Was übt ihr gerade?

lord-of-fire

tappt im dunkeln
Bassix
ß61.186
Wasn Glück, daß eingeblendet wurde, worum es geht, bevor der Ton losgeht.
Trotzdem hab ich die Schnulze jetzt im Kopf. :bang:
Dabei üb ich eigentlich grad wieder Riffs, die ich selbst verbrochen hab. Aktuell will sie aber der Gitarrist, von dem der Song stammt, schneller - und der Drummer ist seinerseits am rödeln.
 

Rhino-

Purist
Wasn Glück, daß eingeblendet wurde, worum es geht, bevor der Ton losgeht.
Trotzdem hab ich die Schnulze jetzt im Kopf. :bang:
Dabei üb ich eigentlich grad wieder Riffs, die ich selbst verbrochen hab. Aktuell will sie aber der Gitarrist, von dem der Song stammt, schneller - und der Drummer ist seinerseits am rödeln.
bei uns wird es dann eher ein Mix aus dem Original und dieser Version: (und mit Mädelsstimme)

 

DerHeinz

Well-Known Member
Bassix
ß7.860
unsere Probesaison hat ja wieder angefangen und neue Stücke kommen dazu, altes fliegt raus...

neu wird unter anderem:


(ob das auch mit dem Jazzbass geht ? :whistle: )
Schon krass wieviel besser dr&b grooven als beim Cover von FYC!
Überhaupt hatte Elvis ne tolle Band (habe mal auf ARTE was über ihn gesehen, da war einiges an Proben/Soundcheck dabei). Lege ich zu Hause nicht auf, hat mich aber sehr erfreut! H
 

Phuxx

A little smartshitty maybe...
Bassix
ß4.500
Übe gerade II V Walking Lines / Arpeggios... Muss das immer und immer und immer wieder durchackern, damit es hängen bleibt. Hoffe, das Ohr lernt auch mit. Rein vom Kopf her verstehen bringt mir leider null.

Edit: ansonsten will ich schon seit Jahren eine Sache verstehen, die Mike Stern scheinbar öfter nutzt, irgendwelche harmonischen Twists, die ich mag, aber bisher noch nicht einordnen konnte (bin ja doch noch Rookie). Glaube das wird mein Projekt für die nächste Zeit!
 
Zuletzt bearbeitet:

Phuxx

A little smartshitty maybe...
Bassix
ß4.500
Und edit edit: Finde es leider immer wieder unendlich schwer, länger bei einem "Projekt" beim Üben zu bleiben. Finde es gibt so sensationell viele spannende Sachen / Songs / Techniken. Und finde es so schwer, da eine Auswahl zu treffen. Und an einer Sache bleiben & in die Tiefe gehen kostet mich dann jeweils sooooo viel Zeit. Würde z.B. auch gerne diese Tower of Power mässigen 16tel Linien können, die man da hin und wieder findet. Aber die Konstanz im Rhytmus und Klang / Muting, das String Skipping etc. - denke das würde ewig dauern... Nur ein Beispiel unter Zillionen.

Kennt ihr das? Und wie trefft ihr da eure Auswahl? Wie beschränkt / fokussiert ihr euch über lange Zeit?
 

crystalgreen

Well-Known Member
Bassix
ß7.710
Ich glaube, dass Üben immer voranbringt, egal ob ich immer mal was Neues probiere, oder Bekanntes übe. Ich selbst bin eher der Typ, der wenige Stücke kennt und kann, aber an denen lange arbeitet. Bin aber weder ein richtiger Musiker, noch ernsthaft begabt. ;-)
 

der Franzos

R.I.P Nymi
Gimme Shelter Stones
American Idiot Greenday
und paar andere neue Songs für meine zwei Betriebskappellen

und das grosse Ziel dieses Jahres: Plektrum!!!!!! Brauch ich einfach bei meine Indoe/Punkrock Kappelle.
Bis jetzt ist das aber noch recht holperig :embarrassed:
 
Oben Unten