Yamaha BB Bass Club - exklusiv alles zur BB Serie


AMNESIO.BODEGA
AMNESIO.BODEGA
Member
Bassix
ß4.261
Hallo in die Runde!

Nach einem langen Mitlesen des Threads und großer Zuneigung zu den Yamaha BB Bässen, wollte ich mich endlich auch mal vorstellen und meine Yamahas präsentieren.

Ich bin Timur, 36 aus Heidelberg und bin stilistisch in meinen Bands zwischen Prog-, Post- und Stonerrock, sowie im Soul/Funk angesiedelt.

Ich habe meinen ersten Yamaha Bass, den BB424X in VW vor ca. zwei Jahren gebraucht auf EK gekauft. Der Bass befand sich in einem hervorragenden Zustand und sowohl Spielgefühl, Look und vor allem der Sound haben mich sofort begeistert.

In Kombination mit Dean Markley Blue Steels (waren beim Kauf drauf und kannte ich bis dato nicht, überzeugten mich jedoch ebenso) und meinen Gallien Krueger Amps glaube ich meinen Sound nach langer Zeit gefunden zu haben.

Vor ca. zwei Monaten gesellte sich dann noch ein Yamaha BB 414 ebenso in VW hinzu, den mir ein sehr netter bassicer vermacht hat.

Ich tue mir echt schwer mich zu entscheiden, welcher der beiden Bässe mein Favorit ist.

Seit zwei Wochen ist nun auch noch zusätzlich ein Yamaha BB 4N III in Schwarz bei mir eingezogen (ein echtes Schnäppchen auf EK).

Optisch bevorzuge ich den 424X bzw. den 414 mehr, jedoch ist auch beim BB 4N III das Handling hervorragend und der Sound sogar etwas vielseitiger.

Ich habe leider keine allzu gute Handycam, aber nichts destotrotz hier mal ein paar Bilder.
 

Anhänge

  • IMG-20211004-WA0003~2.jpg
    IMG-20211004-WA0003~2.jpg
    38,5 KB · Aufrufe: 103
  • IMG-20211004-WA0005~2.jpg
    IMG-20211004-WA0005~2.jpg
    45,4 KB · Aufrufe: 84
  • IMG-20211004-WA0004~2.jpg
    IMG-20211004-WA0004~2.jpg
    41,7 KB · Aufrufe: 95
  • IMG-20211004-WA0006~2.jpg
    IMG-20211004-WA0006~2.jpg
    125,2 KB · Aufrufe: 103
AMNESIO.BODEGA
AMNESIO.BODEGA
Member
Bassix
ß4.261
Danke! 😊
Ich bin auch echt glücklich mit den Bässen.
Ich hoffe, dass ich was Bässe angeht vom GAS-Syndrom in Zukunft verschont bleibe.
 
bassmansemi
bassmansemi
Well-Known Member
Bassix
ß55.184
Wenn Du beide kennst, erzähl mal, einen BBN 5 hab ich, was verpasse ich? ;-)
Naja über die Build Quality brauchen wir glaub ich bei den Yamaha Bässen nich sprechen..der TRB1005 den ich habe (denke mal der müsste so Jahrgang 2005 sein, weil gebraucht gekauft ) is meiner Meinung nach auch sehr gut verarbeitet ..er ist ein Allrounder kann alles..trotzdem in meinen Ohren etwas steriler als der BBN 5..aber den TRB würd ich niemals wieder hergeben :-)
 
  • Like
Reaktionen: fmm

Basspekoe
Basspekoe
...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Naja über die Build Quality brauchen wir glaub ich bei den Yamaha Bässen nich sprechen..der TRB1005 den ich habe (denke mal der müsste so Jahrgang 2005 sein, weil gebraucht gekauft ) is meiner Meinung nach auch sehr gut verarbeitet ..er ist ein Allrounder kann alles..trotzdem in meinen Ohren etwas steriler als der BBN 5..aber den TRB würd ich niemals wieder hergeben :-)
Hast mal für Spaß die PUs im TRB1005 um 180° gedreht? Dann kommen die Spulen näher am die Brücke. Liegen dann ähnlicher zu TRB-6JP, TRB6p, oder BBNE2...
Mit gefällt es wesentlich besser. Knackiger und direkter...
 
Bass-ti
Bass-ti
Active Member
Bassix
ß17.121
Hallo zusamen

Vielleicht könnt ihr mir bei folgend weiterhelfen:

Heute ist mir ein BB234 zugelaufen. Der ist neu, kam heute per Post. Mir ist aufgefallen, dass der vordere Tonabnehmer sehr schief sitzt.Und jetzt die vielleicht doofe Frage: Muss das beim BB so? Ist das für den Klang irgendwie wichtig? Es klingt nicht schecht, jedoch stört es beim spielen, da das Tonabnehmer-Gehäuse stellenweise fast an die Seite kommt.

Hier die Fotos:

IMG_7526.JPG



IMG_7525.JPG



Falls das nicht so sein muss: Was wäre denn etwa eine gute Höhe für den vorderen Tonabnehmer? Ich weiss, das man das nicht ganz genau sagen kann, aber ein Anhaltspunkt wäre toll :-)

Herzliche Grüsse

Bass-ti
 
chappie98
chappie98
Well-Known Member
Bassix
ß17.637
Falls das nicht so sein muss: Was wäre denn etwa eine gute Höhe für den vorderen Tonabnehmer? Ich weiss, das man das nicht ganz genau sagen kann, aber ein Anhaltspunkt wäre toll :-)

Herzliche Grüsse

Bass-ti

ich habe ca. 6mm Abstand zur E-Saite allerdings sind das andere PU

schraub doch den PU in der Mitte einfach etwas weiter runter.

Wenn dir dann Saiten A und D im Vergleich zu E und G zu leise erscheinen dann den PU insgesamt weiter runter.


IMG_8916.JPG



PS
würdest du den BB234 bitte mal auf die Waage stellen. Habe irgendwo was von 3,8kg gelesen. Wenn das so wäre werde ich den auch mal ausprobieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mudskipper
Mudskipper
.
Ich habe soeben nochmal alle Bässe gewogen.

Der BB424X, sowie der BB414 wiegen beide 4,2kg.
Der BB 4N III wiegt 3,5kg.
Zumindest die günstigeren BBs schwanken gerne kräftig.
Ich kenne einen 424 mit knapp 4Kg und einen mit 4,7Kg. Mein 414 wiegt mit leichten Tunern aber schwerer Bridge 4,1Kg, der 434 mit BB34 Hardware auch so den dreh rum. Mein BB5G klar unter 4Kg.
 
 

Oben Unten