Yamaha BB Bass Club - exklusiv alles zur BB Serie

deeptone

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß44.040
An meinem BB 235 hat sich der Lack gelöst.
Erst war es `nur` ein Spalt/Riss, dann war abzusehen dass er grossflächiger abblättert.

Zwar ist das ein günstiger Einsteigerbass, aber das hatte ich eigentlich nicht erwartet.

Da hab ich ihn halt zurück gegeben.

Haben das andere ebenfalls erlebt?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Wow
Reaktionen: fmm
Mudskipper

Mudskipper

.
Haben das andere ebenfalls erlebt?
Ehrlich gesagt eher das Gegenteil, das ich mich bei meinem sehr geschundenen BB5G, den ich jahrelang ausschliesslich und viel Live gespielt habe schon gewundert habe wie gut der Lack hält. Auch bei den anderen Yammis, gebraucht gekauft und teilweise sichtlich viel gespielt nie ein Problem gewesen. Ich denke eher es ist die Kategorie Shit Happens.
 
deeptone

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß44.040
Ehrlich gesagt eher das Gegenteil, das ich mich bei meinem sehr geschundenen BB5G, den ich jahrelang ausschliesslich und viel Live gespielt habe schon gewundert habe wie gut der Lack hält. Auch bei den anderen Yammis, gebraucht gekauft und teilweise sichtlich viel gespielt nie ein Problem gewesen. Ich denke eher es ist die Kategorie Shit Happens.

Du hast sicher recht.

Gerade Yamaha halte ich für eine Marke die beste Qualität liefert.

Deshalb habe ich mich auch gewundert. Aber wie du schon schreibst, vermutlich einfach Pech gehabt.
Ist ja auch nicht soo schlimm.
 
M

MacTonbasstler

Member
Bassix
ß2.472
Möchte mir hier nicht jemand sagen wiviel ich für nen BB5NA verlangen soll ?
was wäre fair ? mir ist klar das man sowas ehh nicht leicht verkaufen kann........
480.-CHF, wäre das zuviel oder sogar zuwenig ?
( soll kein verstecktes Angebot sein ! Wenn, dann setze ich dass dann hier bei uns in den online Handel )
ne PM wäre nett, ...dann freut sich dann vielleicht mal jemand anders (hier in CH) an nem fairen BB5NA......


nachdem Pickup wechsel am kleinen Ibanez zeichnet es sich ab dass ich meinen alten BBN5A gehen lassen werden (muss)
Ist mein alter Bandbass mit dem ich gegiggt habe. Da hängen stories dran..........trotzdem ist der Bass noch fast wie neu.
aber mein ibanez kann jetzt "den Klang" +- auch, und fragt jetzt noch nach ner neuen elektronik........lol
und ich mag jetzt hankerum auch keine 300.- mehr in den BB5NA investieren für headless.........( und Bässe mit Kopf interessieren mich nicht mehr )
 
Basspekoe

Basspekoe

...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Möchte mir hier nicht jemand sagen wiviel ich für nen BB5NA verlangen soll ?
was wäre fair ? mir ist klar das man sowas ehh nicht leicht verkaufen kann........
480.-CHF, wäre das zuviel oder sogar zuwenig ?
( soll kein verstecktes Angebot sein ! Wenn, dann setze ich dass dann hier bei uns in den online Handel )
ne PM wäre nett, ...dann freut sich dann vielleicht mal jemand anders (hier in CH) an nem fairen BB5NA......


nachdem Pickup wechsel am kleinen Ibanez zeichnet es sich ab dass ich meinen alten BBN5A gehen lassen werden (muss)
Ist mein alter Bandbass mit dem ich gegiggt habe. Da hängen stories dran..........trotzdem ist der Bass noch fast wie neu.
aber mein ibanez kann jetzt "den Klang" +- auch, und fragt jetzt noch nach ner neuen elektronik........lol
und ich mag jetzt hankerum auch keine 300.- mehr in den BB5NA investieren für headless.........( und Bässe mit Kopf interessieren mich nicht mehr )
Für 480,-CHF (sind wohl 440,-€) nehm ich den.... :-)

Du bist zu günstig, wenn der Bass tiptop in Ordnung ist und im Originalzustand. Da kannst auch gerne mal fast das Doppelte verlangen.
Unter 700,-€ gibt man den nicht ab, über 900,-€ wird der nicht leicht zu verkaufen sein.
Wenn der richtig eingestellt wird und die Elektronik auch richtig eingestellt ist, ist der klanglich top. Der stellt so manchen teureren Bass in den Schatten.
Das ein neuerer Ibanez besser sein soll, kann ich garnicht wirklich nachvollziehen ,vor allem die neuen Headless-Bässe klingen ja eher bescheiden. Aber das ist ja Geschmackssache und der neue Besitzer des BBN5A wird es dir sicher danken... :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MacTonbasstler

Member
Bassix
ß2.472
Du bist zu günstig, wenn der Bass tiptop in Ordnung ist und im Originalzustand.
Originalzustand, zwei ganz kleine macken an der kante.......

Danke ! das ist doch gleich ne realistischere perspektive.

Das ein neuerer Ibanez besser sein soll, kann ich garnicht wirklich nachvollziehen ,vor allem die neuen Headless-Bässe klingen ja eher bescheiden
ja, ich hab ja so nen "neueren headless / short-multiscale.
Klang auch mist ! ...und jetzt hab ich die pickups gewechselt, ....und ich kann nur noch lachen, hehe
(sihe den umlöten thread )

Doch, das macht den BB5NA "jetzt" klanglich obsolet.
ansonsten zustimmung: der BB5NA war klanglich immer top.
so wie ich meinen Ibanez jetzt dastehen hab, das gibts glaub ich gar nicht in neu bässen,
oder dann nur in recht teuren Custom bässen.
 
  • Like
Reaktionen: fmm
 

Oben Unten