Bass-Design: wo sich die Geister scheiden

Prof-A.

Prof-A.

Herr Jemiene Graf Dummtüch van Lodderleder
Schönheit liegt halt immer "im Auge des Betrachters"... - und wem es nicht gefällt, der erfindet / nimmt eben Etwas Anderes...ich beispielsweise...

AP Bass 07-3.jpg

...:stolz:...

P.:-):bier:
 
Zuletzt bearbeitet:
SVK

SVK

Feierabendbasser
Bassix
ß4.389
Also ich finde ja diese Steinberger-Paddel ziemlich hässlich. Die mögen ja schön leicht und aufgrund der geringen Größe auch praktisch sein - aber hübsch sind die für mich überhaupt gar nicht.
 
ollo

ollo

Huba
Bassix
ß91.910
Die Steinberger sind halt echte Achtziger, so gesehen haben die schon was. Reduce to the max.

Ich mag Semiakustik-Bässe, die haben was akutisches in der Optik.
 
onkel kasten

onkel kasten

A Very Stable Genius
warwick hat meines erachtens ein besonderes gespür für hässliche bässe, die kopfplatte spricht ja schon alleine für sich.
der streamer ist da noch eher die aussnahme, ist ja aber auch eigentlich ein spector mit hässlicher kopfplatte.
aber den vogel in sachen hässlichkeit schiesst ja ganz klar die corvette ab. ich meine was hat sich der mensch gedacht der das designt hat?
"he mit nem dildo rangeschraubt ist der thumb ja gar nicht mehr kopflastig!"?

1592143457070.png
 
olbass

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß67.909
Naja es gibt ja den geraden und den gebogenen Dildobass ;-)
Ich hab mit dem geraden (Corvette) angefangen und bin jetzt beim gebogenen (Fortress).
Ist ja halt auch ergonomischer 8D
Naja es gibt ja den geraden und den gebogenen Dildobass ;-)
Ich hab mit dem geraden (Corvette) angefangen und bin jetzt beim gebogenen (Fortress).
Ist ja halt auch ergonomischer 8D
Also ich finde das Attribut steht dem Warwick Dolphin zu:
1592155560974.jpeg

und meine Erinnerung sagt mir das in den 90ern ein bekannter Bassist, ich meine es war Doug Wimbish, sich einen mit oberen Jorn in Phallusform hat bauen lassen. Aber Google kann sich auch nicht richtig erinnern.
 
Zuletzt bearbeitet:
disssa

disssa

Für Gitarre hat es nicht gereicht...
Bassix
ß37.718
Oh man, was für ein Thread...
Zum Glück sind Geschmäcker verschieden.
Meine (ganz subjektive) Einordnung von Design-Unfällen:

- Warwick Kopfplatte => Irgendwie ??? ich weiß nicht, weder Fisch noch Fleisch...
- Rickenbacker Kopfplatte => Hässlich, einfach nur hässlich!
- Music Man Stingray 5 Pickguard => Ich denke jedes mal, dass der Korpus des Basses praktisch nur aus Pickguard besteht...
- Music Man Bongo => Irgendwie "anders", fand ich früher oberhässlich, geht so mittlerweile, aber "schön" ist anders... Sie spielen sich aber gut und klingen auch gut...
- Music Man "Kack-Braun-Finish" => Das Aussehen des Finishes sagt alles...
- "Natur"-Finishes allgemein finde ich einfach nur abstoßend. Erinnert mich halt immer an Omas Schrankwand
- Alembic => so ungefähr stelle ich mir Frühstücksbretter vor, die in einer Werkstatt für Benachteiligte gefertigt werden
- Astloch-Optik => wird gerne als "Edel-Holz-Decke verkauft". Ich finde es einfach nur "bäh"
- Warwick-Pimmel => Hoffentlich sieht mich niemand mit so einem Ding auf der Bühne...
- Ritter Bässe => würde ich nur geschenkt nehmen... und gleich wieder verkaufen.
- Bässe mit so ´nem Dings oben am Korpus und diesen billigen schwarzen Knöppen:
SOLID5pinkwhite.jpg


Hoffentlich fühlt sich niemand auf den Schlips getreten. Ich gestehe, mein Geschmack ist nicht allerbest. Ich stehe auf stino-langweilig und schwarz... 😉 :-)
 
 

Oben Unten