Yamaha BB Bass Club - exklusiv alles zur BB Serie

Rumms

"wot se Fack?!"
Bassix
ß23.415
Bekommst Du Toggle und Knöppe bei dem 414 gut ab? Bei Meinem sitzen die bombenfest.
Yepp....bei mir auch. Die Knöppe vom BB415 waren die einzigen, in all den Jahren, die ich nicht und bei einem anderen nur sehr schwer runterbekommen habe. Was recht gut geht, ist...Korpusholz mit Tuch abpolstern, um Druckstellen zu vermeiden und dann mit 2 Teelöffeln, oder auch einer präparierten Kuchengabel, bei der die mittlere Zacke fehlt, um links und rechts an der Potiachse vorbei unter den Knopf fassen zu können.
 

dafonky

Active Member
Bassix
ß4.678
…ich hab bischen gegoogelt...ich suche noch einen geilen 80’er Yamaha.
Der BB VII wäre ja dann das geschraubte Pendant zum 1000 S, der ja auch passiv mit reversed P/J , jedoch mit durchgehendem Hals gebaut wurde?
Kennt jemand diese BB VII aus den 80’ern ? Haben die die gleichen Pickups?
Ich tendiere eher zu einem geschraubten Hals, die Ansprache ist anders.....
 

nichtstefan

New Member
Bassix
ß715
Hallo ihr! Ich würd gern mal einen Preci-artigen Bass spielen - und die BBs sollen das ja ganz gut hinkriegen. Habt ihr hier Empfehlungen, nach welchem ich Ausschau halten sollte?
 

Jogi68

Well-Known Member
Bassix
ß23.189
…ich hab bischen gegoogelt...ich suche noch einen geilen 80’er Yamaha.
Der BB VII wäre ja dann das geschraubte Pendant zum 1000 S, der ja auch passiv mit reversed P/J , jedoch mit durchgehendem Hals gebaut wurde?
Kennt jemand diese BB VII aus den 80’ern ? Haben die die gleichen Pickups?
Ich tendiere eher zu einem geschraubten Hals, die Ansprache ist anders.....
Stimmt, Schraubhals mit reverse P und Jott, Pickups sind die gleichen.
 

Rumms

"wot se Fack?!"
Bassix
ß23.415
Poah... heute erste Probe mit dem BB435. Ich finde den wirklich große Klasse. Bespielbarkeit, Halsprofil, Verarbeitung...Hach...und am geilsten sind die Pickups. Alter Falter, da hat Yamaha aber ganze Arbeit geleistet.Die Toneblende arbeitet dabei so feinfühlig und nuanciert....Mega!
Bill Withers - Ain't no Sunshine. P-Pickup only. Tonblende ca. 20% offen...So richtig fett, warm, weich, drückend
Sunk Anansie - Hedonism. Beide Pickups, Tonblendeso 40% offen. Dank der nagelneuen DR Low Rider, die der Vorbesitzer noch montiert hatte und die ich ebenfalls richtig gut finde, genug Draht und richtig Schub. Am MB LMIII lediglichdie Tiefmitten leicht geboostet, Hochmitten leicht gecuttet. Bässe und Höhen auf 12h. VLE und VPF auf je 09:00 Uhr. SD Studio Comp + VONG davor. Alles jut...Geht durch den Mix wie heißes Messer durch Butter.
 
Zuletzt bearbeitet:

