"Akustik Bass selber bauen" die 1000te

Broccoli

New Member
Bassix
ß200
Hi, ok ich weiss es wurde bestimmt schon in Hülle und Fülle diskutiert.Aber ich find einfach trotzdem keine konkreten Anleitungen oder ähnliches wie man schön so etwas bauen könnte.
Ich habe nicht direkt vor mir wirklich einen "richtigen" Akustik Bass zu bauen, es soll mehr so etwas aus ner Teekiste oder Schuhkarton oder so was werden.
Am liebsten hätte ich einen recht kleinen , gut transportablen Bass mit 4 Saiten oder falls nicht möglich auch ruhig weniger.
Also wer da Hilfe weiss immer her damit. Ich würd gerne den Bass dann mit zum Wandern nehmen.(Wir wollen ca. 4 Tage wandern gehen in den Ferien)
Also nochmal wenn jemand Infos hat zu allmöglichen Arten von selbstgebauten Bässen die keine Elektronik besitzen dann her damit. Egal ob Schuhkarton ,Teekiste oder sonst was.
Wär auch prima wenn ich mich dann mit einem per icq oder so mal richtig drüber unterhalten könnte, wegen Fotos , Anleitung, Anregung usw.
Vielen Dank!
 

Simmering-V

Member
Bassix
ß346
hallo! ich hab mir mal so ne art fretless banjo aus einer büchse gebaut[:D]! naja, es war ehner eine büchse mit einem hals dran und paar saiten drüber! null sustain, harter klang, aber ganz witzig!
 

Simmering-V

Member
Bassix
ß346
tja, einfach so 'ne keksbüchse genommen, ein stück holz drangeschraubt, eine art bridge aus einem stück holz angeschraubt, löcher in die bridge gebohrt, gitarren mechaniken aufgeschraubt, saiten drüber, fertig [:D]!
 

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
Ich hätte hier noch nie etwas gelesen von jemandem der selber nen A-Bass bauen will... ich persönlich würde mir das nicht zutrauen, bei akkustischen Instrumenten muss einfach alles zu perfekt verarbeitet sein, da verträgt es kein Pfuschen. Die Idee mit dem Schachtelbass hat auch einen Hacken, ein A-Bass hat am besten einen Jumbo- Korpus, da ein kleiner Korpus die tiefen Frequenzen schlecht wiedergibt.
 

schepper

psychedelic man
Bassix
ß14.290
moin! ´n akustik- bass selbstbauen ist ´ne harte nummer. geh´mal lieber zum speziellen spezialspezialisten, wenn du da unbedarft bist. hab´mir aber lustigerweise auf ´ner party ´n spontan- akustikbass gebaut, weil da einer mit ´ner akustikklampfe rumgemuckt hat. einfach einen plastikmörtelkübel mit ´nem besenstiel und ´ner wäscheleine verbunden: fertig war der mc gywer bass. (okay, du willst natürlich was richtiges- ging aber und war lustig)
bye, schepper
 

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
Den Kübelbass (der markant besser klingt als sein Beinahe- Namensgenosse) kennen wir alle wohl schon, ist echt witzig, sonst kannst du dir ja nen Tee-Kistenbass bauen, ich finde den Link hier im Forum irgendwie nicht mehr... egal.
 

SplentaSploink

Active Member
Bassix
ß303
Ist aus dem Projekt noch was geworden oder hat mal jemand etwas Ähnliches gebaut?

Ich frage, weil ich mit Freunden ein kleines Projekt vorhabe:

Wir wollen bekannte, nette Songs covern und damit eventuell Straßenmusik machen, zumindest aber im Wohnzimmer Spaß haben.

Meine Finanzen erlauben keinen Kontrabass oder teuren A-Bass, ich besitze zwar letzteres, aber das Ding ist zu leise.

Deswegen habe ich auch über einen Kistenbass nachgedacht. Hat da jemand Erfahrungen oder wirklich gute Bauanleitungen?

Anforderungen:

-> Eine Saite, vielleicht auch zwei, ich werde sehr minimalistisch spielen (mehr ist mit einem Kistenbass ja wahrscheinlich auch kaum möglich).

-> Laut genug, um auf der Straße mit ein bis zwei Sängern, einer Akustikgitarre und einem Cajon mithalten zu können.

-> Gut zu transportieren, also möglichst leicht und zerlegbar. Schlau wäre wohl, den "Hals" abnehmbar zu gestalten und Rucksackgurte an den Korpus zu bauen.

-> Eventuell werde ich ihn gleich so gestalten, dass ein Tonabnehmer zumindest nachrüstbar ist. Hab hier noch einen günstigen Shadow rumliegen, vielleicht wär das ja was.

Falls wer Ideen hat: Feuer frei! Ich suche derweil, was ich im Netz so finden kann.


Danke schonmal. [:-)]
 
Zuletzt bearbeitet:

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Zitat:Original erstellt von: SplentaSploink

-> Eventuell werde ich ihn gleich so gestalten, dass ein Tonabnehmer zumindest nachrüstbar ist. Hab hier noch einen günstigen Shadow rumliegen, vielleicht wär das ja was.

Falls wer Ideen hat: Feuer frei! Ich suche derweil, was ich im Netz so finden kann.
Hast Du den patentierten (!) [url="http://www.edencompanies.com/bogdon/"]Bogdon[/url] schon mal gesehen?
In der Tube gibts auch ein paar [url="http://www.youtube.com/results?search_query=bogdon+box+bass&aq=0L&oq=bogdon"]Videos[/url] zu dem Ding.

 
Oben Unten