Ashdown

elSpaan

New Member
Bassix
ß240
hi leute!

hat jemand von euch erfahrung mit ashdown?
was haltet ihr vom preis-leistungs-verhältnis?
gehen die leicht kaputt?

hab unlängst mal das abm500evoII-top in kombination mit einer 4x10-box angetestet - meiner meinung nach kann damit nur ein (relativ teurerer) ampeg mithalten.

danke gleich mal für eure antworten!
 

Freak-777

New Member
Bassix
ß200
Ich hab das Abm 500 Evo I Top und bin damit recht zufrieden.
Habs bis jetzt auf ner Warwick W411 gespielt und das war nicht mehr als akzeptabel. Musste das Top immer ziemlich aufreisen, um mithalten zu können, was aber am Wirkungsgrad der Box lag.
Da waren auch keine wirklichen Soundveränderungen möglich.
Viele Mitten und Höhen, das ich mich gut durchsetzen konnte.
Bekomme in den nächsten Tagen hofentlich meine bestellte 610 Box von HOS. Dann wird sich da warscheinlich einiges Grundlegend ändern.
Ich denke, Top und Box wird schon ein sehr gutes Team abgeben.
Ich melde mich wieder, wenn die Box da ist.
 

phalanx

Member
Bassix
ß240
Zitat:Original erstellt von: sloMo

ABM top, MAG flop, das ist alles, was ich sagen kann [;-)].
naja, die mag-reihe ist vielleicht nicht ganz soo gut [:D].. früher oder später verkauf ich das teil, weils einfach zu viel mulm verbreitet ..

sei klug, sei evo!
 

schock

Member
Bassix
ß298
Habe ein ABM Evo Top. Der Octaver ist wie ALLE (auch EBS) Octaver natürlich einfach nur bescheiden. Die Röhrenverzerrung kilt wie immer alle Bässe. Die Klangregelung brauche ich nicht, benutze nur den preshape Schalter. Die Schalterstellugnen sind auf der Bühne schlecht ablesbar, das VU Meter wackelt nett aber ist glaube ich nciht wirklcih mit dem Rest des Verstärkers verbunden. Der Sound ist warm und nett. Die Leistung von 500 Wt nehme ich dem Top sofort ab. Es kann unglaublich laut werden. Der Tragegriff an der Seite ist sehr sehr praktisch. DI out an der Front ist auch gut.
Grösster geschmacksunabhängiger Nachteil: Ablesbareit/Bedienbarkeit der Taster und Schalter. Der Rest ist Geschmackssache.
Habe das Teil nun ca 8 Monate und noch kein Problem damit. Hifi Sound und Trace sound geht damit nicht. Ein Warmer guter Rocktransistorsound (Was imemr das auch sein soll) ist sein Ding.
 

schock

Member
Bassix
ß298
P.S.: Kleier Nachtrag: Hatte immer den Eindruck, wenn ich das Top mit einem Ashdown (ABM) Cabinet verbinde, dass es erst dann richtig gut klingt... Leider habe ich das erst bemerkt, als ich den Amp schon gekauft hatte...
 

Freak-777

New Member
Bassix
ß200
Jo, Schock hat da schon recht, dass der Ashdown eher warm und rockig klingt aber dass dir Röhrenzerre die Bässe klaut, ist mir wirklich noch nicht aufgefallen. Der Sound wird IMHO schön warm und trotzdem bassig. Aber man kann mit dem Ding viele Musikstiele spielen.
Von Jazz bis Death-Metal.
 

Freak-777

New Member
Bassix
ß200
@ Schock
Was meinst du damit, dass der VU Meter nicht mit dem Rest des Verstärkers verbunden ist?
P.S. Auf der Bühne sieht das total geil aus, wenn der leuchtet! *g*
Und der Oktaver ist (wie alle die ich kenn) nicht wirklich brauchbar
 

schock

Member
Bassix
ß298
Die Anzeige der VU Meters korrespondiert nicht wirklich mit dem Basspegel...aussehen ist ok....
Der Octaver triggert schlecht und klingt eher mau, wie immer halt, aber ist natürlich immer auch Geschmackssache. Halt ein Gimmik, welches man nicht braucht aber dennoch bezahlen muss.
 

elSpaan

New Member
Bassix
ß240
vielen dank!
da habt ihr mir ja schon mal weitergeholfen.

[:-)]

eines würde mich noch interessieren:

hat jemand erfahrung mit ashdown top & ampeg box?
 

