zeigt her euer Frankensteine (Frankensteins home)


Akka
Akka
Low Fidelity
Beiträge
84
Ort
Ibbenbüren
Bassix
ß10.479
Danke! Ich bin auch froh, das ich mich für Roasted entschieden habe. Ich will den Bass auch nicht kleinreden, auch wenn mein Satz oben irgendwie danach klingt. Wie gesagt, ich find's gut!

das Tort ist extrem dunkel, liegt das am Licht oder ist das wirklich so?

IMG_20221030_120916.jpg

Es liegt eher an den Lichtverhältnissen. Es ist nicht unbedingt ein heller Farbton, aber das erste Bild gibt es doch etwas "verfälscht" wieder...

wie sehen die Sadowsky Mechaniken aus? Sind die auch lightweight oder warum ausgerechnet die?
IMG_20221030_120843.jpg

Ja, es sind Leightweight-Tuner. Der Grund ist eigentlich ganz banal. Die Bohrungen für die Mechaniken sind 16,8mm. Diese Tuner passen, ohne dass ich als mittelgeschickter Mensch noch fräsen oder feilen musste.
 
mulhofa
mulhofa
Well-Known Member
Beiträge
1.480
Ort
DE
Bassix
ß152.227
@Akka schaut wirklich gut aus!

Bei mir gabt es auch eine eine Transformation:
precision_bass_faded_sonic_blue.jpg
precision_bass_faded_sonic_blue_2.jpg


Der Body ist mein alter Squier VM Sunburst (hier schonmal mit Rpastes Maple Neck zu sehen: https://www.bassic.de/threads/zeigt...ensteins-home.14869313/page-160#post-17443317) Den Body hatte ich hier an @Herr Rocket verkauft und der ihn wiederum an @MohrBass . Da ich in letzter Zeit schwerlichst mit einem Preci in Faded Sonic Blue geliebäugelt hatte, war @MohrBass so kollegial und hat das Teil doch glatt mal entsprechend lackiert. Das Pickguard stammt auch von ihm. Also mal wieder bässten Dank!

Der Neck ist ein alter Squier aus den 90zigern, der noch ein schönes Rosewood Griffbrett hat. Vielleicht tausche ich den noch gegen den Hals von @Akka mal schauen.

Bin mir noch nicht ganz so schlüssig welchen Pickup ich drin lassen werde. Es stehen drei handgewickelte zur Auswahl: einer aus dem Schwabenändle, einer aus der Pfalz und einer aus Kroatien.



Bin gespannt auf eure subjektiven Meinungen, bzw. Unterschiede zwischen PU1,2 oder 3

Bässten Gruß und schönen Sonntag!
 
stoneface
stoneface
Lass mich, ich kann das! ..... Oh, kaputt.
Beiträge
2.485
Bassix
ß123.178
@Akka schaut wirklich gut aus!

Bei mir gabt es auch eine eine Transformation:
Anhang anzeigen 631219 Anhang anzeigen 631220

Der Body ist mein alter Squier VM Sunburst (hier schonmal mit Rpastes Maple Neck zu sehen: https://www.bassic.de/threads/zeigt...ensteins-home.14869313/page-160#post-17443317) Den Body hatte ich hier an @Herr Rocket verkauft und der ihn wiederum an @MohrBass . Da ich in letzter Zeit schwerlichst mit einem Preci in Faded Sonic Blue geliebäugelt hatte, war @MohrBass so kollegial und hat das Teil doch glatt mal entsprechend lackiert. Das Pickguard stammt auch von ihm. Also mal wieder bässten Dank!

Der Neck ist ein alter Squier aus den 90zigern, der noch ein schönes Rosewood Griffbrett hat. Vielleicht tausche ich den noch gegen den Hals von @Akka mal schauen.

Bin mir noch nicht ganz so schlüssig welchen Pickup ich drin lassen werde. Es stehen drei handgewickelte zur Auswahl: einer aus dem Schwabenändle, einer aus der Pfalz und einer aus Kroatien.



Bin gespannt auf eure subjektiven Meinungen, bzw. Unterschiede zwischen PU1,2 oder 3

Bässten Gruß und schönen Sonntag!

Alle 3 PUs klingen sehr ähnlich, vor allem mit Plektrum. Mit Finger gefällt mir der erste am bässten, der dritte eigentlich fast gleich, dann der zweite.
Könnte aber genauso gut alles der gleiche PU sein, und die Unterschiede kommen vom variierenden Anschlag. :D
Ich hab sowas bei meinen eigenen Vergleichstests schon festgestellt (andere auch).
 
BoogieCaster
BoogieCaster
tough ain't enough
Beiträge
3.925
Bassix
ß141.821
Nicht wirklich ein Frankenstein, weil kein Teil -ausser dem Pickup - schon mal irgendwie tot war ... aber aus Teilen zum Leben erweckt. Er hat sich beim ersten Anfassen - ohne Einrichten - schon angefühlt wie für meine Griffel gemacht.
Hab am WE 2 Gigs damit gemacht und zum exakt ersten- und zweitenmal - nach fast 40 Jahren Bühne - bekomme ich nennenswertes Feedback zu Sound und Optik des Instruments. ...ausser wenn ich Kontra- oder UBass spiele.
Precis hatte ich schon viele. Die blieben aber immer unbemerkt.

Ein Precis ist definitiv kein Atomkraftwerk und da kann man per DIY richtig Geld sparen! Mann muss allerdings ein wenig Geschick haben und vor allem wissen, was man will. ... dass weiss man manchmal erst nach vielen Precis von der Stange.

Mexico Hals von Beyer-Musik
Body - 2teilige Sumpfesche von Tonholz - geölt
Authentische Reproduktion eines Precision Bass Pickups von 1962 von Fender
Feuriges Tortoise aus der Bucht (keine Blutwurst)
Mit Kluson Traditional "Vintage Bass" Tuner / 4L für nicht mal 40 Kracher so gerade eben nicht kopflastig. 3496g
Thomastik JF344 werten jedes Brett auf.

übern Daumen 500 Kracher (Hals für 100 vom Freund abgestaubt)

IMG_2090.jpg
IMG_2091.jpg
 
feierabendbass
feierabendbass
exzellenter Bassmati
Beiträge
471
Ort
Reisbach im Saarland
Bassix
ß17.809
alles in allem sehr stimmig, sehr schöne Holzmaserung vorne und hinten. Den muss man einfach lieben
Wenn er so singt, wie er aussieht: Bingo, alles richtig gemacht
 
Zuletzt bearbeitet:
BassMann
BassMann
Funbasser
Beiträge
3.140
Ort
DE
Bassix
ß50.759
Nicht wirklich ein Frankenstein, weil kein Teil -ausser dem Pickup - schon mal irgendwie tot war ... aber aus Teilen zum Leben erweckt. Er hat sich beim ersten Anfassen - ohne Einrichten - schon angefühlt wie für meine Griffel gemacht.
Hab am WE 2 Gigs damit gemacht und zum exakt ersten- und zweitenmal - nach fast 40 Jahren Bühne - bekomme ich nennenswertes Feedback zu Sound und Optik des Instruments. ...ausser wenn ich Kontra- oder UBass spiele.
Precis hatte ich schon viele. Die blieben aber immer unbemerkt.

Ein Precis ist definitiv kein Atomkraftwerk und da kann man per DIY richtig Geld sparen! Mann muss allerdings ein wenig Geschick haben und vor allem wissen, was man will. ... dass weiss man manchmal erst nach vielen Precis von der Stange.

