Vovox Kabel Probleme

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß36.466
Ich spiele meist meine Monster Bass Cable, ab und zu aber auch meine VOVOX-Kabel (6 x Sonorus, 4 x Link Protect A). Während ich mit den Link Protect A keinerlei Probleme habe, hatte/habe ich mit 5 meiner 6 Sonorus Kabel Probleme mit Wackelkontakten, die sukzessive aufgetreten sind (immer dann, wenn mans am wenigsten gebrauchen kann).
Ein mir bekannter Profi-Basser aus München hat mir das ebenfalls berichtet, aber damals hab ich ihm das nicht geglaubt. Zwar hat Vovox einen top-Kundenservice und sind sehr kulant, aber schön ist das nicht, wenn ein Kabel nicht zuverlässig ist.
Hat jemand mal ähnliches erlebt?
 

stoneface

There's someone in my head, but it's not me
Bassix
ß11.169
sorry, nicht persönlich nehmen, aber ...
ich kanns nicht zurückhalten

von der VOVOX Homepage:
"abgeschirmtes USB 2.0-Kabel
Ein USB-Kabel auf der Basis von VOVOX Massivleitern und Naturfasern herzustellen ist keine triviale Sache. Gut, dass es uns gelungen ist. Die Basis für perfekten Klang. "

USB
Basis für perfekten Klang
:D:D:D:D:D:D:D:D
heiliger BimBam

VOVOX Massivleiter
was nehmen andere Hersteller? Hohlleiter?
 

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß36.466
Ich hab schon viele Kabel selber gelötet, hatte nie ein Problem. Ich hatte dann mal ein ziemlich langes Sonorus (Fehllieferung des Verkäufers) und wollte 2 draus machen. Hatte dann vorsichthalber bei Vovox gefragt, und die waren ganz bestürzt, dass ich ein Vovox selber löten wollte. Die haben gesagt, ich solle die Finger davon lassen, das sei keine triviale Sache und ihnen das Kabel zuschicken. Die haben mir dann unentgeltlich aus dem 9m-Kabel zwei neue Kabel gelötet. Soweit, so gut. Eines von denen ist jetzt bei denen, die einen Wackler haben. Ich weiß also nicht, ob das ein spezielles Materialthema ist.
 

stoneface

There's someone in my head, but it's not me
Bassix
ß11.169
Hatte dann vorsichthalber bei Vovox gefragt, und die waren ganz bestürzt, dass ich ein Vovox selber löten wollte. Die haben gesagt, ich solle die Finger davon lassen, das sei keine triviale Sache und ihnen das Kabel zuschicken
Es gibt 2 Möglichkeiten:
- die tun so bestürzt, um ihren Qualitätsnimbus zu bewahren
- die glauben wirklich an den Quatsch, den sie verzapfen (was ich verhehrend fände)
 

fernandes

Active Member
Bassix
ß9.021
Hallo Steve, deine Frage war ob jemand mal ähnliches erlebt hat und nicht wie man mit Billigkabel zurechtkommt.

Ich bin auch Fan von Vovox Sonorus Kabel und habe seit Jahren keinerlei Probleme oder Wackler. Ich nutze die Kabel im Studio, bei Aufnahmen und im Proberaum. Live lieber funk.
Ich habe die Vovox in Kette, d.h. vom Bass über Effekte bis Amp. Vl liegt es an der Instrumentenbuchse??? Kann dein Problem nicht bestätigen.
 

Rhino-

Purist
sorry, nicht persönlich nehmen, aber ...
ich kanns nicht zurückhalten

von der VOVOX Homepage:
"abgeschirmtes USB 2.0-Kabel
Ein USB-Kabel auf der Basis von VOVOX Massivleitern und Naturfasern herzustellen ist keine triviale Sache. Gut, dass es uns gelungen ist. Die Basis für perfekten Klang. "

USB
Basis für perfekten Klang
:D:D:D:D:D:D:D:D
heiliger BimBam

VOVOX Massivleiter
was nehmen andere Hersteller? Hohlleiter?

naja...ab einer gewissen Frequenz machen Hohlleiter wirklich sinn. ;-)
 

Rhino-

Purist
hab gerade mal gegoogelt.....1m Instrumentenkabel 69,-Eurotaler.
Sorry, wer das kauft, läuft nicht ganz rund.

  • öchstwertiges Gitarren- und Instrumentenkabel mit aussergewöhnlichen klanglichen Eigenschaften
  • saubere, definierte und detailreiche Signalübertragung durch spezielle Konstruktion
  • Länge: 1 m
 

stoneface

There's someone in my head, but it's not me
Bassix
ß11.169
Hallo Steve, deine Frage war ob jemand mal ähnliches erlebt hat und nicht wie man mit Billigkabel zurechtkommt.

Ich bin auch Fan von Vovox Sonorus Kabel und habe seit Jahren keinerlei Probleme oder Wackler. Ich nutze die Kabel im Studio, bei Aufnahmen und im Proberaum. Live lieber funk.
Ich habe die Vovox in Kette, d.h. vom Bass über Effekte bis Amp. Vl liegt es an der Instrumentenbuchse??? Kann dein Problem nicht bestätigen.
Naja, @5Bässer sagt ja selbst, dass andere Kabel funktionieren, und dass ein Bekannter auch Probleme mit VOVOX hat.

Siehs mal so: VOVOX-Mitarbeiter sind auch bloß Menschen. Wenn der Lötknecht Montag Morgen mit dickem Kopf und schlechter Laune, weil ihn seine Frau wieder rund gemacht hat, Kabel fabriziert, kann es doch sein, dass der auch mal schlechte Lötstellen produziert. Und ob die Qualitätskontrolle das merkt, ist nicht gesagt.
Nur zahlt der Kunde bei VOVOX einen Haufen Geld für diesen kleinen Fehler.
 

Ratterbass

Well-Known Member
Bassix
ß27.501
Wenn der selbe Fehler bei 5 von 6 Kabeln auftritt und diese jeweils nicht alle bereits 500 Gigs und mehr als ein Jahrzehnt hinter sich gebracht haben, darf man getrost davon ausgehen, dass der Fehler entweder im Material, der Verarbeitung oder beiden steckt.

Hätte ich keinen Nerv zu und würde die Dinger wahrscheinlich nach erfolgreicher Reklamation in die Kleinanzeigen setzen und daraus was schönes anderes finanzieren...
 

BoogieCaster

Onkel Donald ist auch nicht mehr der Jüngste
Bassix
ß64.419
Zwar hat Vovox einen top-Kundenservice und sind sehr kulant, aber schön ist das nicht, wenn ein Kabel nicht zuverlässig ist.
mal davon ausgehend, das die Kabel real nicht mehr wert sind als normale Kabel, ist es kein Problem einen guten Service und Kulanz vorzuhalten.

Ich hab schon viele Kabel selber gelötet, hatte nie ein Problem.
Es ist mir wirklich ein Rätsel, wieso sich jemand, der selbst Kabel löten kann, von sowas wie Vovox hinter die dicke Eiche locken lässt!

Löt dir Sommer Kabel mit Neutrik. ...reklamier die fehlerhaften Kabel beim Vovox und verkauf die Austauschkabel im Homöopathiefred.

Hier kann dir mit deiner Frage jedenfalls niemand helfen, weil hier niemand den Vodoo von Vovox kennt. Wenn ein Kabel Wackelkontakte hat wirft man es weg oder lötet es neu.
 
Oben