API TranZformer LX Bass Preamp / Pedal

jaco1972

Member
Bassix
ß9.080
Der Bassregler ist sogar ein gut klingender Lo Cut. -1 bis -2 Strich machen das sehr gut.
Das alles sind kleine Dinge, die API-Equipment für mich so musikalisch und wertig machen.
Aber ich versteige mich schon wieder in Lobeshymnen...
Soll jetzt nicht heißen anderes consumer equipment sei automatisch nichts wert und schlecht.
Es darf sich ja ein jeder heraussuchen was ihn als Bassisten am besten unterstützt.
 

Luu

Active Member
Bassix
ß13.732
Zum Thema HPF und LPF:
Habe vor einiger Zeit mal einen Mid-Booster für Gitarre erworben und jetzt wieder ausgegraben.
Den werde ich mal für Bass ausprobieren.
Der hat eigentlich fast alles, was das Herz in Sachen Signaleingrenzung verlangt und boostet auch noch auf Verlangen.
Die Regler sind sehr leichtgängig, sodass die alten Bierflaschenverschlussgummis zum Einsatz kommen müssen.
Habe extra mal a ganz Tragerl für derart Zwecke gekauft:-).
308228
 

Paulito

Well-Known Member
Zum Thema HPF und LPF:
Habe vor einiger Zeit mal einen Mid-Booster für Gitarre erworben und jetzt wieder ausgegraben.
Den werde ich mal für Bass ausprobieren.
Der hat eigentlich fast alles, was das Herz in Sachen Signaleingrenzung verlangt und boostet auch noch auf Verlangen.
Die Regler sind sehr leichtgängig, sodass die alten Bierflaschenverschlussgummis zum Einsatz kommen müssen.
Habe extra mal a ganz Tragerl für derart Zwecke gekauft:-).
Anhang anzeigen 308228
47 Hz ist möglicherweise etwas zu hoch.
Muss halt probieren ob der auch am Bass Sinn macht.
 

bassicer

Active Member
Bassix
ß2.209
Hallo TranZformers. Ich habe mir einen LX zum Testen bestellt.
Geiler Weiterspiel-Ton!
Leider gibt es zwei Probleme. Zum einen rauscht der Preamp auf dem XLR out wenn ich den Bypass aktiviere. Am Klinke out ist alles normal. Das Rauschen verstärkt sich mit zunehmenden Gain oder boost EQ. Im Spielbetrieb ist alles so wie es sein sollte.
Zum zweiten ist alles okay wenn ich vom LX in meinen passiven Palmer Monitorcontroller gehe. Gehe ich jedoch direkt in die Endsufe brummt es gewaltig. Ground Lift am LX und/oder der Endstufe führen nicht zum Erfolg.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Stimmt da irgendwas mit der Masse nicht?
Gruß Benny
 

Paulito

Well-Known Member
Zum einen rauscht der Preamp auf dem XLR out wenn ich den Bypass aktiviere.
Kann eigentlich nicht sein. Kabel checken.
Aber vermutlich ist der Input viel zu empfindlich.
Wo hast du den XLR angeschlossen?
Der XLR läuft im Bypass leer. Also ohne Input. Sollte dann aber stumm sein.
Das Signal wird nur zum Klinkenausgang durchgeschliffen. Also true Bypass halt.
Der XLR haut Line Pegel raus. Das ist richtig viel!
Damit überfährst du so ziemlich jedes Gerät.
Gehe ich jedoch direkt in die Endsufe brummt es gewaltig.
Auch hier Kabel checken.
 

bassicer

Active Member
Bassix
ß2.209
Kabel hab ich alle gecheckt, alles an verschiedenem Equipment ausprobiert.
Das Eingangssignal ist im Bypass getrennt, nur fängt dann die interne Elektronik an zu rauschen. Zur Stärke: bei versuchsweise voll aufgedrehtem Gain zeigt mein Fireface -20dBFS an. Im Bypass! Das ist sehr laut!

Die Endstufe ist eine Bugatti 400. Das Problem tritt auf beiden Kanälen auf.
Wie gesagt, mit Monitor Controller dazwischen nicht, ohne bzw. mit JTS MA123 brummt es.
 

Paulito

Well-Known Member
Das Eingangssignal ist im Bypass getrennt, nur fängt dann die interne Elektronik an zu rauschen. Zur Stärke: bei versuchsweise voll aufgedrehtem Gain zeigt mein Fireface -20dBFS an. Im Bypass! Das ist sehr laut!
Hm, kann ich nicht so recht nachvollziehen.
Ist der Kompressor aktiviert?
Du musst auf jeden Fall einen Line Input nehmen, selbst dann ist der Output des XLR extrem heiß.
 
Zuletzt bearbeitet:

bassicer

Active Member
Bassix
ß2.209
Check da mal die Pin Belegung!
Ich glaube mich zu erinnern, das Glockenklang früher andere Belegungen gemacht hat.
Muss ich nochmal nachsehen. Sollte aber 1m, 2+,3- sein. Ist schon ein neueres 3HE Modell.

Ist der Kompressor aktiviert?
Du musst auf jeden Fall einen Line Input nehmen, selbst dann ist der Output des XLR extrem heiß.
Kompressor war auf Stufe 2.
Ja, hing am +4dB Line Input ohne zusätzlichen Gain.
 

bassicer

Active Member
Bassix
ß2.209
Also...das Brummproblem ist gelöst. Hab die Endstufe überprüft und siehe da...die Schutzleitung hatte sich im Netzstecker gelöst und hatte keinen Kontakt mehr.
Funktioniert wieder! Ist mir lange nicht aufgefallen da ich den Monicon immer vorn dran habe.

Das Problem mit dem Rauschen im Bypass bleibt. Ist auch überall wo ich probiert habe so. Ich gehe von einem Defekt aus.
 

bassicer

Active Member
Bassix
ß2.209
Zurückschicken und neues Anfordern.
Hm. War leider ein B-Stock. Weiß nicht ob das da funktioniert. Ansonsten sollte das ja über eine Garantiereparatur laufen.

Hab gestern mal die Endstufe gebrückt und Gas gegeben. Lief an einer Glockenklang Double, die non light. Wirklich ein Hammersound!
Die Double hat‘s gut weggesteckt...
Ich auch.8D
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten