An die Roscoe Beck Owner: Erfahrungsaustausch


bassdscho
bassdscho
Well-Known Member
Lieben vielen Dank euch allen!

Hmmm, ist irgendwie schon schwierig, das mit der Entscheidung.
Klar, der Bass hat schon ziemlich Spaß gemacht im Laden.

Aber das ist halt das einmalig Antesten.
Wie sehr der dann aber langfristig in den Bandsound passt und auf Dauer gefällt, entscheidet sich später.

Von daher Ist es mir halt tierisch wichtig, dass ich den Bass auch wieder zur Not für den Preis wieder losbekomme.

Ich bekam einen Hinweis eines anderen Bassicers, dass es wohl Modelle gibt, die häufiger mal Lackabplatzer am Hals/Bodyübergang haben.
Hab daher nochmal mit dem Laden telefoniert, da ich beim Antesten gar nicht so drauf geachtet hab und der freundliche Herr der Bassabteilung sagte mir, das ihm da schon gewisse Bläschenbildung aufgefallen ist.

Er machte mir noch ein paar Fotos:

9F500C04-AAE5-4572-B4D5-24428297D4E0.jpeg94F77EBB-2512-45DD-95B0-4A96DD5793F1.jpeg5F4B3047-3915-45F1-808F-5ED3D24D9F72.jpeg78987F7F-288F-4EFB-9109-45EC2B610227.jpeg

Die letzten beiden Fotos kann ich nicht so recht einschätzen.
Sind wohl Lackrisse.

Haltet ihr die Bläschen der ersten beiden Fotos für kritisch?
 
soul 24-7
soul 24-7
Well-Known Member
Beiträge
2.925
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß101.561
Manche Fender habe das, ich sehe das nicht kritisch.
Ich hatte Mal einen Preci mit dem gleichen "Problem" mein Big Al hat auch einen Lackriss am ähnlicher Stelle. Vermerke ich unter: passiert.
So sehe ich das auch - zumindest bei gebrauchten Instrumenten und dann, wenn die mich ansonsten mit Sound und Bespielbarkeit begeistern.
 
cwegy
cwegy
Well-Known Member
Beiträge
4.263
Bassix
ß79.152
Irgendwann gab es mal Probleme mit der Grundierung und damit der Haftung des Lackes. Mein 50s Classic von 2006 hat an der Halsfräsung auch Abplatzer, der Lack blätterte einfach splittermäßig ab, ich habe nichts gemacht, nur den Hals (nach Versand) wieder angeschraubt, dann bröckelte es auf einmal, ist nur gesamt ca 1cm, aber wenn ich mit dem Fingernagel beigehen würde, ginge da noch mehr ab.
 
soul 24-7
soul 24-7
Well-Known Member
Beiträge
2.925
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß101.561
Sowas ist natürlich ärgerlich - vor allem, wenn man auch nur in Betracht zieht, den Bass irgendwann wieder zu verkaufen.
 
bassdscho
bassdscho
Well-Known Member
Ich danke euch!

Ich bin ja jetzt irgendwie hin- und hergerissen nochmal hinzufahren und auch die Rückseite des Basses ausführlich zu inspizieren, bevor ich tatsächlich zuschlage.
Beim ersten Mal war ich nur mit der Vorderseite beschäftigt und den vielen passiven Soundoptionen.
Das hat mir klanglich irgendwie super getaugt.
 
soul 24-7
soul 24-7
Well-Known Member
Beiträge
2.925
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß101.561
Das ist halt eine sehr persönliche Entscheidung, die viel davon abhängt, wie wichtig einem der optische Zustand ist - ich kenne Kollegen, die völlig ausflippen, wenn auf dem Lack Fettfinger zu sehen sind und andere (wie der Legende nach Jamerson) pflegen ihre Instrumente so gut wie gar nicht…
Fahr doch einfach nochmal hin, Teste in Ruhe, schau ihn Dir von allen Seiten an und wäge dann vor Ort ab, ob Du mit den Macken leben kannst.
 

bassdscho
bassdscho
Well-Known Member
Das ist halt eine sehr persönliche Entscheidung, die viel davon abhängt, wie wichtig einem der optische Zustand ist - ich kenne Kollegen, die völlig ausflippen, wenn auf dem Lack Fettfinger zu sehen sind und andere (wie der Legende nach Jamerson) pflegen ihre Instrumente so gut wie gar nicht…
Fahr doch einfach nochmal hin, Teste in Ruhe, schau ihn Dir von allen Seiten an und wäge dann vor Ort ab, ob Du mit den Macken leben kannst.
Du hast einfach soo Recht. :-)

Ich liebe ja diese Livekonzert mit einem RB:


Der Suboctaver ist aber im Dauereinsatz.
Echt fett. Da hat der Bass mal Raum.
 
stephan
stephan
Well-Known Member
Beiträge
1.539
Lösungen
1
Ort
Berlin
Bassix
ß50.402
Saaag ich doch. 😋 Kenne die leider alle nicht, aber fett fett fett! Hattet ihr schonmal diese Strippen aufgezogen? Irgendwas mit Nylon, right?
 
anbra
anbra
reitet Mustangs
Beiträge
4.683
Lösungen
1
Bassix
ß121.118
Irgendwas mit Nylon,
Das dürften DR Neon Red oder Pink(?) oder DR Red Devils sein. Die Konstruktion ist aber bei allen gleich, wenn man den Angaben von DR trauen darf: runder Kern, Nickel/Silber-plated Wicklung mit "K3"-Beschichtung.

Sie sind in passender Umgebung optisch natürlich "der Knaller", sie werden aber oft als nicht so toll klingend beschrieben? Mich hat das bisher immer mal von einem Versuch abgehalten.
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Beiträge
25.373
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß400.105
Saaag ich doch. 😋 Kenne die leider alle nicht, aber fett fett fett! Hattet ihr schonmal diese Strippen aufgezogen? Irgendwas mit Nylon, right?
Das dürften DR Neon Red oder Pink(?) oder DR Red Devils sein. Die Konstruktion ist aber bei allen gleich, wenn man den Angaben von DR trauen darf: runder Kern, Nickel/Silber-plated Wicklung mit "K3"-Beschichtung.

Sie sind in passender Umgebung optisch natürlich "der Knaller", sie werden aber oft als nicht so toll klingend beschrieben? Mich hat das bisher immer mal von einem Versuch abgehalten.
Die werden es sein.

Die klingen nach meiner Erfahrung genau so wie sie sich anfassen: ultra trocken.
Hat was, ist aber nicht so meins. Wobei die zu der Mucke oben total gut passen, also diesen ich nenne ihn mal modernen Elektro-Soul Sound.
 
 

Oben Unten