AirBorne, XVive, WMS 40...welche Budget Drahtloslösung?

Bassralf

Well-Known Member
Bassix
ß68.931
Kann man eigentlich 2 Sender nacheinander mit dem gleichen Empfänger verwenden, wenn z.B der Akku leer ist?
Ich nutze auf meinen beiden Boards je ein G10 System. Zu Gigs nehme ich immer beide Sender mit. Sollte ein Sender entladen sein, kommt der zweite ins Spiel. Er muss nur kurz in den Empfänger gesteckt werden, damit er erkannt wird. Beim G10 ist der Sender einzeln erhältlich.
 

Bass-ta

Member
Bassix
ß1.655
Ich habe vor einigen Monaten sowohl das xVive als auch Airbone getestet mit Kala Ukulelen-Bass an Roland microcube Bass RX.
Beide Systeme rauschten sehr laut - Senderveränderung brachte nix und die Techniker beim "T" konnten sich diesen "Fehler" auch nicht erklären.
Ich bin wieder beim Kabel.
 

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß53.515
Ich habe vor einigen Monaten sowohl das xVive als auch Airbone getestet mit Kala Ukulelen-Bass an Roland microcube Bass RX.
Beide Systeme rauschten sehr laut - Senderveränderung brachte nix und die Techniker beim "T" konnten sich diesen "Fehler" auch nicht erklären.
Ich bin wieder beim Kabel.
Interessant. Mein X-Vive rauscht gar nicht.
Habe heute meinen einen aktiven Jazz Bass mit selbstklebender Kupferfolie abgeschirmt. Nun habe ich keinerlei Einstreuung von dem Sender mehr, habe extra den Kopfhörer bemüht, weder Rauschen noch irgendwelches Gefiepe oder hochfrequentes Zirpen.
 

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß53.515
Nun ein Update zu meinem X-Vive:

Gestern bei der ersten Probe hat er leider unserem Gitaristen aber sowas in die Marshallanlage gefunkt, das ging gar nicht. xx(
Egal wie wir uns gedreht und gewendet haben, es war immer deutlich Einstreuungen zu hören, halt mal mehr und mal weniger.
Sehr schade, hat mehr sonst sehr gut gefallen das System.

Somit muss er leider zurück. Herr Thomann hat mir bereits das Retourenticket geschickt und ich bleibe wohl weiter an der Leine, äh am Kabel.
 

fmm

Well-Known Member
Nun ein Update zu meinem X-Vive:

Gestern bei der ersten Probe hat er leider unserem Gitaristen aber sowas in die Marshallanlage gefunkt, das ging gar nicht. xx(
Egal wie wir uns gedreht und gewendet haben, es war immer deutlich Einstreuungen zu hören, halt mal mehr und mal weniger.
Sehr schade, hat mehr sonst sehr gut gefallen das System.

Somit muss er leider zurück. Herr Thomann hat mir bereits das Retourenticket geschickt und ich bleibe wohl weiter an der Leine, äh am Kabel.
Also, ich hätte ja den Marshall entsorgt :whistle: :evil:
 

energy

Altholz & Glühkolben!
Bassix
ß82.602
Tja, aktuell kostet das AirBorne nur noch 79,-. Ich habe noch 89,- bezahlt... :-(
Im Grunde ist ja schon alles zu dem Teil gesagt. Für den Preis klasse. Ich hatte bis jetzt Glück, mein Exemplar hat noch nie Verbindungsprobleme gehabt oder verursacht, obwohl ich mir den Äther regelmäßig mit mehreren Funkmikros und einem Tablet zur Steuerung des Pults teilen muss. Nebengeräusche sind bei meinen 3 Bässen (alle passiv) kein Thema. Im Gegenteil, ich bilde mir ein, dass mein Singlecoil-Preci mit dem AirBorne weniger Nebengeräusche produziert als mit einem 3m Kabel.
Klangunterschiede zwischen Funke und Kabel höre ich mit den passiven Bässen sehr wohl: das AirBorne überträgt mehr Höhen als meine Sommer/Neutrik-Kabel. Mit einem Bass mit aktiver Elektronik wird man keinen Unterschied hören, denke ich.
Ich spiele in einer Kirche im Gottesdienst, unsere Sets sind immer recht kurz, 5-6 Lieder am Stück maximal. Dafür und für 2-3stündige Proben reicht der Akku im Sender locker. Ich habe ihn aber noch nie ausgereizt, ich gehe immer mit frisch geladenen Akkus zum Gig. Das Kabel, das ich zu Sicherheit immer im Gigbag habe, habe ich noch nie gebraucht.
 
