Alber Kreuzer PreAmp Transitor BF245

bassAffe_neu_22835

bassAffe_neu_22835

New Member
Bassix
ß200
Hallo

ich wollte gerne mal was an equipment selber bauen und da dachte ich mir, dass ich ja mal den PreAmp von Alber Kreuzer nachbauen könnte.

Ich habe alle benötigten Bauteile hier. Auch eine Geätzte Platine, welche mir ein Freund von der Schablone an der Arbeit gemacht hat.
Was mir noch fehlen würde wären die Transistoren BF245. Ich hab hier noch welche mit der Bezeichnung BF254. Kann ich auch diese verwenden, oder hab diese andere Werte?

Gruß
affe
 
dune2k

dune2k

Active Member
Bassix
ß3.769
BF245 ist ein (N-Channel) J-FET Transistor, wohingegen der BF254 ein bipolarer Transistor ist.
Selbst wenn das ganze funktioniert wird es vermutlich "komisch" klingen.
Funktionierende Ersätze sind zum Beispiel der J201, 2N5457 & MPF102. Diese haben zwar ein anderes Pinout, würde aber einfach um 180° gedreht auch in deiner Platine funktionieren.
Muss halt schauen, dass die J-FETs richtig gebiased sind (sonst gibt's ungewollte Verzerrungen) und sie, wie schon geschrieben, richtig rum eingesetzt sind. Pinouts der verschiedenen J-FETS/Transistoren im allgemeinen findet man in den entsprechenden Datenblättern z.B. bei [URL]http://www.datasheetcatalog.com[/url].
 
Zuletzt bearbeitet:
bassAffe_neu_22835

bassAffe_neu_22835

New Member
Bassix
ß200
Danke für die Antwort.
Dann muss ich mal bei der Arbeit kucken ob wir solche Transistoren haben.

@samjones
Hab ich auch schon gesehen nur hab ich keine lust für 3 Transistoren für 0,30€ die versandkosten zu bezahlen...
 
Axel

Axel

Well-Known Member
Bassix
ß1.134
P.S.: bestell dir am besten gleich die 3 bis 4fache Menge an Transistoren. Gerade diese JFets haben ganz irre Tolleranzen. Da kann es sein, dass der eine Transistor mehr Headroom bereitstellt, wo der nächste schon (vielleicht gewollte) Peak-Verzerrung/Kompression hat und ein dritter wiederum primär durch Nebengeräusche auffällt.

Es zahlt sich auch aus, mehrere verschieden Typen auszuprobieren.

[url="http://www.runoffgroove.com/fetzervalve.html"]Hier[/url] hast du eine recht umfangreiche Analyse einer ganz ähnlichen Schaltung. Vielleicht kannst du dir da ja was rausziehen. Du könntest zB alle Transistoren ausmessen, die Bauteile im Kreuzer leicht verändern und damit den Headroom optimieren . . .
Edith sagt: mit "ähnlicher Schaltung" meine ich, dass die einzelnen Transistoren des Kreuzer-Preamps ähnlich verschaltet sind, wie der verlinkte Fetzer Valve

Aber die simpelste und am wenigsten theoretischste Möglichkeit wäre: [url="http://www.musikding.de/product_info.php/info/p525_Transistorsockel.html"]Transistorsockel[/url] rein und einfach ausprobieren, was am besten gefällt.

 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten