(bin neu...) // zuhause auch ohne verstärker??

SlaiN

New Member
Bassix
ß242
hi alle!

jo bin sozusagen ein "neuer" basser :-)
naja is so... für eine band von meinen kumpels brauchte es vor 1 einhalb jahren einen bass... ich wollt auch dabei sein also hab ich mir den bass meines bruders geschnappt und seinen verstärker und los gings =)

naja das ganze jahr durch hab ich gaaaaanz leichte dinge gespielt und aber sonst net viel aufm kasten gehabt in sachen bass...
aber nun wollt ichs wissen und bin seit einem monat (hmmm ganz genau 5 wochen^^) in bassunterricht... also bin ich sozusagen doch neu^^


also meine frage:
manchmal is der verstärker noch in unserem proberaum und es reicht mir nicht immer den zu holen... was sagt ihr, lohnt es sich zuhause ohne verstärker zu üben oder schon mit?? kommt man ohne net so voran?????

also meistens hab ich ihn ja schon hier, aber halt net immer...
nen neuen kaufen will ich auch, aber dann so'n richtig fettes ding, das auch total geil is =))))) aber erst so in nem halben jahr...

was meint ihr?
 

Nathan

New Member
Bassix
ß240
ich übe auch so manchmal ohne amp (wennsch kein bock hab den anzumachen :D) und es kommt ja nicht darauf an, dass du dir die Ohren so schnell wie möglich kaputt machst, sondern, dass du lernst aufm bass zu spielen...

natürlich musst du auch "üben" den Amp auf dich einzustellen (was ich eigentlich ununterbrochen am machen bin, weil ich immer was zu mäckern hab ^^)

aber ob du ohne oder mit Amp übst, ist eigentlich egal (solange du den bass hörst)
 

chefschlepper

Active Member
Bassix
ß311
70% meiner übezeit zuhause verbringe ich ohne den bassamp einzuschalten. obwohl er dann direkt neben mir steht...
hören tu ich auch so genug und man hat nich son hohen nachbarverschleiss! ;-)
 

sound-of-silence

New Member
Bassix
ß0
Ich finde auch, um zuhause üben ist ein Amp Pflicht, und wenns halt nur ein kleiner ist; aber gewisse Dinge hört man auf dem Amp einfach besser. Z.b. können ohne Amp teilweise Töne zu obertonreich sein, was den Klang leicht "verfälscht" - rsp. er ist einfach anders verstärkt. Zudem ist auch die Frage, wie gut man unverstärkt seine Fehler hört. Ich hatte mir früher (och, waren das Zeiten...) manchmal damit abgeholfen, dass ich den Basskorpus an einen Schrank hielt oder an eine "hohle Wand" um etwas mehr zu hören.

Das gehört macht man sich bei normaler Lautstärke auch nicht kaputt, es gibt im Netz irgendwo eine gute Aufstellung wo ersichtlich ist, wieviel db das Ohr wie lange unbeschadet ertragen kann. Habs grad nicht gefunden, siehe google.
 

funkyfinckh

New Member
Bassix
ß240
Ich habe mir nach ca. nem Jahr unverstärkt zu Hause üben nen kleinen Bassverstärker besorgt (TraceElliot Boxer 30). Ist schon um einiges besser als ohne zu spielen, aber wenn ich so um 1.30 Uhr das Bedürfnis habe Bass zu spielen (wie jetzt gerade), spiele ich unverstärkt.
 

Berni

Active Member
Bassix
ß0
Wegen meinem derzeitigen Wohnungsumzug komme ich nicht viel zum bassen.
Aber wenn ich dann doch mal Zeit habe, dann fahre ich in die alte Wohnung (habe 2 Monate überlappend), drehe den Amp bis zum Anschlag auf und spiele was das Zeugs hergibt. [:D][:D][:D]

Neeeeeeeeeee, so jemand bin ich wirklich nicht. Aber ich habe mein Basszeugs dennoch in der alten Wohung gelassen und kann es somit doch wagen etwas lauter aufzudrehen, als ich es in der neuen Wohnung machen würde. [:-)]

Aber ansonsten habe ich so einen kleinen Übungsverstärker, denn ich auch nur mäßig aufdrehe. Aber dafür paßt das Ding auch in den "Kofferraum" meines Autos. [;-)]
 

Doorslammer

Active Member
Bassix
ß353
Ich spiele zuhause auch nur mit nem kleinen 12W übungs amp, aber fürs Wohnzimmer reicht das eigentlich auch. Ich finde es aber auch wichtig, mit Amp zu üben, da du dich so weniger auf die töne konzentrieren musst, weil du sie besser hörst und dich so mehr auf die Finger und Saiten achten kannst. Ausserdem hört man es besser wenn man fehler macht, und hört falsche Töne besser heraus (geht mir jedenfalls so!)
 

Don_P

New Member
Bassix
ß264
Ich finde es schon wichtig mit nem verstärker zu spielen, da du dich selber einfach auch besser hörst. Auf der bühne spielst du ja auch mit nem verstärker... Ich finde es auch besser gerade bei den ,,tieferen" tönen, die hörste einfach besser. Ich dreh mein verstärker immer relativ leise, dass ich meine ohren nicht zerstör *lol*
 
Oben Unten