  • Like
Reaktionen: Ens

MrRTF

TrisssBasss
Bassix
ß8.150
Hallo! Ist zwar schon ein paar tage her, aber vielleicht antwortet ja noch jemand in diesem Fred :-)
Hat einer der ehrenwerten Bassisti Erfahrungen mit der Hausmarke t.bone, speziell dem GigA Pro Pedal gemacht?
Beste Grüße!
 

Captainbjö

Member
Bassix
ß1.723
Hallo! Ist zwar schon ein paar tage her, aber vielleicht antwortet ja noch jemand in diesem Fred :-)
Hat einer der ehrenwerten Bassisti Erfahrungen mit der Hausmarke t.bone, speziell dem GigA Pro Pedal gemacht?
Beste Grüße!
Ich habe bisher das AKG WMS 40 im Betrieb und bin eigentlich zufrieden. Lediglich der fehlende Kanalwechsel stört mich daher wird es verkauft und das GigA Pro ist bestellt. Werde berichten.
 

Captainbjö

Member
Bassix
ß1.723
Am Samstag kam das Paket vom großen T mit der Funke. Auch hier mal großes Lob, keine 24h bis ich es bei mir ankam. :great:
Heute habe ich mir dann Zeit genommen um die Drahtlosanlage in mein Rack einzubauen. Auch wieder positiv, die Rackohren sind gleich mit an Board und in diesem Fall eine sehr stabil wirkende Ausführung. :great: Alles in allem verlief der Einbau kinderleicht, alles passt und nichts wackelt. Hier sind mir etwas negativ die Gelenke der Antenne aufgefallen, ich glaube die beiden Stäbe benötigen einen vorsichtigen Umgang.
Mit an Board das Ladegerät für den Akku des Senders. Eine Mörderkiste in der allerdings auch 2 Sender zeitgleich geladen werden können. Gut durchdacht, aber ein kleiner Zusatzakku wäre super. Er dürfte nicht die Welt kosten, ich werde mir für Notfälle mal einen Zweiten besorgen. Der Sender selber ist aus Plastik und macht nicht gerade einen hochwertigen Eindruck, ich denke das wird die Zeit zeigen wie er sich schlägt. Das Kabel vom Sender zum Bass macht einen sehr guten Eindruck, etwas dicker als das von meinem bisherigen AKG aber natürlich viel zu lang.
Dann wurde es spannend, Sender und Empfänger eingeschaltet und zack es lief. Okay, ich wollte mir ja Zeit nehmen und dachte jetzt beschäftige ich mich mit den Einstellungen. Hier wurde ich enttäuscht, die deutsche beiliegende Bedienungsanleitung erklärt alles sehr gut wird aber eigentlich nicht benötigt da das Menü leicht verständlich und logisch aufgebaut ist.:great:
Bis hier hin habe ich den Kauf nicht bereut. Wie sich das System im Proberaum verhält, ob die EQ Einstellungen wirklich was taugen und wie lange der Akku hält wird sich im laufe der nächsten Woche zeigen.
 

bassdscho

Well-Known Member
Bassix
ß33.810
Dann sollte man nochmal den neutralen Bericht von bonedo lesen...
Immer diese Misstrauischen hier :D

Ich finde diese Tests unsinnig solange sie nicht mal testen, wie sich die Geräte in WLAN-Umgebung verhalten.

Da mache ich mir lieber die Mühe und lese die Kundenbewertungen beim T. durch.
Da macht dieses Gerät in Bezug auf WLAN noch einen guten Stich. Aber für Objektivität fehlt noch die Menge an Bewertungen.
 
 

Oben Unten