Yamaha BB 615 P-Bass-Pickup "knallt"

Mefi

Mefi

New Member
Bassix
ß28
Seit einiger Zeit habe ich einen Yamaha BB 615.
Der hat einen P-Bass Pickup und einen Singlecoil am Steg.
Den Singlecoil habe ich gegen einen Humbucker ausgetauscht, weil der auf Bühnen immer so entsetzlich gebrummt hat.
Der P-Bass Pickup hat eigentlich einen sehr schönen Sound aber einen entscheidenden Nachteil: Immer wenn die Saite auf den Bünden aufschlägt produziert er ein regelrechtes Knallen. Das ist einfach unangenehm. Ich hab' ihn schon ziemlich runtergedreht, weil ich erst dachte, dass die Saite auf dem Pickup aufschlägt. Tut sie aber nicht. Beim Steg Pickup (auch beim alten) war das nie ein Problem.
Kennt das jemand und hat jemand eine Idee, wie ich das wegkriegen kann (außer Höhen wegdrehen)?javascript:insertsmilie('[ooo]')
 
bassocksky

bassocksky

Well-Known Member
Bassix
ß19.813
Das liegt nicht an den Bünden, sondern wirklich am SplitCoil-PU. Alle 415/615er haben dieses Problem, wenn man härter zulangt. Teste das mal, in dem du die Polepieces des Splitcoil mit einem schmalen Streifen Gaffa abklebst. Dann sollte Ruhe sein.
 
Mefi

Mefi

New Member
Bassix
ß28
Danke für die schnelle Antwort!
Ich will's mal ausprobieren.
Ich bin aber etwas skeptisch, weil ich die Magnete schon runtergedrückt habe, sodass sie nicht mehr über das Pickup Cover ragen. Aber egal.
Wie sieht Dein Bass denn aus? Gaffa hat ja eigentlich nichts Ästhetisches oder?
 
bassocksky

bassocksky

Well-Known Member
Bassix
ß19.813
ästhetisch?

Ey, ich mache Rockmusik....

da gips nix mit "ästhetisch".

aber um deine Frage zu beantworten:
1.) Schmale schwarze Gaffastreifen tragen nicht auf...
2.) ich habe den Bass (415er) wieder verkauft - die B-Saite war mir zu schlabberich... [;-)]
 
schepper

schepper

psychedelic man
Bassix
ß21.142
moin,
hatte ähnliche probleme mit meinen attitude plus bässen.
da hab´ ich dann geschlossene pu- kappen draufgebaut- nu is ruhe...
(gibt´s für vier- saiter u.a. bei rockinger)
 
Axel

Axel

Well-Known Member
Bassix
ß1.134
@ Mefi: hast du nicht gesagt, dass du die PUs schon ganz runter gedreht hast? Würde dagegen sprechen, dass dir geschlossene PU's oder Gaffa helfen.

so oder so würde ich von Gaffa schwer abraten. Hatte das früher auch oben und wenn es sich bis zur Klebestelle durchreibt (was immer beim Gig passiert), verklebt es dir Finger, Saiten und den ganzen Bass.

Würde dir zu einer "sauberen" Bastellösung raten: PUs abschrauben, Spulenkörper rausnehmen (sofern das geht) und neben den Magneten mit dünnerm Karton oder Papier unterfüttern, so dass die Magnete vollständig in den Löchern verschwinden, wenn du die Spule wieder in's Gehäuse steckst.
 
Mefi

Mefi

New Member
Bassix
ß28
Danke! Über die Feiertage werde ich mal wieder eine Basstelstunde machen. Ist sogar billiger als neue Kappen!

So - ich hab's getan: Potis raus, Kappen runter, Polepieces runter, dünne Pappstreifen drauf, Pattex drauf und wieder alles zusammengesetzt und...
...ein Kabel neu angelötet (ging beim vielen Wackeln ab)...

(Ach ja - ich hatte den P-Pickup schon vor einer Weile parallel verlötet da klingt er nicht mehr so langweilig und hat mehr Tiefen und Biss).

Ergebnis: Gut! Das Knallen ist weg, der bekannte Sound ist geblieben.
Schön! Da freu ich mich![:-)]
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten