Wer spielt einen Markbass Classic 300??

derporis

Stiller Beobachter
Bassix
ß10.715
Servus liebe Forenkollegen.

Irgendwie konnte sich der Classic nicht recht durchsetzten. Zum einen der sehr selbstbewuste Preis. Zum Anderen die damals eher neue Automatic BIAS Funktion haben wohl dafür gesorgt das sich die Anzahl der User in Grenzen hält.

Jetzt meine Frage, wer spielt den nun doch einen?
Langzeiterfahrungen wären toll.

BTW. Die Classic Boxen haben ja auch nicht reißenden Absatz gefunden, oder?

BG, aus Wien
 
Zuletzt bearbeitet:

Red Cross

Well-Known Member
Bassix
ß46.689
Ich hatte mal einen. Neu für knapp über 1000€ als Abverkauf. Den wollte jahrelang keiner kaufen, dann wurde er verschleudert. Problem: Was viele als Röhrensound ansehen, kann der Amp nicht. Also nur sehr clean und crisp. Das ist auch ok und sehr laut. Ich denke gebraucht liegen die dann nochmal deutlich drunter, also dreistellig. Zumal die ja auch mittlerweile nicht mehr hergestellt werden.
 

disssa

Für Gitarre hat es nicht gereicht...
Bassix
ß5.033
Jupp, ich habe ca. 1 Jahr lang einen Classic 300 recht intensiv gespielt. Klick
Ich denke mal, dass der Classic 300 bei der Markteinführung wohl ein wenig zu "modern" war. Gerade "Röhrenspieler" sind i.d.R. Puristen und mögen kein Digital-Gedöns an ihren Amps. Hin und wieder hat man über Fehler beim Amp Management-System lesen können, was wohl auch davor abschreckte, einen damalig 3500 Euro teuren Amp zu kaufen.
Mein Amp lief zuverlässig und ohne Probleme.
Der Amp ist eher etwas für Clean-Spieler. Denn das bleibt er über weeeeite Strecken. Der Equalizer ist super aufgeteilt und erlaubt eine sehr gute Klangformung.
Einzig der sehr stets "moderne" Sound war Verkaufsgrund.
 

Oben Unten