Überdehnung des Daumens

JimBeam

New Member
Bassix
ß240
Tag zusammen
also ich glaube zu wissen das ich nicht weiß ob ich beim bassspielen meinen linken daumen sehr gesund behalndle.mir ist mit der zeit aufgefallendas ich das letze glied meines daumens beim spielen unbedacht ziemlich überdehne.ich weiß auch das es heißt man soll den daumen nur unterstützend anlehnen,aber bei mir passiert es trotzdem automatisch das ich den schell wieder überdehn.meine frage,kennt ihr das problem?und wie handhabt ihr es damit,legt ihr die gesamte daumenkuppe auf oder nur die spitze am ende des daumens?danke im vorraus
tobias
 

Haggart

New Member
Bassix
ß240
Nur die Spitze vom Daumen sicherlich nicht, also für mich ist das physiologisch völlig unmöglich. Das heißt, ich habs auch mal versucht, eben um zu kucken ob das klappt- also bei mir hats nicht so toll funktioniert. Ich setze beim Spielen immer die komplette Daumenkuppe auf. Übrigens kann es sein, dass du ziemlich dehnbare Bänder hast und deshalb den Daumen so sehr durchdrückst(da kenn ich auch andere, die das so machen). Dann kann man aber nicht sonderlich viel dran ändern, außer man übt sehr kontinuierlich(meistens ist das ja schon so "drin", dass man es ohne dauerndes Drandenken kaum wegkriegt). Frag doch einfach mal deinen Lehrer(falls vorhanden)Mfg
 

JimBeam

New Member
Bassix
ß240
also ich werd da meinen lehrer auch noch fragen.vielleicht hat der noch ein paar tips,ansonsten hoff ich mal das das nich allzu falsch ist ;-)
 

sampson

New Member
Bassix
ß306
Also ich kann schon seit Kindesalter den Daumen in beide Richtungen in den rechten Winkel bringen. Und das nicht mit hilfe von gegendrücken oder so sondern alleine indem ich den Daumen bewege. Von daher hatte ich da nie probleme mit.
 

Mitglieder jetzt online

Oben