Vorstellung: Kasza [kaʃa] - boost-only equalizer


StoneH
StoneH
Active Member
Beiträge
158
Bassix
ß5.080
@whitewater
Merci vielen Dank! Da hatte ich wohl was durcheinander geschmissen.... hatte im Kopf, dass sich die Spannung dadurch halbiert. Salz liefert das Netzteil ausreichend, das sollte kein Problem darstellen. :bier:
 
StoneH
StoneH
Active Member
Beiträge
158
Bassix
ß5.080
Das hier wäre mein KASZA (rechts auf dem Pedal). Wieder mal ein absolutes Sahnepedal vom @lazarus_04 👍
20200601_224251.jpg
 
G
Gast78085
Gesperrter User
gesperrt
Beiträge
6.712
Bassix
ß211.100
Ich hab grad ein seltsames Phänomen: Mein Kasza boostet nicht mehr. Selbst komplett aufgedreht, wird das Signal minimal leiser, wenn ich ihn einschalte. Was kann das sein? Lötstellen an den J FETs kontrollieren?
 
G
Gast78085
Gesperrter User
gesperrt
Beiträge
6.712
Bassix
ß211.100
OK, vergeßt meine Frage. Es liegt NICHT am Kasza, sondern an der Verkabelung über den Looper. Kasza einzeln tut genau das , was er soll. Alle anderen FX machen das in den einzelnen Loops auch. Und da es in der Expeimentalverkabelung mit dem Kasza auch problemlos ging, kann es nur an den passend gelöteten Kabeln liegen. Ich werde mir daher für den Loop, in dem ich den Kasza habe, einfach neue Kabel löten bzw die verbauten nochmal nachlöten.
 
G
Gast78085
Gesperrter User
gesperrt
Beiträge
6.712
Bassix
ß211.100
Wie ich im Board Thread schon schrub: Das eine Kabel hatte zwar definitiv nen Knall, da ich zwischen Masse und Hot 2,57 kOhm messen konnte, aber sowohl ein neu gelötetes einwandfreies Kabel als auch vorkonfektionierte Kabel von der Stange brachten keine Änderung. Selbst mit allen drei Reglern auf Anschlag rechts liefert mein Kasza am Looper nur gleichbleibende Lautstärke. Reduziere ich den Gain auch nur minimal, habe ich Cut statt Boost.
Betreibe ich dagegen den Kasza nicht am Looper, sondern direkt zwischen Bass und Amp, funktioniert er völlig normal.

Ich werde heute oder morgen mal die Verkabelung aufm Board nochmal umstricken und den Kasza VOR den Looper schalten. Funktioniert das, hab ich wieder nen Loop frei für ne neue Spielerei.
 
G
Gast78085
Gesperrter User
gesperrt
Beiträge
6.712
Bassix
ß211.100
Muß es eigentlich, aber ich kanns mir aus zwei Gründen nicht vorstellen:
1) Er hat ja in der Experimentalverkabelung am Looper funktioniert und tut das jetzt nicht mehr.
2) Alle anderen FX funktionieren am Looper und auch das Tauschen der Loops bewirkt keine Änderung.

Ich werde auf jeden Fall sowohl hier als auch im Board Thread weiter berichten.
 
Bassonovo
Bassonovo
Livin' in Leck-Land
Beiträge
416
Bassix
ß14.974
...ähnlich dem Artec SE-PEQ?
ähnlich dem Sadowsky Preamp - nein, eigentlich gleich dem Sadowsky. Abgesehen vom Bypass sind alle Bauteile und Werte identisch..... wenn es Klangunterschiede gibt dann sind die durch Bauteiltoleranzen (v.a. der 2N5457 FETS') zurückzuführen...
Anmerkung: ein wenig unterscheiden sich Kasza und Sado-Preamp doch...
 
Zuletzt bearbeitet:
lazarus_04
lazarus_04
schalltechnik04.de
Beiträge
4.088
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß176.863
Abgesehen vom Bypass sind alle Bauteile und Werte identisch..... wenn es Klangunterschiede gibt dann sind die durch Bauteiltoleranzen (v.a. der 2N5457 FETS') zurückzuführen....
Nein, sind die nicht. Der Sadowsky hat meines Wissens nach eine viel rudimentärere Filterung und neigt daher bei schlechten Netzteilen zu Brummen. Die Differenzen ziehen sich bis in die JFET-Schaltung.
 
Bassonovo
Bassonovo
Livin' in Leck-Land
Beiträge
416
Bassix
ß14.974
Wer kann was zum Unterschied zur Sadowsky sagen (oder was der Test ganz zu Beginn) und zum Unterschied des Rodenberg?

Suche ja einen schönen Cleanboost für mein neues Board, da könnte ich mri den gut vorstellen... ;-)

Anhang anzeigen 469078
Nein, sind die nicht. Der Sadowsky hat meines Wissens nach eine viel rudimentärere Filterung und neigt daher bei schlechten Netzteilen zu Brummen. Die Differenzen ziehen sich bis in die JFET-Schaltung.
also hier ist der Schaltplan das Sadowskys..... ja, Relais hat der keins (das macht aber auch nicht viel Sinn, dadurch kann man den Kasza nicht mit Batterie betreiben...) - also viiiiiiel Unterschied ist da nicht ;-). Ich hab beide gebaut, klingen beide gut.....
Sadowsky-pre (1.1).gif
 
Zuletzt bearbeitet:
lazarus_04
lazarus_04
schalltechnik04.de
Beiträge
4.088
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß176.863
Ich verstehe nicht, was du mir mit deinem Auftreten hier sagen willst.

