Warwick Streamer Stage I gekauft, leider nicht ganz einwandfrei. Reparieren lassen?

Iron Maiden

Lady Morticia von Maiden
Bassix
ß81.109
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich (mal wieder) habe mir vom Geld des verkauften Fender Jazz Bass einen "neuen" alten Bass bei ebay gekauft, es ist ein wunderhübscher Warwick Streamer Stage one.
Laut Beschreibung alles prima, der Bruch der Kopfplatte oben wurde angedeutet, aber ich habe es mir schon gedacht.
Angeblich wusste der gute nicht was für eine Beschädigung es war.
Herr Wilfer bei Warwick wusste es aber gleich, sogar ein Blinder hätte die geleimte Stelle erkannt.
Soweit, so gut.. über eine Bruchstelle kann ich hinweg sehen.
Instrument angespielt... bestimmte Bünde kann man nicht mal mehr spielen, so sehr scheppert es.
Kurz überlegt, habe ich den zu Warwick zum richten geschickt, kurz und knapp...die Bünde müssen erneuert werden, Trussrod muss gewechselt werden...Elektronik ist auch nicht mehr original aber funktioniert.
Ich hab 1000€ dafür liegen lassen. :-(
Warwick würde 670€ für die gesamte Reparatur verlangen, was soll ich machen? Würdet ihr den noch reparieren? Der ist von 1986.
Wenn er funktioniert ist er ein super Bass...
Bin ein bisschen unschlüssig was ich machen soll.
 

jam_bass

ohne Status
Bassix
ß65.971
Interessant wäre es vielleicht noch, ein zweites Angebot von einem einfachen Instrumentenbauer "um die Ecke" einzuholen.
Bünde erneuern und einen Trussrod reinschieben sind nun keine besonders anspruchsvollen Arbeiten.

Ein 1000er war natürlich überbezahlt, aber nun ist es passiert. Wenn's tatsächlich nur um die Bünde und den Spannstab geht (den bekommt man bei Warwick als Ersatzteil), dann lohnt eine Reparatur aber allemal; die Frage ist, ob man sie billiger besorgen kann.
 

seppblind

Well-Known Member
Bassix
ß80.939
Warwick würde 670€ für die gesamte Reparatur verlangen
670€ ist schon kein klax für eine reparatur.
Ich bin von geburt an skeptiker :

Ob die bünde wirklich getauscht werden müssen ?

Den trussrod würde ich mal selbst in augenschein nehmen.
(ich hatte vor vielen jahren mal so einen - wenn ich mich recht erinnere kann man den spannstab einfach herausziehen ?)

Wenn er funktioniert ist er ein super Bass...
Wenn du noch nicht richtig darauf spielen konntest kannst du schwer abschätzen obs ein super bass ist u sich die reparatur auszahlt ?

Ich würde ihn retour schicken lassen und damit mal zu einem normalen gitarrebauer gehen - der kann dir die bünde für 50.- abrichten so daß es nicht mehr scheppert -
u den spannstab in augenschein nehmen !
 

Iron Maiden

Lady Morticia von Maiden
Bassix
ß81.109
Hallo jam_bass,

ja, das stimmt. Ist nicht gerade günstig.
Okay, ich dachte nur dass man so ein altes Instrument am besten beim Hersteller selbst richten lässt, die haben auch den Bruch zwischen Hals und Kopfplatte gerichtet, hält schon 20 Jahre Bombenfest.

Grüße

Eileen
 

Iron Maiden

Lady Morticia von Maiden
Bassix
ß81.109
Hallo Sepp,

okay, ich habe am bass selber gesehen dass manche Bundstäbchen schon anfangen zu wackeln wenn man drüber geht. Ich kann halt selber schlecht einschätzen ob der Trussrod noch okay ist, müsste schon ein Profi machen.

Wenn du noch nicht richtig darauf spielen konntest kannst du schwer abschätzen obs ein super bass ist u sich die reparatur auszahlt ?
Stimmt auch, ich hab den halt kurz angeschlossen soweit gespielt, wie man so einen unspielbaren Bass eben spielen kann...


Grüße

Eileen
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
wie schon geschrieben, geh mit dem bass zu einem guten gitarrendoktor vor ort. in münchen habt ihr ja welche.
lass dir von dem ein angebot machen.

mal am rande: @Kong hatte seinen lange im flohmarkt, von dem wärste nicht übern tisch gezogen worden!
wars die falsche farbe?
 

