Das Aufwachen, die GAS-Heilung

lordbasstard

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß69.012
viele sagen das so mit stolz: "ich glaube, ich bin angekommen".

bei mir ist das eher so ein. "ich befürchte, ich bin angekommen"...

hauptbass: mein verranzter jv preci
zweitbass: mein billiger sx jazzbass
hauptamp: hartke lh1000
zweitamp: peavey alphabass
hauptbox: fmc 212 neo
zweitbox: 112 swr wedge
hauptzerre: darkglass vintage
zweitzerre: darkglass b3k.

für die bühne noch der pumpernickel und ein para-eq, fürs aufnehmen zuhause noch ein peavey alphabass als preamp und ein gp lightstone.

irgendwie schön, diese sachen haben sich in den letzten jahren herausgeschält, teilweise schon ewig in meinem besitz wurden sie immer mal wieder von neuem heißem scheiss verdrängt und haben dann ein furioses comeback hingelegt. teilweise haben sie einfach überzeugt (hartke amp, die zerren).

klar kommt immer mal wieder lust auf sich was neues zu holen, aber ich hab nicht mehr die erwartung das es besser wird, höchstens ergänzung oder spielerei oder ein besonderen anlaß (würde ich jetzt bei einer tiefergestimmten djentkapelle einsteigen müsste ich mir ein paar gedanken machen, sowas in der art). aber das was ich machen möchte krieg ich damit für mich optimal hin.

irgendwie auch fad...

wo sind die schönen zeiten hin wo ich auf jede sau gesprungen bin die hier durchs virtuelle basserdorf gejagt wurde?
 
beate

beate

Bassteltante
Mir geht es inzwischen schon so, dass ich weitgehend angekommen bin. Gut, das ändert sich zyklisch, aber mit meinen Bässen kann ich das ganz gut abdecken; im Zweifelsfall mit anderen Saiten.
(Und das, was mir noch fehlt, kann man eh nicht kaufen...).

Auch in bezug auf Verstärker weiß ich ganz gut, was ich möchte; mir fehlt einzig noch der Klang meiner beiden Großen in kleiner und kompakter. Und damit kann ich meinen Basteltrieb über die nächsten Jahre befriedigen...
 
hui

hui

diving for pearls
Bassix
ß53.086
IMG-20180128-WA0000.jpg
 
Moulin

Moulin

Well-Known Member
Nach 38 Bässen. ..
Angekommen bin ich jedes Mal aufs Neue.
Es gibt noch einiges, das ich noch nicht hatte. Alles davon will ich auch gar nicht aber der Wunsch nach einem Prae CBS Fender ist noch da.
 
Rhino-

Rhino-

Purist
Ich kann das auch absolut nachempfinden.

Ich bin eigentlich auch total happy mit meinem Equipement. Ich sag mal so: Besser geht es nicht, nur evtl. noch anders, aber da ich glücklich mit dem momentanen Krempel bin, will ich gar nicht anders. ;-)

Ich schau schon immer mal bei den Kleinanzeigen und Ebayportalen ob mir was übern Weg läuft was ich brauchen kann........aber ich finde nichts. Ich hab mir kürzlich aus Verzweifelung ein Multieffekt gekauft. (Wo ich immer noch am überlegen bin ob ich das wirklich brauche)
 
schepper

schepper

psychedelic man
Bassix
ß22.735
moin,

ach ja, g.a.s. hin oder her.
irgendwas neues gibt es immer, andere instrumente inspirieren, geschmäcker ändern sich,
stillstand ist doof, leidenschaft ist gut.

solange das ganze spaß macht, man sich nicht verschuldet, oder ein suchtverhalten auftritt:
was soll's. wir haben ein tolles hobby und das leben ist zu kurz für blödes equipment.:-)

