Eich TecAmp Home

HeGoe

HeGoe

Well-Known Member
Bassix
ß23.750
Ich habe den gerade den ganzen Thread durchgeschaut, aber nichts gefunden:
Hat jemand ein Bild vom Innenleben eines T300 (500 / 900) ?
Habe auch schon bei dissas website, bonedo und amazona geguckt, aber nichts gefunden.
 
5Bässer

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß89.729
In den Katakomben ist ein TecAmp Black Jag 700 eingezogen.
Eigentlich wollte ich ja Amps verkaufen, aber irgendwie konnte ich nicht anders.
Ich war alt, hatte das Geld und die Gelegenheit war günstig :o)

Gedacht ist der Amp dazu 2 Epifani UL2 310 anzutreiben. Und da er 2 Kanäle hat und obendrein leicht ist dachte ich dass er eine gute Lösung sein könnte.
Mein Epifani PS 400 darf leider nur an einer 4 Ohm Last betrieben werden. Bei Verwendung von 2 dieser Boxen (5,3 Ohm) stünden aber lediglich 2,7 Ohm an.
Ausserdem hat mich der Black Jag sowieso schon länger interessiert.

Anhang anzeigen 436510

Gestern Abend habe ich ihn das erste mal ausprobieren können. Allerdings nur alleine und auch wie immer nur in den Katakomben.
Er lief an den Ashdown Klystron Boxen und auch an der 310er Epifani.

Der Amp klingt gut und er ist sehr nebengeräuscharm was mir immer wieder sehr gefällt.
Und laut kann er auch. An den beiden Klystron Boxen sogar markerschütternd laut.
Die Verarbeitung ist sehr wertig, alles wirkt durchdacht und stabil. Die Bedienung übersichtlich und selbsterklärend.
Auffällig ist seine enorme Vielseitigkeit und sein dabei sehr niedriges Gewicht.

Member @Bassbernd99 hat vor Jahren etwas zu diesem Amp geschrieben. Und dem kann ich nur zustimmen.

Erfahrungsbericht TecAmp Black Jag 700 | Bassic.de

Da der Black Jag 700 sozusagen der Vorgänger des Eich TR 900 ist möchte ich die Empfehlung geben diesen bei bedarf einmal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.
Der dürfte nämlich ein sehr vielseitiges rundum sorglos Paket sein wenn der Sound gefällt.

Ich hatte 3 Black Jags, weil ich die Flexibilität schätze und auch den Klang, und zwar 1x den 700er und 2x 900er. Die können ziemlich laut, der Klang ist halt auch eine Geschmacksfrage. Der 900 ist m. W. bis auf das äussere Design identisch mit dem TR. Beim 900er (nicht 700er) muss man beim Kauf etwas schauen, ob der schon die neuere B&O Endstufe drin hat, da gibts verschiedene Versionen.
Hab inzwischen aber alle drei verkauft.
 
Zuletzt bearbeitet:
HeGoe

HeGoe

Well-Known Member
Bassix
ß23.750
Es ging um eine Fehlersuche bei dem Amp, den ich kürzlich verkauft habe. Ich wollte schonmal Analysematerial für den Banddoktor besorgen, um ggf. eine Ferndiagnose zu starten.
Das Störgeräusch war allerdings ein neuer Powerlan-Adapter beim Käufer und der Amp ist völlig in Ordnung und nebengeräuschfrei, wie man es von einem Eich erwartet.
Habe also kein Bild gefunden, brauch es aber auch wie gesagt nicht mehr.
 
Michiagi

Michiagi

Well-Known Member
Bassix
ß97.617
Da hast du wohl Glück gehabt dass du noch einen bekommen hast ;-)
Hab ihn gebraucht gekauft, gefunden bei tutti mit Gator Softcase.
Bin voll zufrieden! Hatte zuerst etwas bedenken wegen dem Softcase, ob da die Kühlung auch richtig funktioniert. Ist aber alles kein Problem! Mittlerweile viele Proben und einige Gigs mit ihm gemacht. Klasse Teil!
 
deeptone

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß8.192
Beim kleinen muss man beim Kauf etwas schauen, ob der schon die neuere B&O Endstufe drin hat, da gibts verschiedene Versionen.

