Class D- Amp Home (für Benutzer von Class-D Amps)

Red Cross

Well-Known Member
Bassix
ß46.819
Ich mach mal den Flötenschlumpf und fange an.

Dem Thema ClassD hab ich mich vorurteilsfrei zugewandt und bin nun mit meinem Rumble sehr zufrieden. Wenn es brachial zugeht nehm ich zwar den Mesa mit, aber der Rumble deckt alles ab was ich sonst mache (Jazz, Soul, Latin). Davor hatte ich nen Little Mark II, der Rumble war etwas lebhafter.
 

Sonic69

R.I.P. Nymi + Mikki
Bassix
ß50.618
Ich hatte schon diverse ClassD Amps im Haus (Carvin BX-500, TecAmp Puma 350 und Bonafide, Aguilar Tone Hammer 500, Glockenklang Blue Soul). Mittlerweile habe ich als kleines Besteck den TC BH-250.
Für die etwas größeren Gigs gibt´s dann noch meine Felleretta Custom Vollröhre.
 

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß23.370
Ich bin wie durch ein Wunder ausserordentlich günstig an einen GK MB 500 gekommen und bin sehr zufrieden.

Er ist sehr sehr leicht (1,5kg), kompakt und ausreichend stark (500W 4 Ohm) für meine Anwendungen.

Dazu kommt dass er sehr nebengeräuscharm, kein Rauschen und Brummen, arbeitet.

Lediglich an die Klangregelung musste ich mich anfangs gewöhnen und finde sie auch heute noch nicht besonders gut.

Das hat mit der Class D Technik aber natürlich nichts zu tun.

Prima Teil, prima Technik ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Logabass

Passives Member
Bassix
ß31.745
Ich habe den GK MB Fusion 500 mit Röhrenvorstufe und Class D Endstufe (500 Watt 4 Ohm) und bin sehr zufrieden. Durch das er 2 kanalig ist, kann man einen schönen Cleansound und einen "angedreckten" Sound einstellen und per Knopfdruck umschalten. Ich war nur überrascht wie laut doch der Lüfter kann, wenn er sich bei Bedarf zuschaltet, aber beim Spielen hört man das nicht mehr. Bisher habe ich keinerlei Probleme mit dem Amp.

Edith meint sich dunkel zu erinnern, dass Noble den im GK Threat vorgestellt hat.
 

TheBug

Mehr Bässe weniger Kilos
ich hatte den TC BH250 (mit zu "neutral/modern" vom Klang her, bisschen mehr Headroom schadet nicht), den Rumble 150 Head V2 (schönes teil, braucht aber 4 Ohm um ausreichend laut zu sein für kleine gigs) und nun den 350 Head V2. Mehr als genug Headroom für mich (recht laute Rockband, 1 Gitarre, lauter Drummer), wir spielen eh meist über PA also was solls. Musste bisher über 210+115 nicht lauter als 10 Uhr aufreißen um mich gut durchzusetzen.
 

orgeloli

bastelbassicer
Bassix
ß95.627
Von GK gibts Digis?

Ach so, ihr meint GlockenKlang :o):D

:bier:Nymi

So Digiamps sind wie alle anderen Amps auch,
da gibts welche, die gefallen mir und es gibt welche,
die gefallen mir nicht.
Selbst besessen habe ich erst einen und den habe ich auch noch und finde den nach wie vor geil.
Den EBS Reidmar,
wobei das ja nicht so richtig ein Digiamp sein soll.
Ist mir aber egal, mir gefällt er
er ist klein und leicht
und war mir trotz der angeblich nur 250W noch nie zu leise.

OLI
 

Noble

EQ Legastheniker
Ich habe den GK MB Fusion 500 mit Röhrenvorstufe und Class D Endstufe (500 Watt 4 Ohm) und bin sehr zufrieden. Durch das er 2 kanalig ist, kann man einen schönen Cleansound und einen "angedreckten" Sound einstellen und per Knopfdruck umschalten. Ich war nur überrascht wie laut doch der Lüfter kann, wenn er sich bei Bedarf zuschaltet, aber beim Spielen hört man das nicht mehr. Bisher habe ich keinerlei Probleme mit dem Amp.

Edith meint sich dunkel zu erinnern, dass Noble den im GK Threat vorgestellt hat.
Jop hat er. War kurzzeitig am überlegen ihn gegen einen 700 oder 1001 RB zu tauschen, aber ich mag das Ding einfach zu gerne. Da wir 2 Monate nicht proben können ist der für zuhause/einpacken und jammen einfach wunderbar. Bei Bandproben musste ich ihn nie lauter als 10/11 Uhr drehen.
Die Röhrenvorstufe finde ich immernoch richtig klasse. Warm und trotzdem durchsetzugssatark. Das mit den 2 pseudokanäle (Gainsettings) per footswitch finde ich ebenfalls klasse. Und ja man muss schon sagen, dass der Lüfter im leisen Übungsbetrieb nerve kann. Bei mir springt er aber nicht oft an.
 

energy

Altholz & Glühkolben!
Bassix
ß65.473
Ich hab ne Hollywood D500 Endstufe. Die macht, was sie soll, nämlich das Signal der Vorstufe (Bell) verstärken und ansonsten NICHT klingen. Ist quasi meine Dritt-Anlage (ich bin ja sonst ein Röhren-Heini).
 

TomW

Rubber Soul
Bassix
ß93.531
Ich spiele seit ca. einem halben Jahr den EBS Reidmar (mit zwei 12er-Classic-Line-Boxen von EBS - auch gut einzeln verwendbar für kleinere Gigs) ... Mit dem Amp bin ich sehr zufrieden, denn er bringt mir in neutraler Einstellung (also ohne EQ) einen druckvollen, neutralen Sound ohne den Klang der jeweiligen Bässe zu verfremden ...
 
Oben Unten