Yamaha BB Bass Club - exklusiv alles zur BB Serie

Freulein

Freulein

Organic Mercury
Bassix
ß8.834
Auf welchem denn?



Erst muss der Aufkleber weg. ;-)

Transmatte black wäre auch meine Traumfarbe :great:
Aber ich hab hier ja noch den passiven Vorgänger.
Die Plastiktafel stört mich nicht.
Was mich stört ist ein brummen des P-Pickups von der G-und D-Saite sobald ich die Pole Pieces berühre und nicht die Saiten.
Das der Sattel viel zu hoch ist, wäre in Minuten erledigt und ein klapperndes Pickup Cover hab ich bereits mit Schaumstoff erledigt.
Insgesamt ist der Sound ganz anders als ich es bisher gewohnt bin. Alle Töne auf dem Griffbrett schwingen extrem sauber und gleichmäßig aus, das es fast was einen Synthibass erinnert.
Der Preamp klingt außerdem vorzüglich. Passiv gespielt war der Bass nicht sehr spritzig und etwas langweilig, aber mit Preamp geht die Sonne auf, damit meine ich nicht nur die Höhen.
Im Elektronikfach gibt es viel zu viele Kabel :-), aber die Drähte für Masse sind an Ort und Stelle. Die Tonabnehmerfräsungen sind mit Graphitlack ausgekleidet und auch mit Masse verbunden.
Bleibt nur die Magnete noch zu erden. Aber, soll ich bei einem Neubass ...
 
  • Like
Reaktionen: fmm
Mudskipper

Mudskipper

.
So, Miss Bibbi Orange ist zu Ende gepimpt.
Ging super mit den super leichten Sandberg Tunern, 45 gegen 105 Gramm sind schon eine Hausnummer pro Tuner. Der Bass wiegt jetzt fast genau 4Kg und liegt sehr ruhig auf dem Bein und hängt perfekt am Gurt, hat sich voll gelohnt!
20210429_110530-01.jpeg
20210429_111633-01.jpeg
20210429_115738_HDR-01.jpeg
20210429_124735-01.jpeg
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Mist, war gar nicht zu Ende gepimpt :O! .

Ich habe noch einen Fender String Retainer auf der A Saite untergebracht.
Grund: Ich hatte den Retainer auf meinem Charvel mal aus Jux montiert, der brachte da aber gar nicht viel für die A Saite und drückte die Saite maximal einen Milimeter mehr nach unten was jetzt im Sattel nicht den Unterschied gemacht hat, also runter damit, was dank der Hipshots schnell gemacht ist.
Die Sandberg-Tuner haben keine glatten Achsen sondern konkave Achsen, die Saite wird also quasi dazu gezwungen sich dort beim umwickeln "einzufinden" - dies aber relativ hoch, wo hingegen sich die Saite auf der Glattachse, vor allem wenn man die Strippe nicht zu sehr einkürzt, super auf der Achse nach unten wickelt und somit einen guten Anpressdruck auf den Sattel hat.
Diesen Druck hatte ich so aber nicht mehr mit den Sandbergs auf dem Yamaha und die A Saite hin etwas schlapp im Sattel. Es hat noch nicht gesirrt, aber geil fand ich das nicht.
Also den Retainer dran(exakt die gleichen Maße der Unterlegscheibe wie bei Sandberg aber auch Hipshot.
Jetzt drückt sich die Saite ordentlich rein.

20210429_160327-01.jpeg

Hier der Charvel ohne Retainer:
20210429_161228-01.jpeg
Und hier BB mit:
20210429_160353-01.jpeg
 
BassMann

BassMann

Funbasser
Bassix
ß28.629
 

Oben Unten