Übungsbuch Plek-Spielen

pedro_pantalon

Active Member
Bassix
ß3.648
Hi,
da ich etwas an meiner Technik in Sachen Spielen mit dem Plektrum feilen möchte suche ich ein Buch mit Übungen für diese Spieltechnik. Kennt jemand etwas passendes? Im Bass-Bereich wird es da wohl eher wenig geben - also werde ich wohl auf Bücher der Gitarrenfraktion zurückgreifen müssen (was aber kein Nachteil sein muß, denn die Technik ist ja identisch).
Hat jemand Tipps für mich?
 

beate

Bassteltante
Als von der Gitarre herkommend finde ich die Technik nicht identisch: wenn Du Akkorde oder auch nur Quinten auf dem Bass anschlägst wie auf der Gitarre (sogar einer Archtop mit dicken Flatwounds), gibt es nur Mumpf (ohne dass der Bass aus Linde ist).
Gerade vorhin habe ich mal wieder mein Plek hervorgeholt und mich gewundert, wie sehr ich meinen Anschlag doch umstellen muss, damit Doppelgriffe klingen und nicht mumpfend durch den Raum wabern.
 

NoBa

Attractive Member
Bassix
ß36.117
Hätte nicht gedacht dass es da viel mehr gibt als runter, hoch, runter, hoch...oder runter, runter, runter... ok, streicheln oder reinhacken, ähh...hmm.
 

NoBa

Attractive Member
Bassix
ß36.117
Ok, nachdem ich mir die Videos von Bonedo angesehen habe...nichts neues dabei, was sich nicht irgendwie automatisch ergeben hätte, wenn man Bass mit Plek spielt.

Verschiedene Anschlagpositionen...klar, wie beim Fingerspiel auch

Upstrokes, Downstrokes, gemischt und auch über mehrere Saiten...wie denn sonst?

Das einzige was mich etwas stutzig macht, ist seine Ansage "Niemals ohne Metreonom" - sehe ich für mich anders. Ich spiele auch viel ohne...wenn ich das aufnehmen würde, könnte man danach ruhig nen Metronom rüberlegen, ich eier da nicht wild rum, oder werd schneller, langsamer...vielleicht hab ich n internes Metronom, keine Ahnung.

Seine Übungen sind für mich nur insoweit interessant oder schwierig, als ich die Griffe mit der linken Hand erstmal verinnerlichen müsste.
Gut, am dämpfen kann ich sicher auch noch arbeiten, werde mir also die restlichen Videos auch noch antun. Pull Offs und Hammer Ons kamen dann noch dazu, aber auch das ist ja nichts neues.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gast72603

Gesperrter User
Bassix
ß8.223
Upstrokes, Downstrokes, gemischt und auch über mehrere Saiten...wie denn sonst?
Habe mir einen "falschen" Wechselschlag mit Plektrum angewöhnt, ist mir selber gar nicht aufgefallen (nehme seit kurzen Unterricht)
Bei bsb.

E - E - E - A (4/4 Takt)

Spiele ich das A im Wechselschlag von oben an, ltd. Schulbuch (ob das Sinn macht sei mal dahingestellt) währe aber von unten richtig.
Habe da echt Probleme mich umzugewöhnen.
 

TriggerSneaker

Well-Known Member
Bassix
ß10.735
Ja, ich finde auch das man sich in die Plektrumtechik gut "einfühlen" kann.

Außerdem gilt auch da wie bei allen anderen Techniken, das diejenige die "richtige" ist, die ohne Sehenscheidenentzündungsgefahr den gewünschten Sound bringt.

Nur Downstrokes spielen bringt m.E. einen ganz anderen Klang als Wechselschlag und kann unter Umständen ein schöner Effekt sein, usw ...
 
 

Oben Unten