Mexico Hals von Beyer-Musik
Body - 2teilige Sumpfesche von Tonholz - geölt
Authentische Reproduktion eines Precision Bass Pickups von 1962 von Fender
Feuriges Tortoise aus der Bucht (keine Blutwurst)
Mit Kluson Traditional "Vintage Bass" Tuner / 4L für nicht mal 40 Kracher so gerade eben nicht kopflastig. 3496g
Thomastik JF344 werten jedes Brett auf.

übern Daumen 500 Kracher (Hals für 100 vom Freund abgestaubt)

Anhang anzeigen 631383Anhang anzeigen 631384
Echte Schönheit in meinen Augen! Wäre genau mein Ding....
 
Buchitsch
Buchitsch
Lichtgestalt
Beiträge
1.744
Ort
südwestlichster Südwesten...
Bassix
ß73.287
Nicht wirklich ein Frankenstein, weil kein Teil -ausser dem Pickup - schon mal irgendwie tot war ... aber aus Teilen zum Leben erweckt. Er hat sich beim ersten Anfassen - ohne Einrichten - schon angefühlt wie für meine Griffel gemacht.
Hab am WE 2 Gigs damit gemacht und zum exakt ersten- und zweitenmal - nach fast 40 Jahren Bühne - bekomme ich nennenswertes Feedback zu Sound und Optik des Instruments. ...ausser wenn ich Kontra- oder UBass spiele.
Precis hatte ich schon viele. Die blieben aber immer unbemerkt.

Ein Precis ist definitiv kein Atomkraftwerk und da kann man per DIY richtig Geld sparen! Mann muss allerdings ein wenig Geschick haben und vor allem wissen, was man will. ... dass weiss man manchmal erst nach vielen Precis von der Stange.

Mexico Hals von Beyer-Musik
Body - 2teilige Sumpfesche von Tonholz - geölt
Authentische Reproduktion eines Precision Bass Pickups von 1962 von Fender
Feuriges Tortoise aus der Bucht (keine Blutwurst)
Mit Kluson Traditional "Vintage Bass" Tuner / 4L für nicht mal 40 Kracher so gerade eben nicht kopflastig. 3496g
Thomastik JF344 werten jedes Brett auf.

übern Daumen 500 Kracher (Hals für 100 vom Freund abgestaubt)

Anhang anzeigen 631383Anhang anzeigen 631384
Schönes Teil! Ist die Halstasche passend zum Halsende auch gerade oder verdeckt das PG den Radius?
 
Akka
Akka
Low Fidelity
Beiträge
84
Ort
Ibbenbüren
Bassix
ß10.479
espannt auf eure subjektiven Meinungen, bzw. Unterschiede zwischen PU1,2 oder 3
Habe jetzt auch mal reinhören können. Ich teile da die Meinung von @stoneface, die PUs sind relativ nah beisammen.

Mir gefällt allerdings PU 2 am Besten. So isses halt - fragste vier nach ihrem Geschmack haste nachher fünf Meinungen. 😉
 

mulhofa
mulhofa
Well-Known Member
Beiträge
1.480
Ort
DE
Bassix
ß152.227
Habe jetzt auch mal reinhören können. Ich teile da die Meinung von @stoneface, die PUs sind relativ nah beisammen.

Mir gefällt allerdings PU 2 am Besten. So isses halt - fragste vier nach ihrem Geschmack haste nachher fünf Meinungen. 😉
Das ist mir völlig klar! Ich hab auch noch keinen Favoriten. Werde erstmal den PU1 drin lassen und gucken wie ich den über die Zeit finde.
 