Immer locker bleiben, wenn er gut klingt ist es doch in Ordnung :bier:

Manchmal hab ich das Gefühl wir machen uns alle selbst ein bisschen verrückt ... immer dem neuesten hinterher hecheln.
Wenn etwas neues kommt schnell loshasten ... und beim nächsten mal dann gleich wieder :rolleyes:

Wenn zufrieden, dann zufrieden ... so einfach ist das ;-)

Bytheway ... woran erkenne ich die neuere Endstufe?
 
Zuletzt bearbeitet:
deeptone

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß8.192
Von aussen nicht erkennbar, zu den Serienummern kann ich nichts sagen.

Und von innen?
Auf den Platinen müsste sich doch ein Aufdruck befinden.

Welche Class D Module wurden denn verbaut und welche sind die besseren?

Woher weisst du denn welcher Amp was verbaut hatte?
 
Zuletzt bearbeitet:
BassMann

BassMann

Funbasser
Bassix
ß24.541
Gerade gestern nochmal das T900/115/112 XS Stack getestet.
Schon leise gespielt, gibt es wirklich deutlich Tiefbass.
Für die bauliche Größe des Stacks ist das enorm.
Auch die Dynamik, ist für ein Class D Amp richtig gut.
Klar ist Eich Equipment nicht preisgünstig, aber es ist preiswert.
 
5Bässer

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß89.729
Und von innen?
Auf den Platinen müsste sich doch ein Aufdruck befinden.

Welche Class D Module wurden denn verbaut und welche sind die besseren?

Woher weisst du denn welcher Amp was verbaut hatte?

Mir war aufgefallen, dass es deutliche Klang und Leistungsunterschiede zwischen 900ern gibt (hab oben berichtigt: unterschiedliche Endstufen sind im 900er, gemeint war nicht der 700er). Ich hab dann Eich kontaktiert und erfahren, dass unterschiedliche Endstufen verbaut sind. Von aussen nicht sichtbar, aber wenn man reinschaut, sieht man deutlich, welche Gruppe verbaut ist, wenn man mit den Herstellerbildern im Netz vergleicht.
Die neueren sind wohl die B&C ICE 250ASX drin, bin mir aber nicht mehr sicher, was in den alten ist, weiß ich nicht, nur dass der Unterschied eklatant war. Der alte 900er hatte nicht mehr Power als der 700er, ich hab die ausführlich miteinander verglichen. Die 250ASX können bis 900W kurzzeitige Leistungsabgabe. Was die Lautheit und Klang von Digis im allgemeinen angeht, so hängt da ganz viel von der Auslegung Vorstufe ab.
 
deeptone

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß8.192
Dank dir für deine Erklärungen :-)
Ich habe den Thomas Eich einmal angeschrieben. Mal schauen was er sagt.

Aber wie dem auch sei, ich bin mit dem 700er recht zufrieden um nicht zu sagen überrascht was für ein cooler Amp das ist.

Und obwohl er ja schon älter ist wirkt er noch immer sehr solide.
Nichts klappert, wackelt oder ähnliches. Kein nervender Lüfter, kein Brummen, Rauschen oder sonstwas.

Bei EICH baut man hochwertige Produkte.
Und das obendrein mit regionalen Zulieferern. Mir gefällt das :bier:
 
Stratitis

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Gegen Lüfterlärm hilft Noctua! Die Lüfter im im Eich werden wohl mit 12V DC laufen. Da gibt es mit Sicherheit was passendes von www.noctua.at.
Die Produkte bekommt man problemlos und schnell beim großen unaussprechlichen A.
 
 

Oben Unten