The Rickenbacker Home

OliB.

Well-Known Member
Bassix
ß11.660
Hallo in die Runde,

Ich stehe auch kurz davor mir meinen ersten Ric anzuschaffen, bin mir aber noch nicht so ganz sicher (aber schwer angeGASt....).

Aber ich denke, ihr könnt mir helfen!

Ich spiele einen Weber Mywatt 200 (Hiwatt Klon) an einer 2x15 mit Oberton 15L400 (dem EV15L sehr ähnlich).

Jetzt ist der Weber ein unglaublich geiler Amp, der aber ein dickes Mittenloch sowie ein unfassbaren Treble Output hat. Precis können mit dem Amp super, die meisten Jazzys dafür so gar nicht (v.a. wenn beide PUs offen sind...).

Kette bei mir wäre:
Ric (Ric o Sound out) - HX Effects auf 2 Pfade mit entsprechenden Para EQ Einstellungen (um ggf. den Treble Overkill abzumildern und Tiefmitten zu boosten) - Mywatt 200 - 2x15 Oberton 15L400....


Hat einer von Erfahrungen mit dem Ric am Mywatt / Hiwatt (wahrscheinlich dann ohne HX)?
 

stoneface

There's someone in my head, but it's not me
Bassix
ß12.497
Hallo in die Runde,

Ich stehe auch kurz davor mir meinen ersten Ric anzuschaffen, bin mir aber noch nicht so ganz sicher (aber schwer angeGASt....).

Aber ich denke, ihr könnt mir helfen!

Ich spiele einen Weber Mywatt 200 (Hiwatt Klon) an einer 2x15 mit Oberton 15L400 (dem EV15L sehr ähnlich).

Jetzt ist der Weber ein unglaublich geiler Amp, der aber ein dickes Mittenloch sowie ein unfassbaren Treble Output hat. Precis können mit dem Amp super, die meisten Jazzys dafür so gar nicht (v.a. wenn beide PUs offen sind...).

Kette bei mir wäre:
Ric (Ric o Sound out) - HX Effects auf 2 Pfade mit entsprechenden Para EQ Einstellungen (um ggf. den Treble Overkill abzumildern und Tiefmitten zu boosten) - Mywatt 200 - 2x15 Oberton 15L400....


Hat einer von Erfahrungen mit dem Ric am Mywatt / Hiwatt (wahrscheinlich dann ohne HX)?
Ich hatte nicht die gleiche Kombi, aber was ähnliches.
Erstmal zum Bass: Ric ist nicht gleich Ric. Was stellst du dir vor? Den alten, klassischen 4001- Sound oder eher den modernen 4003 (wobei der auf 4001 umschaltbar ist)? Es noch andere Varianten.
Das Halsprofil ist (soviel ich weiß) nicht immer gleich. Das soll öfters mal variieren.
Ich hab z.B. einen 4003 Bj.2010, der Hals ist etwas breiter als beim Jazz Bass, gibt einem aber durch ein anderes Profil trotzdem das Gefühl eines dünnen Halses.
Meine Anlage war ein Mesa Boogie Bass 400 an 2 15ern (EV15L und EV15B ). Das ergab einen authentischen Ric-Sound mit ordentlich Power.
Wenn du das Mittenloch des Mywatt in den Griff kriegst, sollte das bei dir auch hinhauen.
(wenn nicht, kauf einfach meinen Boogie ;-))
Ich hab wegen Rückenproblemen jetzt eine andere Anlage mit 2 12ern. Das ist natürlich weniger Membranfläche und hat nicht mehr so den "Arschtritt", macht den Sound aber etwas mittiger, wovon der Ric meiner Meinung nach profitiert. Vor kurzem bei einem Openair konnte ich den Amp mal etwas aufdrehen (auf 9 Uhr ... hust), da fing der Ric richtig an zu knurren, ich war geradezu entsetzt :O!;-).
 

OliB.

Well-Known Member
Bassix
ß11.660
Ich werde wohl den Ric kaufen, zu dem @StonerGreg vor 2 Seiten ein paar Fragen gestellt hat, einen 4003er Walnut :rock:

Die Optik ist (für mich) der Wahnsinn!
Die Walnuts sind die schönsten Rics, die je gebaut wurden, die holen mich voll ab!

Hier der originale Post vom Greg:
Mal eine Frage an die fachkundige Schwarmintelligenz: Mir ist ein Rick 4003W angeboten worden, zu einem sehr vernünftigen Preis. Könnte mir jemand was über diesen Bass berichten? Eher gut? Eher geht so? Unbedingt kaufen, weil...? Bitte nicht kaufen, weil...?

Das wäre mein erster richtiger Rick, ich habe zwar vor Dekaden schonmal einen 4003 Mapleglow anspielen dürfen aber ansonsten kenne ich nur noch den Career-Faker. Hier mal ein Bild:

Anhang anzeigen 311325

Wer kann mir was zu diesem Bass sagen?
Bevor Fragen aufkommen... Ich besteche den Greg mit meinem Greco Preci, damit ich an das Schmuckstück komme :D
 

Mac_News

Administrator
Teammitglied
Wenn ihr mir verzeihen könnt, dass auch Gitarren im Video sind ... (hatte ich ja bei meiner Vorstellung erwähnt) ...

Ich war 2015, vor der NAMM, bei Rickenbacker in Kalifornien zu Besuch. Im Video bekommt man einen guten Überblick über die Produktion.


Und für die ganz "Harten und Unerschrockenen" unter euch ... Die Factory Tour findet ihr mit reichlich Bildern und einigen Geschichten hier: https://www.musiker-board.de/threads/rickenbacker-factory-tour.601393/

Gruß
Martin
 

heinpete

Well-Known Member
Bassix
ß13.409
...Ich stehe auch kurz davor mir meinen ersten Ric anzuschaffen, bin mir aber noch nicht so ganz sicher (aber schwer angeGASt....)...
Ich spiele einen Weber Mywatt 200 (Hiwatt Klon) an einer 2x15 mit Oberton 15L400 (dem EV15L sehr ähnlich)...
Hat einer von Erfahrungen mit dem Ric am Mywatt / Hiwatt (wahrscheinlich dann ohne HX)?
Hi OliB.
...also Olis kommen hier im Forum ganz gut zurecht mit Ricks, kann man schon mal pauschal bemerken, denn ich kenne hier schon einen!
Spass beiseite, ich habe selbst über 10 Jahre mit einem Rick (74er 4001) und einem Spector NS5-J2 über einen 200er Mywatt an einer fullrange FMC215Neo (mit 2x 5" MT und 1x HT) gespielt. Das Mittenloch ist schon dramatisch, ich hatte mich und meine Bandkollegen total an diesen "HiFi"-Sound gewöhnt. Da zumindest mein Rick ordentlich Mitten im Sound hat war diese Kombination relativ ausgeglichen. Der Spector hat sehr angenehm beim Slappen gespratzt und ein ordentliches Tiefbassfundament geliefert. Der Rick dagegen klang etwas aufgeräumter, aber für die Durchsetzung dieses Soundgefüges brauchst Du schon die 200W vom Mywatt. Nachdem ich nun mit meiner Box über den Fender Bassman 800 spiele knallt der Rick in den Mitten heftigst und ich habe schon mit dem anderen Oli die Kombination der Vorstufenröhren durchdiskutiert und entsprechend angepasst. Der Rick growlt aber mächtig mit dem FB800 und muss ständig in den Mitten "gezähmt" werden, es sei denn man spielt den punkigsten Punk den man sich denken kann. Für alle anderen Sounds bist Du mit dem Rick am Mywatt eher im richtigen Klangspektrum. Meine Mywatt Klangregelung war immer V10Uhr, B1Uhr, M12Uhr, H1Uhr, P11Uhr, MV zwischen 9 und 11Uhr, wie gesagt an einer fullrange FMC215Neo.
 

OliB.

Well-Known Member
Bassix
ß11.660

Uli_

Well-Unknown Member
Bassix
ß14.788
2 Wochen zwischen wollen und tatsächlich haben sind immer gut! :-)
Ich hatte die Walnuß mehrmals in der Hand, zum Glück hatte ich nicht gleich genug Kohle dafür und mußte erst meinen 5er Stingray verkaufen. Als das dann endlich über die Bühne war bin ich nochmal in den Laden gefahren, hab 2 Stunden alle Ricks angefummelt und gespielt... und dann hat der Mapleglow mich gefunden.:D Mit dem bin ich immernoch glücklich, habe sogar den Bügel über dem Bridge PU drangelassen, weil er mich komischerweise nicht stört und lediglich die RWRP Modifikation vorgenommen.

920.jpg
 

OliB.

Well-Known Member
Bassix
ß11.660
Habt ihr einen Tipp für mich, welches Kabel ich für den Ric O Sound Ausgang nehmen kann?
Ich finde irgendwie nur Billo Kabel in 6m Länge, die PA Kabel die ich gefunden habe sind alle nur max 3m lang...
Bitte jetzt kein Vovox o.ä., so von der Qualität und Preis dachte ich an Sommer XXL oder so....
 

soundcity5150

Rickenbasser
Bassix
ß24.804
Oder evtl.eins selber zusammen löten,oder löten lassen.

Ich hatte mir, für zum Experimentieren,auch nur das billige 3m Kabel gekauft.Hat prima funktioniert .
Brauche ich aber jetzt nicht mehr,da meine aktuellen Ricks,im Moment ,alle nur Mono sind.
 

OliB.

Well-Known Member
Bassix
ß11.660
Zuletzt bearbeitet:

OliB.

Well-Known Member
Bassix
ß11.660
Ich werde wohl den Ric kaufen, zu dem @StonerGreg vor 2 Seiten ein paar Fragen gestellt hat, einen 4003er Walnut :rock:

Die Optik ist (für mich) der Wahnsinn!
Die Walnuts sind die schönsten Rics, die je gebaut wurden, die holen mich voll ab!

Hier der originale Post vom Greg:


Bevor Fragen aufkommen... Ich besteche den Greg mit meinem Greco Preci, damit ich an das Schmuckstück komme :D
Soooo,
Morgen geht es für 16 Tage mit dem Auto nach Spanien und auf dem Rückweg sammel ich dann den Ric ein.
Ab dem 25.08. bin ich quasi "Der Neue"...

:love: :juhuu: :love:
 
Oben Unten