5 Saiter auf C stimmen

raven529

New Member
Bassix
ß240
Hallo erstmal,

ich bin seit einigen Jahren schon Bassist und spiele auf einem 5 Saiter. In meiner Band testen wir schon seit langem mit verschiedenen Stimmungen herum und sind nun dabei C-F-A#-D# zu testen. Auf einem Viersaiter ist das durch einen Satz 5 Saiter-saiten prinzipiell machbar, ich bin allerdings dem 4 Saiter und den Umbauarbeiten gegenüber sehr abgeneigt. Die einfachst Lösung die mir in den Sinn kommt ist es den 5 Saiter einen halben Ton höher zu stimmen.

Ich weiss das ich das C auch auf dem ersten Bund greifen kann, allerdings sind unsere Riffs teilweise sehr stark auf Leersaiten ausgelegt das diese Möglichkeit eigentich nicht besteht. Sprich ich kann entweder einen halben Ton höher, oder zwei Ganztöne runter gehen. Nur runter macht ja auch keinen Sinn.

Hat jemand von euch Erfahrung damit oder nen anderen Vorschlag?

Danke schonmal
-raven
 

dawakri

Member
Bassix
ß475
Ist garantiert kein Problem, so stark sollte der Saitenzug wegen des einen Halbtones ja nicht variieren. Fällt ja schließlich auch nicht gleich der Hals ab, wenn man mal seinen Bass versehentlich zu hoch gestimmt hat. Außerdem gibt´s doch viele Bassisten, die mit solchen Stimmungen experimentieren. Ein Paradebeispiel wäre da Michael Manring, aber auch Percy Jones hat seine H-Saite grundsätzlich auf C hochgestimmt. Also einfach machen.[:-)]
 

raven529

New Member
Bassix
ß240
Ist ein Ergodyne von Ibanez (EDC705). Also schon ein eher dünner Hals, vergleichbar mit den Soundgears.

Ich hab ihn gestern vor den Bandproben einfach geschnappt und mit den Saiten die drauf waren mal auf C gestimmt. (128-105-85-64-43, so ein Customsatz von R.Cocco). Der Sound war ganz okay, die Intonation natürlich total fürn Ar***. Jetzt ist er nen Tag gestanden und ich stell die Intonation mal ein bisschen ein und den Hals ein bisschen runter. Dann müsste das sogar mit den Saiten gehen. Ich hoffe ich bekomme diese Woche noch meine neuen Saiten (128-100-80-60-40) mit denen müsste es dann besser gehen.
 

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
Ich spiele sehr oft drop C auf meinem Ibanez BTB, das heisst ich behalte die E - A - D - G auf Standart und stimme die H Saite auf C, so kann ich nach wie vor das gewöhnliche Tuning nutzen, dass bei den meisten unserer selbstgeschriebenen Songs eh standart ist da fast alles von mir auf meinem viersaitigen Fernandes Preci geschrieben wurde, allerdings verwenden wir je länger desto öfter Drop C Tunings da wir immer stärker in Richtung melo- Death Metal abdriften und da dieses Tuning einfach gut rüberkommt. Um nicht immer umstimmen zu müssen ist daher diese Variante gar net mal schlecht finde ich, sofern man die Wechsel hinkriegt da ja die E Saite immer übersprungen werden muss wenn es auf die C Saite geht.
 

moJoe

Active Member
Bassix
ß15.120
E A D G C ist recht hübsch bei unplugged Nummern. Sonst kommt es sehr darauf an, was die Mitmusiker so treiben und vor allem, welche Instrumente am Start sind. Ist aber meine ganz eigene Meinung.
H E A D G ist nicht so mein Ding. Klingt oft nicht wirklich gut, das leere H etc.. Da versuchs lieber mit der Stimmung auf dem tiefen D.
Das kickt.
 

M/T

New Member
Bassix
ß0
noch mal zu dem thema 5-Saiter hochstimmen: ich hab mir da aus unsicherheit schon einige foren zu diesem thema angeguckt und ich habe verschiedene antworten erhalten, aber oft wurde mir gesagt, das es auf dauer (nicht sofort aber über lange zeit) einen negativen effekt auf den hals haben kann, durch die, zwar minimale, aber eben doch höhere spannung... also noch mal: hat hier auch irgendwer vlt schon seit längerem die H Saite beim 5-Saiter auf C hochgestimmt, und das vlt nicht unbedingt bei einem teurem "edelbass" mit eventuell verstärktem hals? ich habe eine copie der "Music Man" reihe von Caliber, und bin mir jetzt nicht sicher, was ich glauben soll!
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Das ist ausgemachter Blödsinn, dass das negative Einwirkungen auf den Hals hat. Und wenn, dann ist der entsprechende Bass eh nur Schrott wert gewesen [;-)]. Ganz ohne Spaß, das ist natürlich überhaupt kein Problem. Wir spielen ja auch alle verschiedene Saitenstärken. und ein 50 - 110 Satz hat gegenüber einem 40 - 100 viel mehr Spannung als z.B. ein 40 - 125 in HEADG gegenüber CFA#D#G#.
 

BassookaTüte

Wat nich basst, wird bassend gemacht
Bassix
ß2.505
Ich hab recht lange mit der obersten Seite auf D gespielt, weil ich so faul bin. Hat dem Hals nix geschadet. Bin jetzt aber auf ADADG gewechselt, da wir nur noch Lieder in D-Tuning schreiben.
 

schletzi

CGCF
Bassix
ß747
Also von B auf C stimmen ist ja wirklich nix "halsverkrümmendes"
Hab mal n 5.saiter auf D gestimmt ,also DGCFAis
das war mir dann aber doch zu hart.
Und ein viersaiter auf C ist dann wieder etwas weich,
obwohl das mit nem fetten hals durchaus machen lässt.

Aber das alles hatten wir doch schon mal.
Bitte Suchfunktion benutzen.[:O!]
 

chuckrainy

Member
Bassix
ß2.567
ich nehm nen capo zum klemmen da ist der 5 sater super schnell auf c oder d gestimmt. auf dem 6 saiter dann nur mal die oberen 4 oder 5 saiten klemmen ........... ist wirklich nett
 
Oben Unten