DerNuLz
DerNuLz
Preci reicht wohl doch
Beiträge
1.029
Ort
Schulzendorf bei Schönefeld
Bassix
ß38.087
E51D8D2A-089C-44A2-A4C6-F10619D06A6E.jpeg
2E7BEEEB-2BD6-45EF-94BD-69771220A386.jpeg

Keine Ahnung, ob ich den hier letztes Jahr überhaupt schon vorgestellt habe:

- älterer Fender Preci Hals von @Hozzy (war es '93?)
- PU von @Hozzy
- Body und Pickguard von 'nem älteren Korea (?) Squier Preci von @p-basscharly61 (quasi DiY gechambered, mein Rücken freut sich :-) )
- Karosseriefolie auf dem Pickguard
- RES-O-LITE Reverse Tuner in Nickel von Gotoh
- massive Bridge in Nickel
- Potiknobs in Nickel
- Gurtpins in schwarz von Gotoh
- „Locks“ in blau von Mönchshof Flaschen (wer welche möchte, gern PN, ich habe 'nen ziemlichen Vorrat angesammelt ;-) )
- Elektronik von @Der P
 
Hozzy
Hozzy
Mojo? Mojo!
Beiträge
10.407
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß331.701
Anhang anzeigen 631504
Anhang anzeigen 631538

Keine Ahnung, ob ich den hier letztes Jahr überhaupt schon vorgestellt habe:

- älterer Fender Preci Hals von @Hozzy (war es '93?)
- PU von @Hozzy
- Body und Pickguard von 'nem älteren Korea (?) Squier Preci von @p-basscharly61 (quasi DiY gechambered, mein Rücken freut sich :-) )
- Karosseriefolie auf dem Pickguard
- RES-O-LITE Reverse Tuner in Nickel von Gotoh
- massive Bridge in Nickel
- Potiknobs in Nickel
- Gurtpins in schwarz von Gotoh
- „Locks“ in blau von Mönchshof Flaschen (wer welche möchte, gern PN, ich habe 'nen ziemlichen Vorrat angesammelt ;-) )
- Elektronik von @Der P

Cooler Blackie! :bier: Und jepp, der Hals ist von 1993 :-)




PS: Hätte ich nie hergegeben, wenn der Trussrodzugang nicht an der Kopfplatte wäre :-P
 
DerNuLz
DerNuLz
Preci reicht wohl doch
Beiträge
1.029
Ort
Schulzendorf bei Schönefeld
Bassix
ß38.087
Cooler Blackie! :bier: Und jepp, der Hals ist von 1993 :-)




PS: Hätte ich nie hergegeben, wenn der Trussrodzugang nicht an der Kopfplatte wäre :-P

Und ich bin immer noch umso dankbarer dafür. Für mich passt dieser Hals einfach wunderbar.
Und seit ich den Bass letztes Jahr fertig gestellt hatte, kam irgendwie kein wirkliches G.A.S. mehr auf. Klar, manchmal schwirrt kurz was im Kopf rum, aber bisher nichts ernsthaftes mehr. Manchmal habe ich halt doch wieder Lust auf 'nen Fünfsaiter, aber da wäre ich mittlerweile super neugierig auf Multiscale. Fällt also vorerst komplett aus, da für mich nicht bezahlbar. Und diese Anwandlungen sind nur super selten und nie akut.
Den Thunderbirds trauere ich nach wie vor nach, obwohl die soundtechnisch nicht in die Band gepasst haben. Aber vermutlich würde da mittlerweile am ehesten 'nen Fenderbird in Frage kommen. So oder so im Moment auch nicht bezahlbar für mich. Aber so ein Bird dürfte vermutlich trotzdem das nächste Projekt werden. Dauert dann halt noch 'ne ganze Weile :D

Demnächst muss ich noch einen Shim setzen, denn ich bin allein schon mit 2-3 Saitenreitern auf Anschlag. Da ist die Halstasche vermutlich einfach etwas zu tief, gibt schlimmeres.
Und die Halsneigung passt auch noch nicht zu 100%. Krümmung gucke ich mir dann auch nochmal an, ich würde ihn gern noch 'nen Mü gerader bekommen. Aber nach rechts drehen (fester, oder stehe ich da jetzt vollkommen auf‘m Schlauch? ) geht mir an dem jetzigen Punkt zu schwer, das traue ich mich nicht, nach links geht es besser (ergo lockern). Aber das ist kein Problem, da gehe ich vor der nächsten Probe lieber nochmal zum Probehaus internen Gitarren- und Basstechniker zur Einschätzung, der macht sowas super. Lieber so, denn nach fest kommt ja bekanntlich ab. Und von unspielbar ist das für mich meilenweit entfernt, bisher komme ich ja auch super klar. Das sehe ich jetzt eher als die letzten paar Prozente bei der Optimierung.
Und zu guter letzt werde ich das E-Fach ein wenig erweitern, die oben genannte Elektronik passt kaum rein :embarrassed:
 
