Eden Nemesis RS700 defekt! Aber was?

p-active

p-active

New Member
Bassix
ß250
Hallo liebe Gemeinde,

ich besitze seit einem Jahr einen Eden Nemesis RS700 Transistor-Amp (700W@2Ohm,500W@4Ohm) welchen ich an einer FMC2123 500W/4Ohm betreibe, seit Anschaffung aufgestellt mit neuem dicken und kurzen Klotz Speakon Lautsprecherkabel und praktisch seit dem nicht bewegt, in einem beheizten Proberaum und im Regelfall min. 2x pro Woche bei moderater Lautstärke und nie übersteuerten Eingangssignal fachgerecht benutzt, keine Probleme mit Überhitzung oder Überlastung, immer alles supi! [:-)]

Plötzlich trat ein totaler Abfall der Lautstärke auf, es kam nur noch ein sehr leises verzerrters Signal raus. Reflexartiges leichtes Klopfen auf und gegen den Verstärker konnten es für den Rest der Probe wieder völlig beseitigen und es trat nicht mehr auf! Batterie im aktiven Bass war natürlich zuerst mein Verdacht, also hatte ich die direkt schon gewechselt.

Beim nächsten Anschalten, zwei Tage später, kam von Anfang an nur ein leises Verzerrtes Signal, klopfen und bewegen half nichts. Also Fehlersuche - passiven Bass angeschlossen, anderes Kabel, natürlich Effektgerät weggelassen, Speakonkabel in anderen Ausgang und Eingang der Box, Effekt-Return als Eingang benutzt um Eingangsbuchse auszuschließen - keine Änderung, nur ein leises Pfurzen. Aus dem Kopfhörerausgang dasselbe kaputte Signal, aus dem DI allerdings scheint es ganz normal zu kommen, PRE wie POST EQ. Drehen an Reglern ändert nichts, nur lauter und leiser kommt der bedauernswerte Klang bei Änderung an Gain und Master.

Also, Verstärker abgebaut, eingepackt und, weil ja noch Garantie, zu MP eingeschickt. Wie es immer so ist, die haben den Amp jetzt da und er läuft wohl bisher einwandfrei laut Rückruf [**/]
Nun bin ich natürlich auf heißen Kohlen und möchte nach Erfahrungen und Technikwissenden fragen die dazu vielleicht brauchbares äußern können um der Gesundung meiner Göttin der gerechten Rache Unterstützung zu erbringen [:-)]
 
p-active

p-active

New Member
Bassix
ß250
Vielen Dank Willie, das klingt in der Tat sehr wahrscheinlich, Wackelkontakt oder kalte Lötstelle war auch nicht nur meine Vermutung, aber da nicht unbedingt leicht aufzufinden lässt sich vielleicht aufgrund der Fehlerbeschreibung eingrenzen WO diese kalte Lötstelle zu erst zu suchen wäre?
 
Willie

Willie

Rock on...
Bassix
ß66.582
Naja, da der DI nicht betroffen ist, (ich hoffe Post EQ) und der Master die Lautstärke regelt, irgendwo dazwischen.
Einen Schaltplan hab ich aber leider von dem Amp nicht da. Allerdings vom 650'er.
Und da ist eigentlich zwischen DI Post und Master nur die Effektbuchsen und ein Stecker dafür...
Könnte auch ein Wackler in der Returnbuchse sein, auch sehr beliebt...
 
p-active

p-active

New Member
Bassix
ß250
So! Info Update: Habe gestern erneut Anruf vom MP Techniker erhalten, der Fehler ist wohl bei denen nun doch aufgetreten nachdem der Verstärker im inneren "abgeklopft" wurde. Schuld war wohl nach Aussage der Temperaturfühler der Schutzschaltung welcher Wackelkontaktartig defekt sein soll.
 
 

Oben Unten