Verleimung löst sich bei einem alten mehrteiligem Hals

bassilisk

Kompetenter Ansprechpartner
Bassix
ß8.022
Weiß ich noch nicht. Eigentlich wäre es aber zu schade es einfach nur mit Lack zu überziehen. Andererseits hat man dadurch mehr Möglichkeiten in der Farbauswahl.


An der breitesten Stelle ist die Halstasche 64,5mm breit und 77 mm in Richtung Pickups lang. 21 mm ist die Tiefe.
Der Halsfuß ist: 19 mm hoch (ohne Griffbrett), 72 mm lang und 60 mm breit. Das Griffbrett ist 6 mm stark.
Je nachdem wie weit der Hals über den Body ragen soll, muss man nach unten nur ein wenig nachhelfen. Ca. 3-4 mm würde ich sagen.
Also hast du rechts und links 2,25mm Luft - das sind nicht mal zwei Furnierstreifen.
Es wäre wesentlich einfacher und effizienter, eine "Platte" der entsprechenden Stärke einzuleimen und in einem zweiten Schritt einen "Span" rechts und links.

1. Ist es nicht so einfach, 2,25mm stehen zu lassen, ohne dass da was wegbricht. Klar, wenn man handwerklich fit ist und über scharfes Werkzeug verfügt, geht das schon... du hast halt 2x die Möglichkeit, etwas zu verbocken - einmal beim Ausleimen und einmal beim Ausfräsen.
2. Minimaler Zeit- und Materialaufwand.
3. Streifen einpassen kannst du "trocken" mit Schleifpapier. Wenn's nicht beim ersten Mal klappt, probiers einfach nochmal. :-)
4. Wenn alles zu deiner Zufriedenheit ist, kannst du auf den Halsfuß eine Lage Tesa kleben (damit er nicht anklebt)und ihn als Spannelement verwenden.
 

beate

Bassteltante
Es wäre wesentlich einfacher und effizienter, eine "Platte" der entsprechenden Stärke einzuleimen und in einem zweiten Schritt einen "Span" rechts und links.
Ja. Und zwar auf leichtes Übermaß und dann mit dem Stecheisen die genauen Maße ausarbeiten. Ist der Fuß des Framus-Halses symmetrisch gefräst uder (wie beim Nashville-Hals) asymmetrisch?

Ach so: die Löcher wirst Du auch ausdübeln und neu Bohren müssen. Die scheinen mir arg weit auseinander zu stehen.
 

Lyons

Member
Bassix
ß1.999
Ich hab mir einen Mahagonibody-Rohling bei ebay gekauft...
F211091A-0685-48E1-AE6E-14AAADFEB8E4.jpeg
Bin kurz vor dem Fräsen. Der Rohling war nicht teuer, so um die 70€, ist halt noch mal ein großes Stück Arbeit, bis Du bei dem Zustand bist, den der Body hat, den Du schon hast, das ist nicht zu unterschätzen. Aber wenn Du sowieso andere PU verwenden willst, dann wäre das tatsächlich eine Option.
Am bestehenden Body würde ich auch passende Späne und eine Grundplatte einkleben, wenn man damit hinkommt. Was die Brücke angeht, würde ich mir keine zu großen Gedanken machen, die Position ist ja noch nicht vorgebohrt. Das soll man ja auch unbedingt zuletzt machen, um kleine Ungenauigkeiten korrigieren zu können. Fender hat zumeist für mich anfangs schockierend ungenaue Passungen, mein nachgekaufter Ahornhals hat Spiel in der Tasche von meinem Preci. Und der Originalhals war auch nicht passender. Eigentlich soll der Body mit Eigengewicht in der Passung klemmen, so dass man ihn am Hals hochnehmen kann, ohne dass sie Halspassung auseinander fällt.
 

Dark-Duke

Active Member
Bassix
ß8.998
Ja. Und zwar auf leichtes Übermaß und dann mit dem Stecheisen die genauen Maße ausarbeiten. Ist der Fuß des Framus-Halses symmetrisch gefräst uder (wie beim Nashville-Hals) asymmetrisch?
Leider ja: vorne 57 mm und hinten 60 mm
Ach so: die Löcher wirst Du auch ausdübeln und neu Bohren müssen. Die scheinen mir arg weit auseinander zu stehen.
Ja, das ist ja dann das kleinste Problem :-)
 

