2 Amps mit 2 Boxen verkabeln

Meinereiner

Meinereiner

Active Member
Bassix
ß2.140
Servus!
Ich hab da mal eine Frage an Euch.
Vorerst aber noch eine kurze (?) Beschreibung meiner Anlage:
Bis vor kurzem spielte ich über meinen Carvin BX500 (min. 2 Ohm) an einer FMC 2123 Neo (4Ohm) und einer FMC 1156 Neo (8Ohm), was ja eigentlich absolut ausreichend war.
Dann machte ich den großen Fehler, daß ich Nymis Gallien-Krueger-Thread las, GAS bekam und mir einen (gebrauchten) GK 400RB IV kaufte.
Geiles Teil, und ich merke, daß mir eine konventionelle Endstufe viel besser gefällt – der Carvin mit der Class-D kann zwar auch sehr laut und sehr bassig, wenn man will, aber der Gallier bringts einfach viel drückender und …hmmm… souveräner (weiß nicht, wie ichs beschreiben soll)!
Auf keinen Fall möchte ich aber wieder eine „Class D oder XY“ – Diskussion aufwärmen!
Vielleicht liegts ja auch „nur“ am Preamp? Der Carvin ist sehr vielseitig, aber (meiner Meinung nach) auch sehr clean….

Jedenfalls stöpsel ich momentan meinen Bass in den GK („Amp A“, an dem die 212er hängt), von dessen Send geh ich in den Return des Carvin(„Amp B“), um die 15er zu befeuern, weil ich ja nicht alle zwei Boxen an den GK hängen kann (min. 4 Ohm).
Eigentlich eh klar, aber trotzdem eine kleine Skizze:

ampkonfigist-jpg.27981

Jetzt tut mir aber der Carvin-Preamp etwas leid, da ihm seeehr langweilig ist.
Und da dachte ich mir, ob ich keine Zweikanal-Anlage draus machen könnte!?
Bass in einen AB-Fussschalter, GK für die rockigeren Sachen und Carvin für softere Sounds, aber beide irgendwie in beide Endstufen und beide Boxen!
Und ich WILL beide Boxen ;-)
Meine Idee wäre jetzt, einen kleinen Mischer hinten ins Rack zu nageln und in die Effektwege zu hängen.
Auch hierzu eine kleine Skizze:
ampkonfigsoll-jpg.27982


Jetzt kommt Meinereiner endlich zu den Fragen:
- Gibt’s andere Lösungen?
- Kanns zu Problemen kommen (Rauschen, Brummen, Explosionen, wasweissich……)?
- Soll ich auf Blockflöte, Triangel oder sogar Gitarre umsteigen?
- hat einer von Euch eine gleiche oder ähnliche Konstellation (wahrscheinlich schon)?
- Wer hat welche Erfahrungen gemacht mit so einem Kleinmixer in der Signalkette (ev. sogar mit einem günstigen)?
- Carvin verkaufen und die 212er gegen eine 8-Öhmige tauschen (oder gleich gegen eine 115 EX)?
- Wie wird morgen das Wetter?
- Warum kein Preci?
- Welches Bier schmeckt am Besten?
- Wieso mumpft mein Bongo nicht trotz Lindekorpus?
- ……

Wäre nett, wenn mir jemand bei diesen (Luxus-) Problemen helfen könnte ;-)
Vielen Dank schon mal im voraus!!
 
Reddy

Reddy

Love changes everything
Jetzt kommt Meinereiner endlich zu den Fragen:

- Soll ich auf Blockflöte, Triangel oder sogar Gitarre umsteigen? Keyboard

- Warum kein Preci? diese Frage stellt sich eigentlich nicht :D

- Welches Bier schmeckt am Besten? egal.....soll drücken im Kopf

- Wieso mumpft mein Bongo nicht trotz Lindekorpus? dafür sieht er scheisse aus von der Form her [¦)]
 
Logabass

Logabass

Passives Member
Bassix
ß38.741
Eigentlich ist es recht einfach, für die Bässe klar den A/B Schalter und für die 2*überkreutzten "Send/Return Schaltungen brauchst Du eine "Kreuzschaltung". In Berlin sitzt eine Bodentreterschmiede http://www.amp-fx.de/ die Dir sicher für kleines Geld genau das in einem Gehäuse bauen können.
 
xroads

xroads

Well-Known Member
Bassix
ß33.703
Ich würde die 4 Ohm Box gegen eine 8 Ohm tauschen, die gut mit Deiner jetzigen 212er harmoniert.
Diese Kombi würde ich mit einem der amps befeuern, wenn Du Lust drauf hast, den Carvin, an anderen
Tagen den GK. Einen Backup Amp zu haben ist immer gut.
Nach meiner Erfahrung führen komplizierte Umschaltlösungen nur zu grösserem Aufwand, und grösserer Anfälligkeit f¨¨r Ausfälle, ohne wirklich viel mehr zu bringen.
 
Sunny79

Sunny79

Birdaddicted
Bassix
ß6.586
mal so eine frage: um amp A mit amp B zu verbinden (Send -> Return), kann man da eigentlich normales instrumenten- bzw. patchkabel nehmen oder was "besonderes"

sorry, dass ich keine (lösungs)vorschläge unterbreiten kann aber es interessiert mich mal.
 
