Bass Gitarrenbauer mit fairen Preisen


C
curi0u5
Member
Bassix
ß2.176
Hi, ich bin auf der Suche nach einem Bass Gitarrenbauer aus Deutschland.
Komme aus Bremen und es sollte ein komplettes Neubauprojekt werden

Bin für jeden Tipp dankbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
TomW
TomW
Moving Pictures
Es ist im Forum mal eine Liste kursiert, aber ich weiß nicht mehr, in welchem Thread … sollte aber auch im Internet zu finden sein … womöglich ist es sinnvoll, einen Instrumentenbauer in Deiner Nähe zu suchen? … das erleichtert den Kontakt …

Hier im Forum sehr präsent ist Oliver Lang (Thüringen), in München gibt es Andreas Kristall … beide haben einen sehr guten Ruf …

Edit: Willkommen bei Bassic, @curi0u5 :bier:
 
Ray Mahogany
Ray Mahogany
Jesus just left Chicago wearing cheap sunglasses
@orgeloli
@Torillo-basses
findest du beide schon mal hier im Forum.
...ansonsten fallen mir spontan ein: Gerald Marleaux, Christof Kost, Le Fay, Christian Stoll...

einfach mal diese Namen goggln und beachten, dass die alle stilistisch unterschiedlich arbeiten.
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Wenn D bei einem heimischen Bass/Gitarrenbauer bauen lässt, sind die Preise eigentlich immer fair, vor allem wenn sie davon leben müssen kann man einen bestimmten Preis kaum unterschreiten, schon gar nicht bei Custom Order.

Ansonsten noch zu den genannten:
Knut Reiter/K.Bass , Franz-Bassguitars, Bassart, Vincent u.A.
 
LaFaro
LaFaro
Back to Bass
Bassix
ß60.340
Definiere "fair"....wie Mudskipper schon sagte... wobei Ritter ja schon einen "kleinen Kunstzuschlag" erhebt... 8D wenn man dann überhaupt einen ergattern kann... und "Kunst" mag...;-)

und... Nik Huber baut Bässe??? Außer dem semi-akustischen "Bass"? ;-) :-)
 

olebass
olebass
will nur spielen
... Hot Wire, Human Base, Schindehütte..
demnächst ist auch Guitar Summit in Mannheim, da kann man auch viele an einer Stelle persönlich treffen.
 
Torillo-basses
Torillo-basses
schreibt...
Nein. Jeder Bass wird, bis auf einige Ausnahmen, auf Kundenwunsch gebaut. Auch die Dinger, die in den Läden hängen.

Nur ist das definitiv keine kleine Boutique mehr.
Naja... die Customoptionen sind da aber recht gering!
Ash oder Alder, passiv/2band/3band, griffbrett aus Ahorn/Pali/Ebenholz, 34" oder 35", Pickups, Farbe

Klar deckt das erstmal viel ab, aber durchgehende Hälse machen die nicht, multiscale auch nicht... und und und

@curioO5 was haste denn genau vor?
 
lordbasstard
lordbasstard
Well-Known Member
ich kenne natürlich nicht annähernd alle instrumenenbauer, aber klar ist erstmal: handarbeit in deutschland nach kundenwünschen kostet nun mal. der ein oder ander hat vielleicht schon ein wenig mehr renommee als ein anderer was sich möglicherweise im preis niederschlägt. fair sind sie -glaub ich- alle.

ich würde einfach mal sehen was überhaupt gebaut werden soll, dann sich mal die instrumente im netz ansehen, den bassbauer mit der größten überschneidung kontaktieren, bass besprechen, bauen lassen. fertig.
 
Ray Mahogany
Ray Mahogany
Jesus just left Chicago wearing cheap sunglasses
Nein. Jeder Bass wird, bis auf einige Ausnahmen, auf Kundenwunsch gebaut. Auch die Dinger, die in den Läden hängen.

Nur ist das definitiv keine kleine Boutique mehr.
Das werden Serienfahrzeuge auch.
Man kann zwar Optionen wählen, aber spezielle Halsprofile, durchgehender statt Schraubhals, beliebige Holzauswahl, beliebiges Finish oder beliebige Hardware wie beim Instrumentenbauer wird wohl nicht möglich sein.
 
UweBoll
UweBoll
Well-Known Member
Bassix
ß24.044
Vielleicht noch Ort und Anliegen ergänzen. Bünde abrichten in Berlin wäre was anderes wie ein komplettes Bauprojekt in Würzburg...
 
BoogieCaster
BoogieCaster
Well-Known Member
mir fallen da noch ein: Sandberg, Nik Huber, Ritter
Ich denke die gehören entsprechend der Vorgaben alle drei nicht hier rein als Tipp.

es würde die Liste siche sehr viel besser machen, wenn du mal "komplettes Neubauprojekt" etwas genauer ausführen könntest. Es wurde ja schon darauf hingewiesen, dass viele Bassbauer ihren sehr eigenen Style bauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten