Bass flicken Raum Zürich

snaut

snaut

New Member
Bassix
ß256
Wer sind so die Bassflicker eures Vertrauens im Raum Zürich? Oder ist hier drin einer grad zugegen?

Brauche Reparatur der Elektronik eines Dia Bass (Rickenbacker Kopie).
 
snaut

snaut

New Member
Bassix
ß256
Als Laie weiss ich nicht, wieviel pfutsch ist. Nur was löten oder gesamte Elektronik wechseln....? Wollte auch noch den Hals richten (Seitenabstand!) und oha, der hat ja 2 Stäbe drin. Der Eine lötterlet aber gäbig. Da ist evtl sogar was gebrochen. Der arme Bass fiel vor 20 Jahren mal um. Aus dem Stand auf seine Front und seither ist die Elektronik teilweise hin. Manchmal klingts, manchmal nicht. War mein erster und hab ihn seither nie mehr gespielt aber letztens kriegte ich Lust auf Rickenbacker und dachte, ich könnte den doch aufpimpen.
 
snaut

snaut

New Member
Bassix
ß256
Ah die Läden kenn ich beide. Beim Gitarren Total gab ich schon einiges in Service. Ist an sich tadellos aber ich dachte, vielleicht gibts Alternativen.

Aber eben, ich denke der Hals bzw der eine Stab ist zu kaputt. Mal gucken.
 
JimmyZee

JimmyZee

Active Member
Bassix
ß264
Komisch, bei dem Wort "flicken" verliest man sich immer so . . .
Sollte ich mir 'ne Brille zulegen?
[:D]
 
snaut

snaut

New Member
Bassix
ß256
Der Truss Rod schien in Ordnung zu sein. Der war einfach komplett gelöst, drum das Gewackel. Ts... Aber wirklich glücklich bin ich noch nicht mit dem Saitenabstand. Ich will den so niedrig wie möglich.

Was anderes: bringt's was, die (eh kaputte) Elektronik dieser Kopie gegen Originalteile austauschen zu lassen? Oder landet man da nur mit nem Porsche auf'm Waldweg?
 
JimmyZee

JimmyZee

Active Member
Bassix
ß264
Das kommt drauf an, wie deine Kopie sonst so klingt. Ich hab mal eine Ricky-Kopie von BaCH besessen (die jetzt in Schrottys Rick-Clon-Sammlung steht) und habe sie gleich von vornherein mit den Ricky-Replacements von Seymour Duncan bestückt. Das hat schon einen ordentlichen Lautstärkeschub gegeben. Die Grundcharakteristik des Basses hat das allerdings nicht in dem Masse verändert, wie ich das gehofft hatte. Besonders der Attack war mir einfach zu "lahm", was wohl an dem verwendeten Korpusholz (Mahagoni) lag. Frag mal Schrotty im Rickenbackerfred danach, der hat den direkten Vergleich, da er drei verschiedene Rickykopien der der Marke BaCH besitzt . . .
 
snaut

snaut

New Member
Bassix
ß256
hmmmm............ je länger ich drüber nachdenke umso mehr zieht's mich sowieso zu 'nen original rick.
 
 

Oben Unten