Freak-777

New Member
Bassix
ß200
Die Ashdown-Ampeg Kombi hab ich mal angespielt.
Allerdings auch nur im Verkaufsraum,
wo nicht die allerrealistischsten Bedingungen herrschen.
Hat gut gedrückt auf jeden Fall, aber es gab andere Boxen,
die ich wesentlich besser fand(Markbass, Tech(auch Seco)).
 

bauschi

Well-Known Member
Bassix
ß5.755
habe mal den ashdown abm500 evo mein eigen genannt.

anfangs fand ich ihn richtig toll und er hat auch in einem laden im direkten vergleich zu zahlreichen anderen amps die nase vorne gehabt.

allerdings musste ich später im live betrieb..vor allem auf grösseren bühnen feststellen, dass ich ihn nicht sehr weite aufdrehen konnte.

er ging bei höherer laustärke oder geboosteten tiefmitten einfach zu schnell in die knie.

das ist einfach typisch für viele amps, die mit wattzahl protzen, aber kein ausreichendes netzteil in sich bergen, um diese power auch gut und dauerhaft rüberzubringen.

da lobe ich mir glockenklang............

bauschi





 

schock

Member
Bassix
ß298
Der ashdown bringe die Leistung auch an 4 Ohm. Mit einer 8 Ohm Box kann das noch möglich sein (aber eher bei den Proben auf der Bühne gibts für schwache Bassverstärker ja die Monitore), aber wenn zwei 8 Ohm Boxen dranhängen ist das Teil wirklich immer laut genug. Mehr als halb musst eich nie aufdrehen. Aller dings hängt davor bei mir auch ein Sansamp und ein Compressor.
 

Naranja

New Member
Bassix
ß240
Ich hatte mein ABM 500 EVO nach 1 Woche reklamiert, weil ich mit dem Ding in der Probe nicht durchkam. Die Gitarristen waren sehr laut und dann war für mich Feierabend und irgendwo im Hintergrund konnte man erahnen, dass ein Bassist wohl anwesend sein musste - wahrscheinlich...
Letztlich lag es auch an meinem leisen Bass, wie ich mittlerweile weiß.
Mittlerweile fehlt mir das Teil sogar, weil ich danach niemehr diesen schönen warmen Sound hatte. Ich würd's also empfehlen, auch wenn die tatsächliche Lautstärke 500 W nicht gerade entspricht. So'n little Mark ist da lauter und wiegt 10 kg weniger.
 

bauschi

Well-Known Member
Bassix
ß5.755
hmmmmm....der (alte) little mark ging an einer 4 ohm box auch viel zu früh in die knie...auch diese schmerzliche erfahrung musste ich bei einer session machen.

wie die neuen teile sich im ernsthaften live betrieb behaupten, vermag ich nicht zu sagen.

bauschi
 

SL K@ne

Active Member
Bassix
ß2.015
Da hast du prinzipell recht, und die Einstellung nicht immer gleich einen neuen thread aufzumachen ist super, allerdings lesen sich die meisten nicht mehr uralte Threads durch bis zum "aktuellen" post.

Daher ist es manchmal doch besser, nachdem man die SuFu benutzt hat, einen eigenen neuen thread aufzumachen (wie m.e. in deinem Fall) [:-)]
 

schneebass

...?!...
Bassix
ß74.088
Zitat:Original erstellt von: elSpaan

hi leute!

hat jemand von euch erfahrung mit ashdown?
was haltet ihr vom preis-leistungs-verhältnis?
gehen die leicht kaputt?

hab unlängst mal das abm500evoII-top in kombination mit einer 4x10-box angetestet - meiner meinung nach kann damit nur ein (relativ teurerer) ampeg mithalten.

danke gleich mal für eure antworten!
lange jahre ashdown gespielt: MAG 250 / MAG 400 (alles noch aus good old england) 500 EVO II. die alten mag boxen hatte ich auch.

mein fazit:
alle waren grundsätzlich gute amps aber sehr unterschiedlich. die china MAGs hab ich angetestet und gleich stehen gelassen, hatten mit den alten überhaupt nix am hut!

der MAG 400 (der rote) war ein brachialer knaller und recht klar, der EVO mehr in röhrenrichtung, wenn man wollte aber grundsätzlich auch ohne röhre eher der wärmste von den dreien. als ich aber mal einen vergleichstest gegen andere amps gestartet hatte, war der EVO komplett unten durch gegangen (gegen HARTKE LH 500 / EDEN / SWR / GLOCKENKLANG). da war er mir zu diffus und undurchsichtig und kam auch kraftmäßig nicht aus dem quark.

das ist definitiv eine persönliche meinung, ich weis dass es einige gibt, die diese teile sehr gut finden. ich würde allerdings gerne mal einen vergleichstest gegen meinen carvin UND einen alten gallien krüger machen an meinen boxen und dann mal schauen....

die alten MAG boxen waren allerdings für das geld fast unschlagbar, meine meinung. es gab da sogar auch eine serie aus UK, die nicht diese blueline speaker hatten, die waren wirklich schwer klasse!

mein fazit grundsätzlich:

testen gegen andere amps an guten boxen im probenraum und beim proben selbst mit den mitstreitern, sonst wird das nix!
 

Chuck

MusicMan
Zitat:Original erstellt von: schneebass

Zitat:Original erstellt von: elSpaan

hi leute!

hat jemand von euch erfahrung mit...
lange jahre ashdown gespielt...
schneebass!guten morgen! du hast dem threadstarter geantwortet? schon mal aufs datum geschaut? die letzten posts der kollegen T-Bird und SL K@ne auch nicht gelesen? was kümmert dich das geschwätz der anderen? erst schreiben und irgendwann denken? auf dich muß man ja ständig aufpassen[;-)][:o)][:D]
 
Oben Unten