so, und was kauf ich mir jetzt?...:o);-):D
 
Michiagi

Michiagi

Well-Known Member
Bassix
ß97.617
der Gedanke um mich bis auf meine Blazers von allen anderen Instrumente zu trennen.
Kann man natürlich machen;-) Ich würde es aber nur beim Fall "ich brauch dringend Kohle" tun;-)
ich mir wieder mal gnadenlos meine Defizite vor Augen geführt habe und auch mal ganz ehrlich zugeben muss, dass aus mir einfach kein richtig guter Bassist werden wird
Ja, defizite kann man nicht mit Gear bekämpfen... aber es spielt keine Rolle wenn man genügend Gear hat;-) Eventuell bist du ja schon ein richtig guter Bassist und du weisst es ja nur nicht! Oder du vergleichst dich mit wahnsinns Bassisten welche nunmal sehr schwer zu erreichen sind...
Irgendwie finde ich es mittlerweile "unangemessen" für jemanden mit meinem Können so viele Instrumente zu haben.
Ach was... das ist doch unwichtig ob es angemessen ist oder nicht!
Das ist im Grunde eher Sammelleidenschaft als spielerische Notwendigkeit
Ich denke, dass ist bei 99% von uns allen so;-) Man kann alles schön reden;-) oder schlecht reden;-)
Warum ich das hier mal zum Besten gebe ist, dass es mich erstaunt hat so eine eher emotionale Wendung in so kurzer Zeit erfahren zu haben.
Kennt ihr das auch?
Ich habe 6 Bässe, bis vor etwa 10 Jahren habe ich aber nur meinen Stingray gespielt, weil ich kein Bedarf für andere Bässe hatte... ich hatte zwar noch meinen Washburn Preci (erster Bass), der hatte aber gegen den Stingray keine Chance! Drum hab ich fast ausschliesslich den Ray gespielt.
Dann kam mal GAS auf einen Acoustic Bass... einen gekauft, ist aber mehr spielerei als was anderes... bräuchte ich eigentlich nicht;-)
Dann etwas mehr Rock gemacht und einen Preci gekauft... einen Preci muss man haben;-) aber wirklich dringend brauchen würde ich ihn nicht;-)
Ddann einen Jazzy gekauft... einen Jazzbass muss man haben;-) aber wirklich dringend brauchen würde ich ihn nicht;-)
Dann zweiten Stingray gekauft;-) ja was soll ich sagen... das Teil ist einfach geil! aber wirklich dringend brauchen würde ich ihn nicht;-)

Du siehst, iergendwie alles eine Spielerei... aber es macht halt Spass;-)
 
Denix

Denix

Well-Known Member
Bassix
ß11.617
Ich für meinen Teil steh noch sehr weit am Anfang :D
Hab jetzt seit gut einem Jahr ne super Band gefunden, wo alles passt und auch kleine Erfolge zu verzeichnen sind. Da ist meine Motivation und zugleich mein GAS plötzlich drastisch gestiegen :D. Spiele zwar immer noch auf meinem ersten Bass, aber das wird sich bestimmt dieses Jahr noch ändern:bier:
 
Martin Eggelsberger

Martin Eggelsberger

Slowrider
Bassix
ß3.073
Ich möchte das Thema wieder mal aufgreifen.
Seit Corona und einhergehender Spiel-/Probepause kommt bei mir irgendwas hoch und ich möchte nur noch kaufen.
Aktuell einen Valeton Dapper und jüngst einen IR-Loader zugelegt.
Ich bilde mir ein, dass es den Sound verbessert, nüchtern betrachtet bringt das ganze geschalte auf der Bühne doch nur Streß.
Aber ich weiß einfach nicht, warum ich das mache.
Ich war schon soweit, meinen Ibanez SR 8205 zu verkaufen, um mir einen Sandberg leisten zu können.
Hab aber dann doch noch ein paar mal darüber geschlafen und lass es sein.
Sind das bei mir nur die Langzeitauswirkungen der Pandemie/Auftrittslosigkeit oder gehts anderen auch so.
 
Slidemaster Dee

Slidemaster Dee

New Member
Bassix
ß49.709
Also ich hab letztens (nach Jahren des GAS und Equipment Ver- und vor allem Ankauf) mal rigoros ausgemistet: Alles raus, was nicht wirklich gespielt wird.

Und ich fand es SO erleichternd!!!

Übrig sind jetzt nur noch:

- mein Herzens-T-Bird;
- dessen Epi-Bird Backup (der ist aber auch in den Kleinanzeigen und dürfte ggf. noch gehen)
- mein erster Bass ever, ein Squier Preci.

- mein Rack (Amp/Preamp/Tuner) im Proberaum;
- zwei 15er-Boxen darunter;
- ein Mini-Combo für zu Hause;
- ein Preamp im Homestudio.

- ein Bodentuner
- ein Vong

Fertig.

