Bodentreter Comp a la EBS Multi

pitsieben

Bass 'n' Drums
Moin,
ich überlege, mir einen weiteren Kompressor für ein zweites Setup zu kaufen und Abstand von dem schweren Rackzeug zu nehmen. Daher Bodentreter.

Ich mag den Multicomp eben wegen dieses Multimodus sehr und es kann gut sein, dass ich mir einfach einen zweiten kaufe. Er arbeitet da sehr dezent, lässt die Band gut klingen und mir ausreichend Dynamik.

Die Frage wäre, ob es da etwas ähnliches gibt, was ich bisher übersehen habe bzw. gar nicht kenne.
Ich brauche nicht viele Einstellparameter, solange das Ding gut designt ist und teuer muss auch nicht sein. Multiband wäre cool...gibt es da überhaupt Alternativen?
 

Hicetea

Active Member
Bassix
ß7.409
Wenn dir der EBS MultiComp gefällt und du schon klar kommst damit wäre es nicht abwegig einfach noch einen zu nehmen für ein anderes Setup. Habe ich auch schon bei anderen so gesehen.

Es gibt hier irgendwo noch einen richtigen Compressor-Thread, da werden einige interessante Compressoren vorgeschlagen. Genau, der Pumpernickel oder, wenn ich mich nicht irre auch von Ashdown einer.
Ich bin zwar eigentlich auch experimentierfreudig, bin aber nach dem ersten Versuch mit einem EBS bei genau diesem geblieben. Hat mir ausgereicht, 2x auf 10 Uhr und Multiband-Modus genau das Ergebnis geliefert was ich wollte. Ist auch das einzige Effektgerät was neben dem HB-Bodentuner in meiner Signalkette werkelt.
 

pitsieben

Bass 'n' Drums
Ja...den habe ich auf dem Schirm. Allerdings hört‘s bei mir beim Kabel löten schon auf. Da wäre ich auf einen Gebrauchtkauf angewiesen und dann ist auch nie so richtig klar, wie das Teil zusammengebraten ist.
Aber wenn einer auftaucht, bin ich interessiert.
 

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß52.745
Ich hatte lange Zeit 2 EBS MC im Einsatz. Ganz einfach, weil mir kein anderer gefallen hat, darunter auch die teuren üblichen Verdächtigen bis hin zum Cali. Der EBS hat mir gefallen, weil er so ist wie er ist: das Model vorm SE sogar noch besser als das SE-Modell.
Aber vielleicht wäre auch die allerneueste Version was für Dich?
1578735934941.png
 

pitsieben

Bass 'n' Drums
Der Pumpernickel ist ein DBX...:whistle:
Jaja...deswegen ja...ich weiß...:-)

Aber den neuen Multicomp, den @5Bässer verlinkt hat, den habe ich noch nie gesehen...sie haben einen Threshold dazu gebastelt...wie geil ist das denn. Danke!

Ich glaube, den hole ich mir und dann vergleichen wir den mit dem Pumpernickel.
Und dann auch gleich das M6 DBX Rack mit Subway plus Bodentreter. Auf das wir schlauer werden...:bier:
 

pitsieben

Bass 'n' Drums
Bei JM ist er noch nicht gelistet. Ich bekomme gleich den Rückruf, mit welcher Lieferzeit ich zu rechnen habe.
Auf das Ding bin ich gespannt.

Nicht, dass mir der Threshold wirklich gefehlt hätte. Die Werkseinstellung ist super. Aber hey...wer hat, der hat.
 

Hicetea

Active Member
Bassix
ß7.409
...sie haben einen Threshold dazu gebastelt...
Die Alten haben auch zwei Threshold Poti´s für Low und High. Liegen aber im inneren des Gehäuses.

Aus dem Manual:

"ADVANCED CONTROL OPTIONS (inside the box) ADJUSTING THRESHOLD LEVELS. The EBS MultiComp has the feature of fine-tuning the compressor thresholds for both the high and low band compressors independently. The ranges can be set from "off", which bypasses the desired band, up to a relative sensitivity of +6 dB from factory setting. These trimmers are set to 50% (12 o'clock) from factory. Make sure that the MultiComp operates in MULTIBAND mode when adjusting the threshold levels. The trimmers are located on the printed circuit board, and are easily accessible by removing the bottom plate. When doing any adjustments, please use a plastic screwdriver, and turn the trimmer gently."


Im neuen Multicomp gibt es nur noch einen Potentiometer im inneren, wo man einstellen kann ob der außenliegende Poti eher Richtung Low oder High greift.


Ich habe aber gerade keine Meinung dazu ob das neuere jetzt besser oder sehr viel anders ist.
 

StonerGreg

Das Ding aus dem Sumpf
Bassix
ß48.302
Trimmer im Gerät, gerade für so einen nicht ganz unwichtige Parameter wie Threshhold, finde ich bedenklich... Gerade wenn man mit verschiedenen Bässen unterwegs ist, finde ich den schnellen Zugriff wichtig, um "mal eben" was angleichen zu können.
 

pitsieben

Bass 'n' Drums
Hab jetzt kurz das Manual des Neuen überflogen. Gefällt mit gut.
Das Trimpoti scheint nicht die Trennfrequenz festzulegen, sondern den zu komprimierenden Bereich mit einem festgelegten Q-Wert. Zumindest interpretiere ich das so.
Da braucht man in der Combo zwar mal kurz Hilfe, um das Band unter dem Spiel durchzusweepen, aber wenn das erst mal festgelegt ist...alles gut.
Wird wahrscheinlich so funktionieren, wie‘s aus dem Regal purzelt. Wie bei den anderen EBS Pedalen auch.
Entweder sie funktionieren sofort und ohne Gebastel, oder gar nicht. Das gefällt mir an den Dingern.
 

touchdown

Well-Known Member
Bassix
ß9.040
Finde den neuen EBS auch interesant. Ich hatte den lange und war zufrieden. Dann hatte ich einen Bongo - und dessen Output war zu hoch. Davon abgesehen, dass ich seit Jahren aber nur noch passive Bässe spiele und es mir egal sein dürfte, gefällt es mir, dass der neue EBS mehr Headroom zu haben scheint.
 
Oben Unten