After-Work-Bass-Arschtritt

Schön! Das freut mich! Ich habe eigentlich fest vor, dieses Format einmal im Monat in Hamburg zu installieren! Wenn es gut kommt, gerne auch in Hannover... Bremen... Kiel... keine Ahnung... wo es halt gewünscht ist und für mich gut erreichbar... ;-)
Bremen wäre für mich natürlich ein Träumchen, Hangover geht dank guter Bahnverbindung, HH kommt auf den Standort an, Kiel ist zu weit wech.
Aber generell total Bock.
 

markus_setzer

Well-Known Member
Bassix
ß11.277
Also in Hamburg wäre das in Altona (Ottensen), einen Steinwurf von der "Fabrik" entfernt. 5min Fussweg vom Bahnhof Altona... In Hannover wird es im Music College stattfinden.

In Bremen habe ich original noch nie einen Workshop gegeben... also ich wäre da sehr dankbar für einen Hinweis, wo man das machen könnte... vielleicht haben ja die "Bremer" hier einen Vorschlag?

Gruss, Markus
 

mbass

Mehr Spass mit Bass!
Bassix
ß2.677
Ich hätte auch Lust! Bremen wäre mir ebenfalls lieber. Knapp eine Std. mit der Bahn oder Auto. Vielleicht kriegen wir ja noch ein paar Leute zusammen. Karsten Fernau ist in Bremen. Vielleicht hat er eine Idee? Mudskipper hatte dort seinen ESP zur Restauration.
 

markus_setzer

Well-Known Member
Bassix
ß11.277
Ein Moin in die Runde.

Vielen Dank erstmal für Euer Interesse.

Der erste Termin in Hamburg steht jetzt auch fest. Der erste "After-Works-Bass-Arschtritt" in Hamburg wird am 02. September 2019 stattfinden. Falls Ihr an näheren Infos interessiert seid, Ablauf, Ort etc, dann schreibt mich bitte per Email an. Ich teile Euch dann alles persönlich mit.

Die Kosten für den 4-Stunden-Workshop inklusive Unterrichts-Material betragen 59,- Euro. In Hamburg ist die Teilnehmerzahl auf 6 Bassistinnen / Bassisten begrenzt. Soweit erstmal an Kurz-Infos... Falls ihr individuelle Fragen habt, gerne per Email.

Gruss an alle Bassicer, Markus
 

markus_setzer

Well-Known Member
Bassix
ß11.277
Und für die Bremer: sobald ich da einen Tipp für einen Raum von Euch habe, können wir gerne einen Termin machen. Ich habe da leider so gar keine Kontakte oder Ideen... Aber Bremen ist ja von Hamburg aus ein Katzensprung... Gruss in die Runde, Markus
 

Mad Jazz Morales

EinerVonZweien
Bassix
ß21.668
In Kiel gibt's eigentlich nur noch InSound - aber die sind recht umtriebig. Nico und Stefan machen so etwas meist federführend.
OOOOOODER -
Rockschule Russee - Sven Zimmermann is der Chefchef und die haben auch ne gute Bassabteilung, so Lehrer- und Schülertechnisch...
Ove B. war mal mit Stu Hamm in Kiel - weiß aber nicht wer das organisiert hat.
 

Mad Jazz Morales

EinerVonZweien
Bassix
ß21.668
Ach ja, die nächsten 10 tage brauchste nicht bei InSound vorstellig zu werden. Wir haben Kieler Woche und die betreuen die Junge Bühne in Kiel. Und Nico soll mir verrückte Effektgeräte besorgen!
 

markus_setzer

Well-Known Member
Bassix
ß11.277
Ich denke, dass "Läden" im Allgemeinen eher schlecht sind, weil der Workshop von 18:00 bis 22:00 Uhr geht. Wenn wir auf vier Stunden kommen wollen ist ein Beginn vor 18:00 Uhr für die "normalen Brötchenverdiener" wohl eher schwierig. Und meine Erfahrung mit Läden ist, dass es ausserhalb der Öffnungszeiten eher schwierig ist.

Also wäre eine Musikschule oder ein College (sowie in Hannover) oder gerne auch ein Veranstaltungsraum geeigneter. Wir in Hamburg haben z.B. haufenweise Räume, die man mieten kann. Für Seminare, Yoga, Proben, Theater etc... sowas fände ich besser...

Gruss, Markus

PS: @Mad Jazz Morales : Danke für die Hinweise, aber da muss ich selber "arbeiten"... sorry!
 

Oben