Wieviel Bässe/Gitarren habt Ihr Bassicer seit Beginn (insgesamt) besessen?

olbass

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß57.502
Also gerade mal frisch durchgezählt:
Seit ich Ende der Siebziger über Heimorgel zu Gitarre und dann in den frühen Achtzigern mein Zuhause beim Bass gefunden habe, hatte ich 2 Akustik und 2 E-Gitarren. Eine der E-Gitarren, die ich mir damals selber zusammengeschraubt habe, besitze ich heute noch.
An Bässen hatte ich insgesamt 16 E-Bässe, aktuell davon noch 9 E-Bässe.
Dazu noch einen Akustik- und einen Kontrabass.
Also eigentlich ziemlich wenig für fast 4 Jahrzehnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
bassocksky

bassocksky

Well-Known Member
Bassix
ß15.705
Zu viele Instrumente gibts nicht.

Wenn ich das Geld hätte würde ich zum Store rennen und "Alle raus hier ich habe den Laden gerade gekauft!" kreischen.

Ich komme bei den Bässen durch die Jahre auf ca. 50 oder mehr. Muss mal ne Liste machen.
Da waren einige dabei, die ich letztlich lieber nicht verkauft hätte.
Amps ca. 10-15.
Pedale will ich gar nicht zählen....:II ein Kommen und Gehen...

Wobei ich kaum ein High-End-Käufer bin/war.
Vielleicht war das der Fehler...
....achnee, glaube nicht....

Ein paar Instrumente und Amps hatte ich sogar mehrfach.
 
Zuletzt bearbeitet:
Keule

Keule

Member
Bassix
ß839
Bässe:
1 eher preiswerte Yamaha Jazzbass-Kopie (mein erster Bass, hab ich immer noch)
1BC Rich Warlock Fünfsaiter (Korea) - war rund zehn Jahre mein Hauptbass, bis die Optik einfach nicht mehr zu mir gepasst hat, deshalb verkauft
1 Dean Performer Akustik-Fünfsaiter - Die Idee war, damit auch am Lagerfeuer oder im Park spielen zu können. Dafür war er zu leise - nach langer Zeit verkauft.
1 Washburn AB95 - halbakustischer Fünfsaiter - war auch ca. 11 Jahr mein Hauptbass, bin im Moment noch unschlüssig, ob ich ihn behalte
1 Ibanez SRMS805 - Multiscale-Fünfsaiter - mein aktueller Hauptbass, seit ca.sechs Monaten.

Lapsteel Gitarren: (Wollte ich mir immer mal selbst beibringen, bisher mit überschaubarem Erfolg)
1 Harley Benton Slider - War OK, aber es hat nie geklickt
1 Weißenborn Kopie - von der mag ich mich noch nicht trennen, weil es zum einen schön verarbeitet ist und ich hoffe, dass der Lapsteel-Knoten irgendwann noch platzt
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Grebnesor

Well-Known Member
Bassix
ß12.787
Erster Bass ca. 2002, Hohner Professional irgendwas, 4Saiter
Zweiter Bass ca. 2004, Peavey irgendwas, 4Saiter
Dritter Bass ca. 2005, USA Fender Jazz Bass Anniversary, 5Saiter (üble Gurke, hab mich fast nicht getraut, den zu verkaufen, entsprechend billig hab ich den gegeben).
Vierter Bass ca. 2013, Carvin SB5001 Custom Shop, 5Saiter, immernoch hier, geb ich nicht mehr her.
Fünfter Bass ca. 2016 oder so, MuMa Stingray 5 (Silver sparkle), immernoch hier, geb ich hoffentlich nicht mehr her...

Ich hab kein Bedürfnis nach mehr Instrumenten, ich investier Zeit und Geld lieber in Spielen, Unterricht, Notenmaterial und Verschleissteile/Service
 
hotte66

hotte66

Westlicher Ostwestfale
Bassix
ß17.246
Besessen hab ich 16 Stück, jetzt sind es noch 8.....und das GAS ist stark und die Bandproben sowenig!:weep:
 
S

SgtFloydPepper

Vorturner
Bassix
ß24.618
Geschätzt etwa anderthalb Dutzend und dabei doppelt so viele Gitarren wie Bässe. Davon sind fast alle noch in meinem Besitz. Ich fang jetzt aber nicht an, die durchzuzählen.

Edith meint noch: Offensichtlich war ich in den letzten 38 Jahren sehr bescheiden.
 
Zuletzt bearbeitet:
matteagle

matteagle

November
Bassix
ß28.253
Ich habe 1992 angefangen & habe bisher 31 Bässe gekauft.
10 davon sind noch da, einer kommt bald noch dazu...
3 der Bässe waren neu, der Rest gebraucht & größtenteils so alt wie ich, oder älter... :-)
Ca. 1 Bass pro Jahr ist doch völlig Ok.
:whistle:
 
Zuletzt bearbeitet:
Sonic69

Sonic69

R.I.P. Nymi + Mikki
Bassix
ß53.608
Und was ist die Essenz aus 80 Testbässen?
Auf jeden Fall war Rick dabei, so wie ich mich erinnere... Oder?
Da war einiges dabei wie Rickbacker, MuMan, 7ender, Marleaux, Oli Lang, Yamaha etc. pp. Waren tolle Instrumente drunter, aber auch echte Enttäuschungen. Als Essenz, wenn ich noch aktiv bassen würde, hätte ich einen Bass von @orgeloli und einen Yamaha BB als Backup.
Mehr bräuchte ich nicht mehr!!
 
buchi1974

buchi1974

Äktif Mämba
Bassix
ß24.790
Da war einiges dabei wie Rickbacker, MuMan, 7ender, Marleaux, Oli Lang, Yamaha etc. pp. Waren tolle Instrumente drunter, aber auch echte Enttäuschungen. Als Essenz, wenn ich noch aktiv bassen würde, hätte ich einen Bass von @orgeloli und einen Yamaha BB als Backup.
Mehr bräuchte ich nicht mehr!!
Und welche 3 sind übrig geblieben?
 
kemm47

kemm47

Well-Known Member
Bassix
ß41.337
@all: Danke für Eure bisherigen Statements; empfinde ich als sehr interessant und aufschlussreich.
@matteagle 's Beitrag (#55) hat mich darüber sinnieren lassen, wie oft ich in den letzten 47 Jahren überhaupt Neu-Instrumente erworben habe. Das waren erstaunlich wenige. Mein erster E-Bass (japan. LP-Nachbau von SAKAI, 1974), 'ne Westerngitarre, 'ne GIBSON LPC und mein Rickenbacker 4003 CS. Alles andere waren Gebraucht-Instrumente.
Welches Equipment hab' ich davon am längsten gehabt? Meine HOHNER The Prinz (Gitte) seit 1990 und mein FENDER Bassman 100 bereits seit 1984 (immer noch bei mir! - warum wohl?! :-)).
Die längste Verweildauer eines Basses hatte bei mir übrigens ein FENDER JB special mit 12 Jahren. Die anderen Bässe/Gitten wechselten zumeist früher........
 
 

Oben Unten