Dass das Tonestack die gleichen Werte besitzt? Das ist kein Geheimnis. Die Tonestack-Werte des Kasza habe ich schon offen am Anfang des Threads genannt. Der Kasza klingt ähnlich, aber definitiv nicht gleich; und das nicht nur wegen etwaiger Bauteiltoleranzen, sondern weil die Schaltung - auch ohne Relais-Bypass - nicht identisch zu Sado ist (siehe oben).
 

Bassonovo
Bassonovo
Livin' in Leck-Land
Beiträge
416
Bassix
ß14.974
Ich verstehe nicht, was du mir mit deinem Auftreten hier sagen willst.

Dass das Tonestack die gleichen Werte besitzt? Das ist kein Geheimnis. Die Tonestack-Werte des Kasza habe ich schon offen am Anfang des Threads genannt. Der Kasza klingt ähnlich, aber definitiv nicht gleich; und das nicht nur wegen etwaiger Bauteiltoleranzen, sondern weil die Schaltung - auch ohne Relais-Bypass - nicht identisch zu Sado ist (siehe oben).
Mein "Auftreten"? Was ist denn damit gemeint? Wie auch immer, deine Projekt klingen alle wirklich gut ;-) - ich wollte nur auf den dicken Lack auf den Platinen anspielen, der sinnvolle Modifikation (auch für ehrliche Käufer wie mich) erschwert. Z.B. das Relais zu überbrücken. Klar geht das, es dauert halt nur länger.... ;-). Aber alles gut und noch einen schönen Samstag
 
lazarus_04
lazarus_04
schalltechnik04.de
Beiträge
4.088
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß176.863
Danke! Ich hoffe, auch du hattest auch einen schönen Samstag.

Nochmal zur Klarstellung: Wenn du öffentlich Behauptungen aufstellst, von denen ich weiß, dass sie in der Form nicht korrekt sind, muss ich diese eindeutig zurückweisen. Dass du diese dann Nachträglich per Edit entschärfst, ist auch nicht so Fein.

Tatsächlich auf die Platine angespielt, hast du erst in der letzten Nachricht. Davor kann ich - selbst mit dem Wissen einer Anspielung - nichts in der Richtung erkennen. Das Relais begrüßen sehr viele Kunden. M.M.n. ist es eine bessere Lösung als die leidigen 3PDTs. Im Zweifelsfall muss man auch nur das Datenblatt des Relais anschauen, die Schalterpins identifizieren und durch einen Fußschalter ersetzen. Man braucht die Leiterbahnen auf der Platine also überhaupt nicht nachverfolgen.

Falls es davor Probleme gibt, helfe ich gerne weiter! Generelle helfe ich gern. Ich bin offen für den Dialog und bin im direkten Gespräch auch lockerer. Hier im Forum muss ich allerdings gucken, dass wir bei den Fakten bleiben. Sorry!
 
lazarus_04
lazarus_04
schalltechnik04.de
Beiträge
4.088
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß176.863
Wenn ich mich tatsächlich "schützen" wollen würde und ganz fies wäre, dann würde ich 4-lagige Platinen bestellen und alles auf den innenlagen Routen. :teufel: Und selbst dann könne man es noch tracen.

Ne, mir gefallen die weißen, schwarzen PCBs einfach. Und wesentlich robuster als blanke PCBs sind sie allemal!

Und wer scharf nachdenkt, erkennt ein Schema bei der Farbgebung. ;-)
 
Bassonovo
Bassonovo
Livin' in Leck-Land
Beiträge
416
Bassix
ß14.974
..... Naja.... Uns anderen "ehrlichen" Käufern und Hobbybastlern kommt der dicke Lötstoplack aber sehr entgegen. Ich denke das war wohl auch der Gedanke dahinter.
ja - stimmt .... die Platinen sind übrigens wirklich super verarbeitet.... inkl. Komponentenaufdruck.....
Bei den günstigen Preisen für die Bausätze zahlt sich ein Plagiat so und so nicht aus.
 
disssa
disssa
Für Gitarre hat es nicht gereicht...
Beiträge
3.961
Ort
DE
Bassix
ß145.329
ja - stimmt .... die Platinen sind übrigens wirklich super verarbeitet.... inkl. Komponentenaufdruck.....
Bei den günstigen Preisen für die Bausätze zahlt sich ein Plagiat so und so nicht aus.
Jupp, das ist so. Es lohnt nicht wirklich, sich die Mühe zu machen, nur um einen Nachbau zu ermöglichen. Die Platine ist sehr wertig, die Bausätze günstig und die Anleitung 1a.
 
Kalmar
Kalmar
Basstronaut
Beiträge
637
Ort
Leipzig
Bassix
ß21.974
Mal eine Frage an die Löter: der Kasza stellt das Signal im Aus-Zustand durch (stromlos bzw. bei Fußschalter aus). Beim Betätigen des Fußschalters geht die LED an, es kommt aber kein Signal mehr durch. Ich habe dabei die JFETs im Verdacht, da mir diesmal die Lötung eher schlecht gelungen ist. Wird da eventuell bei defekten JFETs das Relais nicht geschaltet? Kann das jemand bestätigen?
 

Oben Unten