass klingt wie eh und je! Meinen 4er von Leo packe ich so gut wie gar nicht mehr an, obwohl der auch wirklich sehr gut klingt und seinen Dienst total tut. Am Ende wird es aber der Lakland weil der Sound einfach und sicher steht!

:great:

Grüße Hen
 
Zuletzt bearbeitet:
Hen

Hen

Well-Known Member
Bassix
ß49.117
...die neue HP wird aber auch Zeit...gefällt mir!:bier:
Ja stimmt, die ist gut geworden und der Configurator ist spannend! Die Soundbeispiele sind auch echt gut, mein 55-94 klingt mit Rounds genau so wie auf dem Beispiel, wirklich 1:1! Im Video klingt es aber anders...

Das wirft die Frage auf ob diese wirklich mit einem neuen 55-94 eingespielt wurden oder mit einem alten? Stichwort Pickups....

... :gruebel: ....

Wobei es wirklich sein kann das die neuen Pickups so ähnlich zu den alten klingt. Mir hatten sie damals nicht gefallen aber ich habe den direkten Vergleich mit meinem alten Bass auch nicht gehabt.

Grüße Hen
 
MrRTF

MrRTF

TrisssBasss
Bassix
ß8.726
Ja das hat was perverses. Ich wollte es auch unbedingt nie, nie, nie haben und dann kam mir der silberne Bass ins Haus. Dadrauf is´es halt Porno! :love:

Der ehrenwerte @KneffBass kennt da jemanden und über ihn lief das dann auch.
Ich hatte zuvor bei Planet Pickguard angefragt und die würden sowas auch machen für nen fairen Preis!
 
AchimII

AchimII

Member
Bassix
ß4.892
Vielleicht vorab zur Erklärung...ich war Anfang des Jahrtausends recht aktiv in einem US-Forum, wodurch ich viel gebrauchtes Zeug recht günstig bekommen hab, der niedrige $ Kurs tat ein Übriges. Und extremes GAS...seit 2005 bin ich einigermaßen clean.

Der Unterschied damals zwischen Lakland/Skyline war
Made in USA/Korea, Elektrik in Chicago eingebaut und Bünde abgerichtet
Hals Quartersawn/Flatsawn (Die US hatten glaube ich auch ne Lage Graphit mit drin)
Halsrückseite geölt/matt lackiert
Halsinlays aus Holz/Kunststoff
Maple Griffbrett der US hatten Birdseye
Andere Body Hölzer
Weniger Farben beim Skyline

Heute mag das anders sein, ich hab seit 2005 versucht, diese Seiten zu meiden

55-02 Silber, Bartolini PU und Preamp
BG CAR, hat ab Werk einen JO Hals bekommen
JO schwarz, Standard mit Fralins
JO CAR, hat ab Werk Nordstrand bekommen. Die wollten den Body erst aussortieren, weil sehr schwer. In Verbindung mit den Nordstrand und dem Gewicht geht der Sound des Car mehr in Richtung 70er, der Schwarze mehr in Richtung 60er.
HB Gold war ein Factory Blame mit Preisnachlaß; der Grund war ein Stecknadelkopfgroßer Lackfehler auf dem oberen Horn.
HB Silber - weiß ich echt nicht mehr, wo ich den herhabe. Chuck, war der von Station Music?
Beide HBs haben Barts.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Hen

Hen

Well-Known Member
Bassix
ß49.117
Sau coole Sammlung, da ist jemand ein echter Fan! :-)

Ich hatte am Wochenende wieder mein Aha-Erlebnis, als ich beim Gig meinen 55-94er gegen einen anderen Bass getestet habe. Typische Halsband, also die Disziplin wo es auf einen guten Sitz im Mix ankommt. Tja und welcher Bass hat gewonnen? ;-)

Gerade stehe ich in Pyramid in Kontakt für einen Custom Satz, um balanced stringh through zu spielen. Preis ist mit 50 Euro recht happig aber als Test ist es mir wert!

Grüße Hen
 
 

Oben Unten