Verleimung löst sich bei einem alten mehrteiligem Hals

katadaster

Hier könnte Ihre Werbung stehen
Bassix
ß11.989
Ich hab allerdings - bei kleinen stellen -
mit sekundenkleber/super glue bei holz
ganz gute erfahrungen gemacht.
Ich muss hier mal den Pessimisten geben und zur Vorsicht mahnen. Erfahrungen habe ich mit (deutlich) älteren Möbelstücken (bis hin Sekretär, Raum Emden 1840) gesammelt. Rissbrückend ist Cyan-Acrylat-haltiger Kleber ebensowenig wie Holzleim. Im Gegensatz zu letzterem versprödet er - was bei Hälsen, die auf Biegung beansprucht werden - nicht zu einem dauerhaften Ergebnis führt...

Leider kann ich jetzt kein Patentrezept aus dem Ärmel ziehen, aber @beate Vorschlag halte ich für den versprechendsten bisher...
 

Blackened

Member
Bassix
ß1.709
Bünde rosten nicht. Die sind aus Neusilber. Mit Ako pads (oder ähnlichem) werden die schnell wieder blank. Das Griffbrett danach mit ner kleinen Ziehklinge abziehen und alles wird gut.
Das erklärt so einiges. Dachte die grüne Korrosion an meinem Ibanez käme von irgedeiner Zutat der Saiten. Der Bass war mal Feuchtigkeit ausgesetzt seitdem haben die Bünde Patina.

Würde auch deine Sägemehl/Leimlösung wählen. Auch als Nichtholzhandwerker. Sekundenkleber versickert definitiv in Holz und würde da nichts riskieren. Wobei ich nicht glaube, dass er de TR festkleben könnte. Sekundenkleber hält ja kaum Torsion aus.

UHU Endfest knapp vor Ende der Bearbeitungszeit würde auch gehen. Der sickert dann sicher nicht ein, aber dafür sieht man dann definitiv dessen Eigenfarbe.
 
Oben Unten