Übungsverstärker

draht vader

New Member
Bassix
ß274
Das Ding ist scheinbar von einer Marshall Tochter. Ich persönlich hatte mal einen Marshall Gitarrenverstärker und der war nicht übel. Vom Klang und der Verarbeitung echt Oberklasse. Aber bei dem Ding weiß man es leider nicht. Es kommt auch darauf an, was du mit dem Teil anstellen willst. Wenn du nur zum üben was suchst das den Bass ein bischen lauter macht, glaube ich kannst du nicht viel falsch machen (so für´s Wohnzimmer) zum üben mit Band, naja...
 

Nobs

Member
Bassix
ß200
Wenn Du einen wirklich billigen suchst liegst Du mit einem Parker (Marshall Tochterfirma die eben die billigen Marshall Produkte vertreibt) schon richtig. Dass man mit dem Ding keine Fussbalarena auschallen kann ist aber auch klar. Für zu Hause ist die grösse aber ausreichend.
 

draht vader

New Member
Bassix
ß274
Mir fällt gerade ein, wenn du nur was zum üben suchst hast du dir mal einen Kopfhörerverstärker überlegt? Das Ding ist ca. so groß wie eine Zigarettenschachtel und du kannst das überall mit hinnehmen. Ich habe daheim einen Übungsverstärker und diesen Kopfhörerverstärker und ich nehme meistens nur den Kopfhörerverstärker.
 

rosine

New Member
Bassix
ß0
Kopfhörerverstärker hört sich sehr interessant an.
Wäre genau das richtige für mich.
Was kostet das Ding denn und wo bekommt man so etwas her.

 

rosine

New Member
Bassix
ß0
Werde ich mir bestellen. Genau richtig für meinen Geldbeutel.
Brauche dann noch noch ein Stimmgerät; kannst du mir ien günstiges von thomann empfehlen.
 

Nobs

Member
Bassix
ß200
Bei Kopfhörerverstärker würde ich aber bedenken dass es auch ein paar Nachteile gerade beim längeren üben gibt (Druckstellen besonders bei Brillenträgern / erhöhte Belastung der Ohren).....
 

draht vader

New Member
Bassix
ß274
Zitat:Bei Kopfhörerverstärker würde ich aber bedenken dass es auch ein paar Nachteile gerade beim längeren üben gibt (Druckstellen besonders bei Brillenträgern / erhöhte Belastung der Ohren).....
Also bei mir gibt´s keine Druckstellen, da der Kopfhörer sehr leicht ist. Außerdem haben die Leute sonst Stundenlang ihre Walkman-Kopfhörer auf. Probleme mit den Nachbarn gibt´s auch nicht[;-)]. Die Sache mit der Lautstärke hängt von der eigenen Vernunft ab. Aber selbst Band´s spielen heutzutage mit Ear-Monitoring was ja fast das gleiche ist. Ich mag den KH-Verstärker weil ich den Bass gleich im Ohr habe[:-P]
 

thal

Member
Bassix
ß487
hi

falls die teile noch nicht gekauft sind...

ich habe zum üben einen boss br-8 occ. gekauft....

preis EUR 300
da ist folgendes drin:
effekte für bass, gitarre, gesang (alles was boss hat!)
stimmgerät
bescheidener drum-sequenzer
8 spur recorder (mit 8 virtuellen "unterspuren")
line in für klinke und cd player
kopfhörer
uva! (was ich bis jetzt noch nicht gebraucht hab...)

gespeichert werden die daten auf zip 100 mb disketten

songwriting & üben - da macht es wirklich spass! [:D]

 

Don_P

New Member
Bassix
ß264
Ich habe zuhause einen kleinen ibanez verstärker, der in so nem ,,bass-set" inkl. stimmgerät, gigbag, etc enthalten war. Als übungsverstärker taugt er schon, der sound lässt halt zu wünschen übrig, aber wenn du nur für daheim spielen dir ein kaufst, guck was am billigsten ist und schlag zu...
 

low-attitude

New Member
Bassix
ß200
Prima zum Üben ist auch ein kleines Mischpult und ein paar ordentlich Kopfhörer. Der nette Nebeneffekt ist auch, daß man über das Pult später mal was aufnehmen kann.
 

scubablues

New Member
Bassix
ß240
Gitarre und Bass übe ich über einen Korg Pandora PX4. Kostet nicht alle Welt, klein wie eine Zigarettenschachtel, alles drin: Amp-Simulationen, kurzer Sequenzer, Stimmgerät, diverse Stimmen, Kopfhörer-Verstärker, Begleitautomat, Metronom. Lässt sich auch als Effektgerät "einloopen". Gibts für Bass und Gitarre (ich spiele den Bass aber auch über den Git-Pandora).
 

seBASStian

Well-Known Member
Bassix
ß2.141
Ihr übt echt über Kopfhörer?
Ich hab das wieder aufgegeben, hat mich bzw. meine Ohren zu sehr angestrengt und dann hat es keinen Spaß gemacht [:-(]

Ich hab mir letztens auch überlegt ob ich mir so eine PANDORA oder so etwas zulegen soll, hab mich dann aber für einen Warwick 20 Watt Combo entschieden (ca. 150 ?) und seitdem macht da üben daheim wieder mächtig Spaß!

ISt aber sicherlich Geschmacksache, aber mir waren die ganzen Soundvariationen der PANDORAS und Co nicht sooooo wichtig.
 

thal

Member
Bassix
ß487
Zitat:Original erstellt von: seBASStian

Ihr übt echt über Kopfhörer?
Ich hab das wieder aufgegeben, hat mich bzw. meine Ohren zu sehr angestrengt und dann hat es keinen Spaß gemacht [:-(]
kopfhörer daheim, kopfhörer zum proben und kopfhörer statt monitor live.. (mit dem nötigen kleinmaterial dazu.. [:D])
mit dem richtigen teilen ist das für mich besser als "ohne", rein optisch live nicht über alle zweifel erhaben, aber wenn ich nur an die kablerei und schlepperei denke [xx(]
 

bassocksky

Active Member
Bassix
ß4.366
Seit einiger Zeit zum Üben nur den noch den Nobels Kopfhörer Amp (25 Euro) und dabei den mitgelieferten Kopfhörer durch einen AKG K-55 ersetzen.

Zusammen ca. 55 Euro und das drückt ziemlich, ob man's glaubt oder nicht.

Die meisten anderen Kopfhörer (vor allem teurere) tun's dagegen nicht!
 

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.568
was auch noch ok ist ist das zoom 506 II, ich benutz das als stimmgerät und kopfhörerverstärker sowie als effektgerät (wofür es ja auch gebaut wurde).
werde demnächst aber auch nen kleinen amp anschaffen, werde mir da nen 10 watt gitarrenamp holen, weil die verzerrung drin haben und nen kopfhöreranschluss, ich denke damit kann an schon ganz gut üben ohne die nachbarn zu quälen, kosten auch nur so um die 40 euros (musicstore und da dann auch noch ohne versandkosten), da kann man doch wirklich nix sagen, oder?
 
Oben Unten