Auf meiner GAS Liste steht jetzt akut nur noch eine Vintage-Vollröhre und vielleicht noch eine kleine 12“-Box dazu. Das wäre die „Mehr Spaß zu Hause“-Variante. Dann würde ich den Combo meinem Sohn überlassen (Nicht, dass der de facto nicht eh schon okkupiert wäre...).

Also hier eindeutig ein GAS-Antizyklus.
 
el_loco

el_loco

Well-Known Member
Bassix
ß19.303
Bei mir irgendwie beides, habe 4 Bässe verkauft 1 Baustelle gekauft und einen Bass gekauft.
Aber ich muss zugeben, dass durch weniger musikalische Einsätze die Equipmentsuche zugenommen hat.
Muss ich wieder mal etwas runterfahren.
 
win311

win311

Ich bin Bassist, was sind deine Superkräfte?
Bassix
ß31.187
Ich verkaufe gerade auch allerlei Bässe und Verstärker, einfach mal Ballast abwerfen und verkaufen was man nicht mehr benötigt.
Letztes Frühjahr habe ich mir aus Neugierde einen MusicMan gekauft und spiele den eigentlich nur noch, werde also alle Bässe bis auf meinen 76er Fender Preci verkaufen.
 
digitalkeule

digitalkeule

Active Member
Bassix
ß7.270
Ich nutze die auftrittfreie Zeit, um mal so richtig nach Herzenslust einzukaufen! Erst mal einen Orange AD 200, ob ich den brauche oder nicht... :rock:Dann kommt sicher noch ein Orange OR 120dazu, ob ich den brauch oder nicht. :gruebel: Hmm, ein paar passende Boxen wären noch toll! :confused:

AAAAAber, dafür werde ich vermutlich alle Bässe bis auf zwei Prezis, einen 5 Saiter Sandberg und den Rickenbacker abstossen. Dafür brauch ich dann aber noch einen 4003 S.

Also die totale Askese, quasi! :guilty:
 
Flobert

Flobert

Sunn-Child
Ich bin aktuell auch ziemlich zufrieden. Ein Gas nach Amps oder Boxen hab ich schon lange nicht mehr.

Stand 01/2021
Bässe:
Gibson RD Novoselic Sign.
Gibson G3 ReIssue
Ibanez AGB260
"Wender/Fal" Bass (Jazzbass mit W-Buckern und ACG EQ-01 für den wannabe-Wal-Sound)

Amps:
Fender Bassman 1200 Pro
Super Bassman (19"-Rackversion, Customshop/DIY) [Arbeitstitel Lilith, plus SYNQ 2k2 Poweramp]
GK MB500 (gemoddet)
EBS Session 60

Boxen:
Bergantino NV412
Ampeg SVT-210HE

Effekte:
Viel DIY bzw. FFAudiotechnik
Boss: OC-2, OC-5, MD-200
 
Zuletzt bearbeitet:
hank amarillo

hank amarillo

Well-Known Member
Bassix
ß7.482
Aktuell schaffe ich es tatsächlich, wohl auch unter dem Eindruck von Corona, meine GAS-Anfälle im Zaum zu halten. Will sagen: Momentan hinterfrage ich deutlich häufiger "Brauche ich das? Bringt es mich weiter?". Gutes Gefühl - als Nebeneffekt kann ich tatsächlich mal wieder ein bißchen Kohle beiseite legen.
Eigentlich habe ich ja alles:
Zwei Börjes-Bässe, einen Bogart (bei dem bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob ich ihn nochmal 'pimpe', oder doch verkaufen sollte...), EBS Fafner, Zwei Genz-Benz-Boxen, reichlich Effekt-Geraffel. Wäre doch klasse, wenn ich damit einfach mal zufrieden bleiben könnte/würde...
(Und ich bin ja nicht einmal gut am Bass... 😂)
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Momentan hinterfrage ich deutlich häufiger "Brauche ich das? Bringt es mich weiter?". Gutes Gefühl - als Nebeneffekt kann ich tatsächlich mal wieder ein bißchen Kohle beiseite legen.
Wobei mir das so ähnlich geht, ich habe halt latentes Dauer GAS, aber nicht auf so Nippes sondern spare lieber länger auf nen richtig geilen 5er. habe zwar einen richtig geilen 5er da und noch einen gerade auseinandergebauten - aber was spricht gegen zwei richtig gute 5er:nix:?
Nixbass-guitar.
 
 

Oben Unten