Dark-Duke

Active Member
Bassix
ß8.998
Bin kurz vor dem Fräsen. Der Rohling war nicht teuer, so um die 70€, ist halt noch mal ein großes Stück Arbeit, bis Du bei dem Zustand bist, den der Body hat, den Du schon hast, das ist nicht zu unterschätzen.
Das stimmt! Hab auch schon mal nen Body gemacht... ist relativ viel Arbeit bis alles mal soweit ist wie man möchte. Vor allem wenn man nur nur eine Kopie eines bekannten Bass-Bodies nachbaut ;-)
Schöner Body Blank. 70€ für die Größe und in Mahagoni ist schon recht günstig! Glückwunsch :D
 

Lyons

Member
Bassix
ß1.999
Das stimmt! Hab auch schon mal nen Body gemacht... ist relativ viel Arbeit bis alles mal soweit ist wie man möchte. Vor allem wenn man nur nur eine Kopie eines bekannten Bass-Bodies nachbaut ;-)
Schöner Body Blank. 70€ für die Größe und in Mahagoni ist schon recht günstig! Glückwunsch :D
Der Mensch ist echt nett, hobelt nach Wunsch und hat die Teile vorgesägt auf Preci- oder Jazzbassmaß... Versand ist schnell gewesen und es gibt auch Auktionen, kannst ja mal nachschauen:
 

beate

Bassteltante
Jetzt weiß ich nicht, wie der Fuß Deines halses konstruiert ist - ich durfte schon mal dies einpassen:



Das ist ein Nashville-Hals; die Asymmetrie bewrikt, dass der Halsfuß komplett im Korpus verschwindet und somit eingeleimt werden kann.
 

bassilisk

Kompetenter Ansprechpartner
Bassix
ß8.022
Meiner sieht so aus:
Anhang anzeigen 390317

Die Markierungen sind von den Bohrlöchern des Bodys und wirklich nicht zu gebrauchen ;-)
In diesem Fall würde ich es mir noch einfacher machen:
Den Halsfuß mit Buch-Furnier oder -streifen "auffüttern" und anschließend in die vorhandene Halstasche einpassen. Für den abgesetzten Teil eine passende Platte richten. Wahrscheinlich würde ich vorher noch die eine schräggeschnittene Lage (im Bild ganz vorne und hinten) vorsichtig abheben; dann ist alles schön parallel.
 

Dark-Duke

Active Member
Bassix
ß8.998
Den Halsfuß mit Buch-Furnier oder -streifen "auffüttern" und anschließend in die vorhandene Halstasche einpassen. Für den abgesetzten Teil eine passende Platte richten. Wahrscheinlich würde ich vorher noch die eine schräggeschnittene Lage (im Bild ganz vorne und hinten) vorsichtig abheben; dann ist alles schön parallel.
Gute Idee. Ich werde so oder sa das ganze dann passend machen und auch das Ergebnis hier posten.
Gebt mir ein wenig Zeit... im Moment arbeite ich noch gerade 2/3 andere Dinge ab (Body schleifen und Beizen/lackieren; Bässe herrichten und zum Verkauf anbieten).

Erst gestern habe ich einen alten Aspen doublecut Bass wieder zusammengebaut (70er/80er Jahre made in Japan):

1591528665723.png
 

beate

Bassteltante
Die Positionen hätte ich jetz für noch weniger passend gehalten. Ok, vorne ein bisserl knapp - aber wenn der Boden der Halstasche plan aufliegt und nicht geshimt werden muss, sind die Kräfte auf diesen beiden Befestigungspunkten klein (der Saitenzug presst den Hals an dieser Stelle in die Ausfräsung).. Die Hauptlast liegt auf den beiden Schrauben am Halsfuß.
 

Lyons

Member
Bassix
ß1.999
Gute Idee. Ich werde so oder sa das ganze dann passend machen und auch das Ergebnis hier posten.
Gebt mir ein wenig Zeit... im Moment arbeite ich noch gerade 2/3 andere Dinge ab (Body schleifen und Beizen/lackieren; Bässe herrichten und zum Verkauf anbieten).

Erst gestern habe ich einen alten Aspen doublecut Bass wieder zusammengebaut (70er/80er Jahre made in Japan):

Anhang anzeigen 390334
Wow der ist aber schön. Gibson Clon, oder? Haben die was getaugt? Die EB3 bekommt man manchmal noch einigermaßen günstig, aber viele sind abgerockt. Ist der auch short scale? Die Body Form hat jedenfalls einen sehr hohen Wiedererkennungswert und ich finde die auch echt gelungen. Wie klingt der denn?
 
 

Oben Unten