Zeigt her euer Equipment

A

Alex_S.

Well-Known Member
Bassix
ß18.152
Das ist ein ESP Ltd. RB 1005 (Rocco Prestia Sign.). Ein sehr guter Bass, mit Charakter und recht kräftigem aber sehr komfortablen Hals. Der Bridgepickup ist kaum allein zu benutzen, da er sehr nah an der Brücke ist, fügt aber Definition zum Neckpickup.
 
HeGoe

HeGoe

Well-Known Member
Bassix
ß25.726
Es gibt so viele Threads, in dem ich mein Traum-Equipment hier zeigen könnte - aber da es vor allem die Kombination aus allem ist, habe ich mich hierfür entschieden:
20210123_161630-02.jpeg


Ein passiver Bass profitiert immer von einem erstklassigen Preamp mit Impendanz-Buffer. Der BP2 macht eine Menge geiles Zeug mit dem passiven Signal. Bassboost kann man sich gut erlauben, wenn ein Highpass-Mini-Vong dahinter sitzt. Der Gnome als aktive Röhren-DI fängt den geöffneten Sound wieder ein und gibt dank lauter Ansteuerung eine brauchbare Portion Röhrenkompression.
 
Crusader

Crusader

Member
Bassix
ß4.956
endlich war es soweit, und die andere Band hat hat ihr OK dazu gegeben das komische schränkchen abzubauen im Proberaum.... jetzt konnte ich endlich die tc-electronic K2 zwölfer so stellen wie ich es haben wollte:
IMG_20210125_182706.jpg

IMG_20210125_183051.jpg


der bh800 ist aber so ein kleiner stinker... musste ihn leider festgurten, weil er immer abhauen wollte.... hat er jetzt davon 😉
 
A

Alex_S.

Well-Known Member
Bassix
ß18.152
Entwicklungskosten und Made in germany ;-)
Wie gesagt, gibt es im Baumarkt für weniger und Klebemagneten auch.
20 kg Eisenamps sind aber trotzdem geiler.
 
  • Like
Reaktionen: fmm
A

Alex_S.

Well-Known Member
Bassix
ß18.152
Ich hatte mit vom Veranstalter gestellten Amps noch nie Probleme, da sind die Unterschiede doch eher marginal. Ich stelle auch meißtens alles auf 12 Uhr, selten mal anders, wenn es dröhnt z.B.. Eher sind die Lautsprecher das Problem, wenn der Hochtöner kaputt ist, die Membran schlackert usw.. Wenn etwas vor Ort ist, nehme ich immer das.
 
 

Oben Unten