Iron Maiden

Lady Morticia von Maiden
Bassix
ß81.109
Habe mir die Warwick mail gerade nochmal durchgelesen, das meiste würde ich für die Neubundierung zahlen, die Bünde lösen sich zum Teil schon ab.
 

Vint

Provinzrocker
Die Bünde wackeln? Ich dachte erst, die seien runtergespielt... Na egal, müssen vielleicht neue rein. Sieh es mal so, jetzt hast Du, höchstwahrscheinlich unwiderruflich, einen Tausender hingelegt, da macht eine Reparatur den Kohl auch nicht mehr fett (wobei mir der Warwick-Preis jetzt auch arg überzogen vorkommt). Lässt Du aber nichts machen, ist das Geld futsch, und Du hast einen kaputten Bass zuhause, mit dem Du nichts anfangen kannst...
 

TomW

Rubber Soul
Bassix
ß88.388
Ist Dein Warwick denn ein historisch wertvoller Bass, der in den kommenden Jahren noch an Wert zulegt? ... Falls ja, dann wäre es besser, ihn vom Hersteller sanieren zu lassen ...

Falls nein (und das wage ich mal zu behaupten), wird ein örtlicher Instrumentenbauer den Bass sehr gut herrichten können ... in München würde ich entweder André Waldenmaier (Nebeneingang von JustMusic) oder den Munich-Repair-Shop (beim Ostbahnhof) empfehlen ... jeweils Kostenvoranschlag, dann Entscheidung ...
 

Iron Maiden

Lady Morticia von Maiden
Bassix
ß81.109
Ja, die wackeln... Das ist es eben, es sollte auf jeden Fall was gemacht werden.
@mikki, ich weiß nicht ob man hier so offen über die Preise sprechen darf, ich schick dir ne PN. Später...
 

Iron Maiden

Lady Morticia von Maiden
Bassix
ß81.109
Ist Dein Warwick denn ein historisch wertvoller Bass, der in den kommenden Jahren noch an Wert zulegt? ... Falls ja, dann wäre es besser, ihn vom Hersteller sanieren zu lassen ...

Falls nein (und das wage ich mal zu behaupten), wird ein örtlicher Instrumentenbauer den Bass sehr gut herrichten können ... in München würde ich entweder André Waldenmaier (Nebeneingang von JustMusic) oder den Munich-Repair-Shop (beim Ostbahnhof) empfehlen ... jeweils Kostenvoranschlag, dann Entscheidung ...
Laut Warwick selbst wird der Bass nächstes Jahr zu den Vintage Instrumenten zählen. Ich weiß nicht ob er an Wert zulegen wird...
 

seppblind

Well-Known Member
Bassix
ß80.939

Burne

Es geht immer bässer!
Bassix
ß10.235
Gibts für Bässe auch ein H-Kennzeichen? Mit gesonderter Regelung, abhängig vom Herstellerjahr?
Also ein Vintage-Warwick wird nicht wirklich so viel an Marktwert zulegen, es sei denn du spekulierst auf einen aufkommenden Warwick-Hype.
 

TomW

Rubber Soul
Bassix
ß88.388
Laut Warwick selbst wird der Bass nächstes Jahr zu den Vintage Instrumenten zählen. Ich weiß nicht ob er an Wert zulegen wird...
Prima, dann gibt es ja für Dich doch noch einen Grund, sich über den neuen Bass zu freuen :-)... und den Warwick vom Fachmann reparieren zu lassen, ist in diesem Fall womöglich besser, als selbst daran herum zu basteln ... ich hatte meinen 78er Jazzy auch schon bei den beiden genannten Werkstätten ... preislich weiß ich nicht mehr, aber die ausgeführten Arbeiten waren top ...
 

dumbopop

kann´s nicht lassen..
Bassix
ß31.150
fraglich auch, was ein vintage-bass mit zwar repariertem, aber trotzdem sichtbarem halsbruch an wertzuwachs bringen sollte. und ob warwicks überhaupt je eine wertsteigerung ala fender erfahren,...mindestens genauso fraglich.
ich würde als erstes dem verkäufer auf die eier steigen, es sei denn, du hättest von den mängeln vorher gewusst.
 
Oben Unten