Drop D Tuner und "Hängeständer"

bilius

the foxxiest bassplayer
Bassix
ß1.157
Hallo Leute,
Ich hätte mal eine Frage. Und zwar geht es um die Verträglichkeit von Hipshot Drops D Mechaniken und Ständern, in denen der Bass (Jazz) eingehängt wird á la Hercules mit Grip. Drückt da nicht der Hebel des Drop D unangenehm auf die Aufhängung vom Ständer?
Vielleicht hat ja jemand Erfahrung damit...
Danke und eine schöne Woche...
 

Bässer_is

New Member
Bassix
ß140
Ich füttere meinen Hercules mit einem EB MM Sterling mit D-Tuner. Das gibt zwar einen Abdruck im Schaumgummi des Halters, darüber hinaus konnte ich keine Verformungen, Funktionseinschränkungen oder sonstigen Verschleiß am Bass feststellen. Natürlich habe ich mich auch schon häufiger gefragt, ob das Auflegen auf dem D-Tuner über längere Zeit das Wahre ist...:-/ Langzeitstudien liegen mir bisher noch nicht vor.:D
 

Bässer_is

New Member
Bassix
ß140
Zu einem Teil sicherlich! Der Bass liegt aber nicht ausschließlich auf dem D-Tunerhebel, die andere Seite des Halters greift unter die Kopfplatte. Aber gerade der Umstand, dass eine nicht zu verachtende Last auf dem D-Tuner liegt, stimmt mich ja eben nachdenklich. Wie gesagt, konnte ich noch keine negativen Auswirkungen festmachen. Vielleicht liegt´s auch daran, dass der MM mein Hauptbass ist und daher nur sporadisch im Ständer verweilt...
 

Bässer_is

New Member
Bassix
ß140
Ich auch.
Alsdenne
Tja, ich leider nicht.

Ich hab's gestern bei der Probe ausprobiert: Der Hebel des D-Tuners "verdickt" im gedroppten Zustand den Hals meines Basses, so dass sich der Schnappmechanismus am Hercules nicht schließen kann... Ich muss wohl noch ein wenig an der Lösung des Problems feilen. Da war gestern nicht ausreichend Zeit zu, vielleicht klappt´s ja, wenn ich mir ein wenig Zeit nehme. Aber einfach "droppen" und einhängen ist leider nicht... Schade.
 

MrDeluxe

Well-Known Member
Bassix
ß11.460
Also ich glaube hier macht ihr euch zuviele Gedanken. Mein Preci ( immerhin ein 4,6 kg Exemplar ) hat jetzt 3 Jahre im ungedropten Zustand im Hercules problemlos überstanden.
 

Bässer_is

New Member
Bassix
ß140
Naja,
einige suchen nach der Eierlegendenwollmilchsau, allen anderen reicht die Praxis.

Das mit dem droppen im Ständer hängt sicherlich von der geometrischen Anordnung der Mechaniken auf der Kopfplatte im Bezug auf die Auflageflächen am Ständer ab. Hier sei ausnahmensweise mal kundgetan, dass diese Funktion NICHT abhängig von der Farbe der Mechaniken ist.
Alsdenne
Wenn hier jemand geäußert hätte, er wolle, dass beim Einhängen seines Basses in den Hercules noch automatisch Bundreinheit und Halskrümmung kontrolliert und ggf. angepasst werden, kämen wir in Richtung einer eierlegenden Wollmilchsau. Aber es geht schließlich nur um die Praxistauglichkeit eines Hercules-Ständers (...unglückliche Formulierung, ich weiß.... :rolleyes:) in Bezug auf einen Bass mit D-Tuner. Von daher kann ich den Einwand nicht nachvollziehen.

Der Hinweis, dass es nichts mit der Farbe der Mechanik zu tun hat, kommt gerade rechtzeitig, ich wollte eben meine Chrommechaniken gerade gegen schwarze austauschen...:-P
 
Oben Unten