Basszerre gesucht .....

Dieses Thema im Forum "Effekte" wurde erstellt von MatzoPietschko, 10. Februar 2019.

  1. MatzoPietschko

    MatzoPietschko New Member

    Bassix:
    ß309
    Moin Leuts , es gibt aberdrülfunzwölfzigmillönstel Zerren , Overdrives , Preamps , etc , ich finde aber den Zerrsound von dem Leeway Basser sehr verlockend.
    Das ist ja so Anfang Mitte 90er aufgenommen , ich tippe ja auf ne Boss Kröte +x .
    Was meint Ihr ?
    Würde ich mich dem gerne annähern , auch wenn zig andere Faktoren ne Rolle spielen.Ab ca 2:00 kann man es gut heraushören.

     
    f_luxus gefällt das.
  2. allerbest

    allerbest Tut nichts zur Sache!

    Bassix:
    ß60.126
    Ich würde sagen: Probieren geht über studieren! Viel Spaß dabei!:D
     
  3. fiss-a-wiss

    fiss-a-wiss Well-Known Member

    Bassix:
    ß36.521
    Der Sound ist geil!

    aber das könnte alles mögliche sein...
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2019
  4. Ratterbass

    Ratterbass Well-Known Member

    Bassix:
    ß22.641
    Ich würde auf Turboratte+clean blend (z. B. Boss ls2) in nen svt tippen.
     
    Clemens gefällt das.
  5. Dr.Gore

    Dr.Gore Well-Known Member

    Bassix:
    ß10.065
    Ist bestimmt n BDDI...
     
  6. Michaelhc

    Michaelhc New Member

    Bassix:
    ß542
    MatzoPietschko gefällt das.
  7. Talisker

    Talisker No religion! Except for Bad Religion!

    Bassix:
    ß49.042
    netzbandit und Flobert gefällt das.
  8. MatzoPietschko

    MatzoPietschko New Member

    Bassix:
    ß309
    So ..hab da mal ne Frage gelassen...bin gespannt...

    Mittlerweile denke ich es könnte in Richtung Tubescreamer gehen......
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2019
  9. Mr. Sandberg

    Mr. Sandberg Well-Known Member

    Bassix:
    ß10.253
    Ist immer schwierig zu beantworten, weil viele Dinge eine Rolle spielen.
    Vielleicht bekommst Du ne Antwort, welche Zerre der Bassist spielt,das heißt aber nicht das es bei Dir genauso klingt.
    Es ist so, wie @allerbest schrieb...das musst Du probieren.
     
    MatzoPietschko und allerbest gefällt das.
  10. Bassman135

    Bassman135 Well-Known Member

    Bassix:
    ß17.194
    Jazzbass hart gespielt und GK Growl ohne zusätzliche Zerre?

    Edit: oder nen PJ
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2019
    stephan gefällt das.
  11. Michaelhc

    Michaelhc New Member

    Bassix:
    ß542
    Hast ne Antwort bekommen ?
     
  12. stephan

    stephan Well-Known Member

    Bassix:
    ß16.662
    Geiles Zeug man, kannte ich gar nicht!

    Ich habe mich mal daran versucht (gar nicht so easy zu zocken), hier mein Ergebnis:



    Falls dir das gefällt, dann brauchst du:

    - 1 x Jazz Bass mit brandneuen Stahlsaiten & ordentlich Man-Power
    - 1 x Schalltechnik_04 GUMA Drive
    - 1 x Gallien Krueger 400RB / 800RB oder Schalltechnik_04 Growling Krizzly
    - 1 x 15er Box mit Mic oder eine Impulse Response (ich habe die des Olympic MKiii Preamps über Return In angesteuert)
    - eventuell einen Signalsplitter (ich habe diesen Prototypen benutzt und das Signal bis 250Hz komprimiert) der GUMA befeuert alles darüber, trotzdem wird alles nochmal insgesamt vom BOOST des Grizzlys angedreckt.

    :bier:
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2019
    Bassbernd99, tonedeaf, MRoyce und 2 anderen gefällt das.
  13. Gast370

    Gast370 Guest

    Bassix:
    ß

    FX91 | DOD

    ..oda aba ´ne Röhre :pfeil:

    PS: geile Kapelle...
     
  14. fiss-a-wiss

    fiss-a-wiss Well-Known Member

    Bassix:
    ß36.521
    @stephan

    Das klingt ja total geil! Für mich viel besser als das Original.

    Ich glaube, die wären froh gewesen, hätten sie damals solche Möglichkeiten gehabt.

    Du hast (oder hattest) doch auch schon das DP-3X? Könnte man diesen Sound damit nicht ziemlich ähnlich hinbekommen?

    (ich hab eins und mit nicht so viel Gain und vielen Mitten kommt man schon sehr in die Richtung, finde ich)
     
  15. stephan

    stephan Well-Known Member

    Bassix:
    ß16.662
    Oh, vielen Dank für die Blumen!

    Ich denke vom Klirrfaktor und, wie vorgeschlagen, mit vielen Mitten und nicht so extremer Basseinstellung solltest du gut in diese Richtung kommen können. Ich meine, auch im Original Verzerrung in den Tiefen zu hören, was ich quasi mit dem Boost des GKs erreicht habe. Eventuell ein Pedal vor oder sogar nach dem DP-3X platzieren, um das zu erreichen? Finde ich im Mix aber nicht so wichtig wie die Britzelhöhen.
     
    fiss-a-wiss gefällt das.