fmm

Well-Known Member
Poah... heute erste Probe mit dem BB435. Ich finde den wirklich große Klasse. Bespielbarkeit, Halsprofil, Verarbeitung...Hach...und am geilsten sind die Pickups. Alter Falter, da hat Yamaha aber ganze Arbeit geleistet.Die Toneblende arbeitet dabei so feinfühlig und nuanciert....Mega!
Bitt Withers - Ain't no Sunshine. P-Pickup only. Tonblende ca. 20% offen...So richtig fett, warm, weich, drückend
Sunk Anansie - Hedonism. Beide Pickups, Tonblendeso 40% offen. Dank der nagelneuen DR Low Rider, die der Vorbesitzer noch montiert hatte und die ich ebenfalls richtig gut finde, genug Draht und richtig Schub. Am MB LMIII lediglichdie Tiefmitten leicht geboostet, Hochmitten leicht gecuttet. Bässe und Höhen auf 12h. VLE und VPF auf je 09:00 Uhr. SD Studio Comp + VONG davor. Alles jut...Geht durch den Mix wie heißes Messer durch Butter.
Nein, ich habe kein G.A.S.:dizzy: Nein, ich habe kein G.A.S.:dizzy: Nein, ich habe kein G.A.S. :dizzy: Nein, ich habe kein G.A.S. :dizzy:
Nein, ich habe kein G.A.S.:dizzy: Nein, ich habe kein G.A.S.:dizzy: Nein, ich habe kein G.A.S. :dizzy: Nein, ich habe kein G.A.S.
Nein, ich habe kein G.A.S.:dizzy: Nein, ich habe kein G.A.S.:dizzy: Nein, ich habe kein G.A.S. :dizzy: Nein, ich habe kein G.A.S. :dizzy:
 

seppblind

Well-Known Member
Bassix
ß74.803
Habt ihr hier Empfehlungen, nach welchem ich Ausschau halten sollte?
Wenn es klassisch Preci sein soll, Versuch es doch mal mit nem alten BB300 oder BB400.
Genau !

Hier ein BB300 um 300.-.
Da kannst du nicht viel falsch machen :

 
Moin BB Liebhaber:

Ich habe mal ins E Fach des BB 414 geschaut, echt ne menge Kabelage für ein PJ:
Yamaha elek.jpg

Funktioniert alles so weit gut, überlege aber ob ich
1. Auf Vol/Vol/Tone umrüsten soll
2. Den Kondensator wechseln. Dieser hat 100nF und macht halt knallhart zu.
Andererseits haben wirklich alle meine anderen Bässe ein 47er Tonpoti drin, es wäre also ein alternativer Sound.
Auf dem P Pickup kommt dann zwar nur noch Dub-Geblubber, aber der Steg PU hat dadurch einen sehr eigenen aber coolen
erstaunlich vollen Sound. Sehr cool für z.B. Stakkato Funklines.

Habt ihr das so gelassen oder verändert?
 
@Mudskipper: Es muß ja nich t immer 47nf sein. Probier doch mal z.B. 68nf. Macht weiter zu als ein 47nf aber nicht ganz so krass wie 100nf. Oder in die andere Richtung, 33nf. Regelt smoother als 47nf und macht nicht ganz so weit zu. Und die Dinger kosten ja nix...
68 ist ne Idee.
Ich finde das schon ziemlich geil mit dem Steg PU, der eh ein erstaunliches Pfund für so einen günstigen Bass hinlegt.
 

Noble

EQ Legastheniker
Servus! Ich hätte mal eine Frage an die BB Experten hier.

Erstmal soviel: ich mag grundsätzlich den Sound der BB`s mit PJ Bestückung sehr gerne, besonders der Mischsound der PUs im Vergleich zu vielen anderen P/J Bässen. Ich habe die neue BB Linie testen können: tolle Dinger. Auch die Vorgängermodelle (424..5 /725..usw) sind mir geläufig. Ich wollte mir schon ewig mal so ein Ding zulegen, bin aber nie dazu gekommen. Leider sind mir viele BB Hälse zu schmal. Wäre dem nicht so, wäre auch der neue BBP34/35 etwas für mich gewesen.

Nun zur Frage: gibt es Serien, die etwas kräftigere Hälse haben als die der letzten Jahre? Auf die High-End Modelle bin ich nicht aus, es soll bezahlbar sein. Ich würde einen passiven 4 Saiter mit einem Profil suchen, welche Preci oder Rayähnlich ist. Dabei ist die Sattelbreite nicht so wichtig (solange es keine 38mm sind), sondern die Dicke.
 

Mitglieder jetzt online

Oben Unten