Altes Hohner Paddel ...*blöd guckt*

mainzel99

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.582


http://img571.imageshack.us/img571/4265/hohnerb2.jpg

Hab so n Teil grad hier (Hohner B2 kein A oder so), gehört einem Bekannten meiner Mom - nicht abgenudelt, Bünde schön, klappert nix , Kontakte alle OK, Hals/GB top gerade...
(er hats nur mal bekommen - im letzten Jahrtausend [;-)] mehr oder weniger - nie gross was mit gemacht)

...und blick nicht durch
[**/]

Aaaalso: 3 "Knöpfe" (1, 2 und 3 siehe Bild)

1 & 2 Normale Regler
3 ist ein Dreh-Stellknopf mit 4 rastenden Positionen

Passiv-Modus:
3: nur in Pos. a möglich (bei b - c - d isser ohne Batterie tot)
1 & 2 : Volume-Regler für die 2 PUs

Aktiv-Modus:
3: a,b, c ergeben unterschiedliche Klangfarben
1 & 2 : Volume-Regler für die 2 PUs


Hat das Ding keine Tonblende?

Die aktuellen Paddel haben ja so allerlei Schalterchens und Lämpchen - der hier sieht aus als wär er immer so gewesen mit diesen 3 Knöppen(?)

http://www.thomann.de/de/search_dir...d6c107cfa4e6a4e&sw=hohner&gk=gieb&bn=&x=0&y=0

Kennt sich da wer mit aus? ...danke :-)

 
mainzel99

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.582
versteh ich grad nicht ...wie gesagt - poti 3 hat 4 Stellungen und nur in Stellung a ist er passiv spielbar - da ist dann keinerlei Höhenblendung mehr möglich, oder?

Edith fragt grad - könnte man das rückbauen? also wieder rein passiv machen mit Tonblende?
 
Zuletzt bearbeitet:
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
ich hatte lange jahre einen hohner professional b2a:

der hatte volumePU1 / volume PU2 / stacked poti mit bass und tremble / schalter aktiv an-aus.

eine passive höhenblende hatte der bass nicht.
die wenigsten aktive bässe haben eine passivblende. wozu auch??

rückbauen? wozu?
mein bass klang sehr dynamisch und nicht steril. die aktivelektronik arbeitete leise und frei von nebengeräuschen.
für mich gab es nie auch nur einen grund irgendetwas an der elektronik zu ändern.
zumal die elektronik für mein empfinden besser war als die der meisten anderen hersteller.
aber klar, man kann auch aus deinem funktionierenden auto den motor ausbauen und damit seifenkistenrennen fahren...
 
Zuletzt bearbeitet:
mainzel99

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.582
den lautesten vollsten wärmsten Klang hat er in dem einen Passiv-Modus ...die Aktiv-Stellungen b-c-d (siehe BIld oben) sind recht leise und kraftlos...leider.
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
wenn aktiv-betrieb leiser ist, würde ich das trimmpoti regulieren. das ist scheinbar schlecht eingestellt.
das findest du auf dem aktiv-elektonikkasterl oben.
einstellen kann man das mit einem kreuzschraubendreher (oder schlitz- ???).

dadurch kannst du den output des aktivsignals anheben und der signalunterschied müsste verschwinden.


die hohnerelektronik fand ich wirklich sehr gut.
man muss sie allerdings optimal eingestellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
aaaahhh!!

das schaut mir wirklich nach nachträglichen einbau aus.

die original-hohner-elektronik wie ich sie kenne, hat die grösse einer zündholzschachtel und sitzt in deinem geschlossenen kunststoffgehäuse. in dem gehäuse ist ein loch, hinter dem genau das angesprochene trimm-poti sitzt.

in deinem fall wurde allerdings scheinbar ein passivbass auf aktiv aufgerüstet.
ich dem fall würde ich eventuell auch einen rückbau auf volume/volume/toneblende bzw. eine neue aktivelektronik von artec (http://www.thomann.de/de/artec_se2_basselektronik.htm) in erwägung ziehen.

der bass ist auf alle fälle sehr cool, robust und spielt sich sehr leicht!
 
mainzel99

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.582
wer kann mir denn helfen bei diesen Ideen? - ich hab NULL Plan, wie ich den 4fach wieder durch eine Tonblende ersetzen kann? ...wo/welches Teil? - welchen Draht wo ran löten?
 
mainzel99

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.582
Zitat:Original erstellt von: Willie

Wenn wieder aktiv, dann bitte eher diese hier:
http://www.thomann.de/de/artec_se2a.htm.

Bei Passiv würd ich mal hier reinschauen:
http://161589.homepagemodules.de/t2...chaltplan-Sammlung-fuer-passive-E-Baesse.html
Leuchtet ein - passend für die 3 Löcher [:-)]

Zitat:
Da sind viele Schaltungen drin. UNd da steht auch wie man was anschliesst.
Leider keine Hohnerschaltung dabei - auf den PUs
Das sind "Select designed by EMG" ...kennt jemand die Teile näher?
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
das heisst glaube ich, dass die PU nicht originale EMGs sind, allerdings den kriterien von EMG entsprechen.

mache sagen sie wären nicht so der bringer, ich fand sie sehr gut (richtige PU-justage vorausgesetzt).

ich würde sie auf jeden fall drinnen lassen.


auch wenn keine hohnerschaltung drinnen ist, brauchst du dir nur einen schaltplan für einen bass mit 2 PUs (besser gesagt humbucker) suchen.
passive schaltungen funktionieren im prinzip eh immer gleich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Willie

Willie

Rock on...
Bassix
ß67.119
Zitat:Original erstellt von: badmatafaka

das heisst glaube ich, dass die PU nicht originale EMGs sind, allerdings den kriterien von EMG entsprechen.
...
Na das sind speziell für Hohner von EMG gebaute Pickups.
(Tatsächlich sind das meistens aber nur irgendwelche Pickups aus dem normalen Progamm, die billiger angeboten werden und dann mit einem eigenen Schriftzug versehen werden. Wer 1000 Stück nimmt kriegt das Labeln umsonst dazu...)
 
Jogi68

Jogi68

Well-Known Member
Bassix
ß32.227
Der Hohner B2 war immer passiv, der B2A hatte anfangs nur einen Impedanzwandler drin, wennichmichnichirre, der 2-Band EQ kam später. Die Pickups sind - steht ja auch drauf - Select by EMG, ordentliche koreanische Passiv-Pickups, die damals auch einzeln verkauft wurden. Quasi die Vorgänger der heutigen HZ-Serie.
 
Zuletzt bearbeitet:
mainzel99

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.582
Nachtrag - auf den 2 Lautstärke-Potis steht unten drauf (fast nicht mehr entzifferbar, tortz Lupe & Maglite)- ich hoff es stimmt) "F500K JP BW"

any idea anybody?
 
 

Oben Unten