Yamaha BB Bass Club - exklusiv alles zur BB Serie

II-V-I

II-V-I

HIER könnte IHRE Werbung stehen!
Bassix
ß8.934
Toller Bass, hat aber klanglich und vom Handling her kaum was mit den PJ BBs zu tun.
was mich wundert: Sind die Decken beim BBN5A oft so wie bei dem angebotenen Modell, also ohne "flamed" Muster?

31D5D6E2-ABAF-4E81-B075-5A939DD30457.jpeg
 
Jogi68

Jogi68

Well-Known Member
Bassix
ß38.939
Deshalb hab ich das ja nochmal korrigiert in "eher plain", während der East IMMER Flamme hat. Beim BBN5A ist das wohl Glückssache gewesen. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gerdp

New Member
Bassix
ß40
bei meinem BB434 vibriert eine der Mechaniken. Ziemlich lautes Geräusch beim Anschlag der Leersaiten. Der Wirbel hat etwas spiel. Merkwürdigerweise von 'jetzt auf nachher'. Schon alle Schrauben nachgezogen aber ohne Erfolg.
Wahrscheinlich ist die Ersatzteilbeschaffung nicht ganz so unkompliziert. Vielleicht hilft auch etwas dickes Fett?
Ich hatte auch eine rappelnde Mechanik. Es war der Flügel, der sich kaum merkbar bewegen ließ.
Ein kleiner Tropfen hochfeste Schraubensicherung hat das Rappeln dauerhaft beseitigt.
Natürlich nicht an das Schneckengewinde ngeben. Das Zeug hat eine "Klebekraft" von mindestens 1 kg pro mm2 das sind 1 Tonne Pro cm2.
 
  • Like
Reaktionen: fmm
G

gerdp

New Member
Bassix
ß40
Ich hatte auch eine rappelnde Mechanik. Es war der Flügel, der sich kaum merkbar bewegen ließ.
Ein kleiner Tropfen hochfeste Schraubensicherung hat das Rappeln dauerhaft beseitigt.
Natürlich nicht an das Schneckengewinde ngeben. Das Zeug hat eine "Klebekraft" von mindestens 1 kg pro mm2 das sind 1 Tonne Pro cm2.
Korrigiere 1 kg / mm2 - 100 kg /cm2
 
Mudskipper

Mudskipper

.
bassmansemi

bassmansemi

Well-Known Member
Bassix
ß22.838
Meiner is auch nich geflammed..aber ich muss sagen, dass der Bass neben meinen Stingrays zu meinen absoluten Favoriten zählt, super Setup, fetter Sound..klar der macht weder P noch Jazz so gut wie nen Fender, aber iwie hat das Teil Eier und er lässt sich super spielen..wobei moment, hab eben meinen TRB1005 nochmal ausgepackt, der is auch saucool..ich hoffe meine bessere Hälfte liest nich mit..denn dann heisst es wieder "wat willste mit den ganzen Teilen" :D
 
Jogi68

Jogi68

Well-Known Member
Bassix
ß38.939
Sind die Preamps vergleichbar oder eher unterschiedlich?

Beim BB1200S arbeitet der Bassregler punktueller den Punch raus, der BB-PH macht das breitbandiger, und der Treble-EQ ist beim Vintagemodell harscher. Ich denke, das ist einfach auf andere Bassanlagen abgestimmt worden... Im Endeffekt, mit der Hooky-Einstellung (Bässe/Höhen voll auf, Mitten neutral) und den typischen Licks recht hoch auf D- und G-Saite klingen die beiden dann doch verblüffend ähnlich.
 
vorstufe

vorstufe

Member
Bassix
ß3.611
....also ich überlege gerade ob es der BB734 in lecker schwarz oder der BBP34 in sunburst werden soll. 🤔 konnte die schonmal jemand direkt vergleichen? Qualität, Sound...ok, der EQ macht bestimmt was raus. Bräuchte mal etwas Input. LG
 
II-V-I

II-V-I

HIER könnte IHRE Werbung stehen!
Bassix
ß8.934
Meiner is auch nich geflammed..aber ich muss sagen, dass der Bass neben meinen Stingrays zu meinen absoluten Favoriten zählt, super Setup, fetter Sound..klar der macht weder P noch Jazz so gut wie nen Fender, aber iwie hat das Teil Eier und er lässt sich super spielen..wobei moment, hab eben meinen TRB1005 nochmal ausgepackt, der is auch saucool..ich hoffe meine bessere Hälfte liest nich mit..denn dann heisst es wieder "wat willste mit den ganzen Teilen" :D
ich find die B-Saite des BBN5A Hammer, und das bei 34". Und die Bespielbarkeit in hohen Lagen. Passt insgesamt zu Nathan Easts Spielstil wie die Faust aufs Auge.
 
 

Oben Unten