Meinereiner

Meinereiner

Active Member
Bassix
ß2.140
Servus!

Vielen Dank erstmal für Eure Antworten und Anregungen!

@disssa :

Das könnte man mit einem Boss LS-2 und einem Y-Switch lösen:

Sorry für die blöde Frage, aber ich habe die letzten 100 Jahre nie was mit solchigen Kisterln zu tun gehabt:
Ist so ein Y-Switch wahrscheinlich so etwas wie ein Splitter, stimmts?
Mit einem "normalen" Y-Kabel würde ich mir nur Brummschleifen einfangen, oder?
Ich hätte mir ja schon einige AB-Schalter angesehen, ob die meinen Wunsch erfüllen könnten - auch den Boss LS2 (den Du vor ein paar Tagen in anderen Threads schon empfohlen hattest), aber daß er das kann, hab ich nicht gecheckt B) - Danke!
Was mich noch ein bisserl stört, ist, daß dann 5 Kabeln vom Rack zum Treter führen....

@Logabass:
Danke für den Link!
Die haben ja wirklich humane Preise :bier:
Muß ich mal anschreiben........

@Nymi:
Den im Flohmarkt hab ich auch schon gesehen...
Das Problem ist:
seit deinem Carvin-Review in deinem GK-Thread werde ich ihn wahrscheinlich nicht mehr verkaufen können :-([¦)]:bier:

@xroads:
ja, das überleg ich eben auch....

hmmmm - da schlaf ich nochmal ein paar Nächte drüber - DANKE!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Sunny79

Sunny79

Birdaddicted
Bassix
ß6.586
so lange Meinereiner (der User) schläft, stelle ich fest, dass ich irgendwie angefixt worden bin.
Will es aber versuchen es so zu realisieren wie in der ersten Darstellung.
Will sogesehen an AMP A 2x 410 Boxen mit 8 Ohm (gesamt 4 Ohm) und an AMP B 1x 115 mit 8 Ohm.
Idee dahinter = mehr Druck durch die 115. Die würde dann aber nur von der Endstufe des AMP B befeuert werden. Also so gesehen "clean".

Ginge die Verbindung nicht auch vom AMP A Line Out -> AMP B Return?
 
Meinereiner

Meinereiner

Active Member
Bassix
ß2.140
Hi Sunny, jetzt hast Du mich aufgeweckt...;-)

Ja, das wäre der gleiche Fall, wie ich es momentan mache, also laut meiner ersten Skizze.

Vorteil ist hier eben, daß Du die 15er mit dem eigenen Masterregler von Amp B in der Lautstärke dazu regeln kannst.
Mit nur einem (2-Ohm-fähigen) Amp würde deine 15er sonst gegen die 8 10er hoffnungslos untergehen....

Gute Nacht!
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Nur aus meiner Erfahrung:
Man klöppelt sich so was zu recht, sei es Biamping/Stereo/Zweikanal bla mit zwei Amps, Boxen tralalala...nach einem Gig nimmst Du eh wieder ein Amp mit ein/zwei Boxen mit:D.
 
Meinereiner

Meinereiner

Active Member
Bassix
ß2.140
Nur aus meiner Erfahrung:
Man klöppelt sich so was zu recht, sei es Biamping/Stereo/Zweikanal bla mit zwei Amps, Boxen tralalala...nach einem Gig nimmst Du eh wieder ein Amp mit ein/zwei Boxen mit:D.
Würd ich ja gerne, aber meinem Gallier passen die 2.66 Ohm meiner beiden Boxen nicht.....
Und:
ob ich den Gallier in einem 3HE-Rack oder das jetztige 5HE-Rack mit den zusätzlichen 2kg des Carvin, is auch schon egal ;-)(solange es leichter ist als eine Kiste Bier)

Ausserdem, ein bisserl rumspinnen darf man ja, stimmts? :bier:
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Klar darf man spinnen, ich habe so was ja auch schon selbst zusammengebastelt, aber das ist halt meine Erfahrung.
ich habe auch schon Amps einfach über einen ABY parallel laufen lassen, auf die obere Box mehr Biss und die Untere mehr Bässe gegeben - Primitiv-Biamping. Klang gut nach ein bisschen EQ Gefummel.
 
Sunny79

Sunny79

Birdaddicted
Bassix
ß6.586
ist für mich auch keine live lösung sondern mehr eine proberaum idee. Da wir nun mit einem drumer spielen, der auch nicht sehr leise ist und meine tops an der grenze laufen (180 und angeblich 300 Watt), wäre dann eine 115 dazu ganz gut. etwas mehr druck und erhöhung der membranfläche = höhere lautstärke.
Wenn die box im raum ist probiere ich es aus. zunot sprenge ich die beiden topteile in die lust. auch egal.
 
alex_de_luxe

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß35.801
Zwei Amps, je an einer Box, den einen immer clean und fett, den anderen mit Effekten beladen.
Willkommen im Himmel :D
 
 

Oben Unten