Hozzy
Hozzy
Mojo? Mojo!
Beiträge
10.407
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß331.701
Und ich bin immer noch umso dankbarer dafür. Für mich passt dieser Hals einfach wunderbar.
Und seit ich den Bass letztes Jahr fertig gestellt hatte, kam irgendwie kein wirkliches G.A.S. mehr auf. Klar, manchmal schwirrt kurz was im Kopf rum, aber bisher nichts ernsthaftes mehr. Manchmal habe ich halt doch wieder Lust auf 'nen Fünfsaiter, aber da wäre ich mittlerweile super neugierig auf Multiscale. Fällt also vorerst komplett aus, da für mich nicht bezahlbar. Und diese Anwandlungen sind nur super selten und nie akut.
Den Thunderbirds trauere ich nach wie vor nach, obwohl die soundtechnisch nicht in die Band gepasst haben. Aber vermutlich würde da mittlerweile am ehesten 'nen Fenderbird in Frage kommen. So oder so im Moment auch nicht bezahlbar für mich. Aber so ein Bird dürfte vermutlich trotzdem das nächste Projekt werden. Dauert dann halt noch 'ne ganze Weile :D

Demnächst muss ich noch einen Shim setzen, denn ich bin allein schon mit 2-3 Saitenreitern auf Anschlag. Da ist die Halstasche vermutlich einfach etwas zu tief, gibt schlimmeres.
Und die Halsneigung passt auch noch nicht zu 100%. Krümmung gucke ich mir dann auch nochmal an, ich würde ihn gern noch 'nen Mü gerader bekommen. Aber nach rechts drehen (fester, oder stehe ich da jetzt vollkommen auf‘m Schlauch? ) geht mir an dem jetzigen Punkt zu schwer, das traue ich mich nicht, nach links geht es besser (ergo lockern). Aber das ist kein Problem, da gehe ich vor der nächsten Probe lieber nochmal zum Probehaus internen Gitarren- und Basstechniker zur Einschätzung, der macht sowas super. Lieber so, denn nach fest kommt ja bekanntlich ab. Und von unspielbar ist das für mich meilenweit entfernt, bisher komme ich ja auch super klar. Das sehe ich jetzt eher als die letzten paar Prozente bei der Optimierung.
Und zu guter letzt werde ich das E-Fach ein wenig erweitern, die oben genannte Elektronik passt kaum rein :embarrassed:
Freut mich, wenn er Dir immernoch gefällt :-)
Wenn Du ihn geshimmt hast, kann es sein, dass die Krümmung ohnehin schon passt ;-)
 
Hozzy
Hozzy
Mojo? Mojo!
Beiträge
10.407
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß331.701
Das ist ein weiterer Punkt, warum ich mich ans Shimmen wage ;-)

Ich empfehle da als Shim einfach so einen Kantenumleimer aus dem Baumarkt zu nehmen. Das Zeug ist ideal in der Dicke und lässt sich leicht zuschneiden.
Klick hier

Wichtig ist, dass Du versuchen solltest die gesamte Halstasche bis dahin, wo die Schraublöcher ansetzen zu shimmen. Dadurch verhinderst Du, dass da Druck an die falsche Stelle gerät, oder der Shim zu partiell wirkt und der Hals Schaden nimmt. Ich bin so, wenn ich shimmen musste immer gut gefahren...
 

Oben Unten