Eich TecAmp Home

deeptone

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß8.096
Der Black Jag 700 hat einen Lüfter.
Allerdings schaltet er sich selten ein und ist sehr leise.

Heute morgen habe ich Thomas Eich geschrieben.
Er hat mir umgehend geantwortet und alle meine Fragen beantwortet und obendrein Tipps gegeben.

Im Black Jag 700 arbeiten übrigens Class D Module von Powersoft / Italien.
Es ist meine erste Begegnung mit diesen Teilen.

Ich bin froh dass ich diesen Amp gekauft habe.

Den EICH Black Jag 700 finde ich gut :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
jules46

jules46

Active Member
Bassix
ß5.671
Der Black Jag 700 hat einen Lüfter.
Allerdings schaltet er sich selten ein und ist sehr leise.

Heute morgen habe ich dem Thomas Eich geschrieben.
Er hat mir umgehend geantwortet und alle meine Fragen beantwortet und obendrein Tipps gegeben.

Im Black Jag 700 arbeiten Class D Module von Powersoft / Italien.
Es ist meine erste Begegnung mit diesen Teilen.

Ich bin froh dass ich diesen Amp gekauft habe.

EICH ... finde ich gut :-)
Metoo, ein super Amp, hat sich zu meinem Lieblingsamp entwickelt, die Mitbewerber heißen Gallien Krueger 550 Fusion und Genzler Magellan, also schon ernst zu nehmende Teile...
 
Zuletzt bearbeitet:
deeptone

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß8.096
Ganz erstaunlich finde ich die enorme Vielseitigkeit.

1606511080628.png


Die Rückseite bietet umfangreiche Möglichkeiten.
Bspw. wäre es auch möglich eine Box bei dem Drummer zu platzieren damit er mich gut hören kann. Sie wäre nämlich einpegelbar.
In der Vergangenheit hat er diesbezüglich hin u. wieder gejammert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Realdeal

Realdeal

Kurpalzbasser
Bassix
ß56.374
Ich denke der Amp wäre interessant, allerdings bin ich mit meinem Gallien Krueger rb-2 vollstens zufrieden.
Hab den jetzt ein Jahr und seit dieser Zeit keine Ambitionen gehabt was anderes zu kaufen. Das Ding klingt geil. Vermute mal, dass es mit dem Tecamp bzw. dem Eich das gleiche sein wird. Wobei es interessant wäre wie der Tecamp Amp über meine 8x10er Tecamp klingt.
:rolleyes::rolleyes:
 
5Bässer

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß89.722
Zum Tecamp noch folgende Tipps aus meiner Erfahrung, auch aus meinen Vergleichen mit anderen analogen und digitalen Amps: den Kompressor i. d. R. besser auslassen. Der Rockregler funktioniert gut bis ca. 11 Uhr und legt lautstärketechnisch noch einige Pfund drauf, danach wirds eher unangenehm. Der Amp klingt im Bride-Modus deutlich besser als im 2-Endstufenbetrieb. Die Qualität des Amps ist unbestritten, das Leistungsgewicht hervorragend, die Klangregelung praxisgerecht. Der Vorteile, dass Thomas Eich die Amps nach wie vor repariert, wenn mal was ist, ein großer Vorteil. ich hatte 2x ein Problem und hatte den Amp jeweils innerhalb einer Woche zurück. Der Klang ist leicht warm (was viele angenehm enpfinden), allerdings auch relativ "glatt", wenn jemand schnelle und analytische Amps sucht, lohnt es sich, Alternativen in Betracht zu ziehen.
 
deeptone

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß8.096
Na ja, ich habe anerkannt hochwertige Amps in den Katakomben stehen, auch von Glockenklang. Ich kann also einen direkten Vergleich anstellen was ich auch getan habe.
Verschiedene hochwertige Boxen sind ebenfalls da. Ein kreuz und quer Vergleich ist mir also möglich.

Es ist absolut nicht so dass der TecAmp das Signal verschmiert, Details verschleiert oder `langsam` klingt.
Da gibt es ganz andere Kandidaten.

Der TecAmp macht seinen Job schon recht ordentlich. Sonst hätte ich hier nicht so positiv über ihn geschrieben.
Dann hätte ich ihn still und heimlich wieder verkauft und nicht weiter erwähnt.

Ich bin schliesslich kein Händler u. gebe hier lediglich positive persönliche Erfahrungen weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
rolipoli

rolipoli

Well-Known Member
Bassix
ß15.817
Ich möchte den black jag mit einem vorhandenen Fußschalter steuern. Weiß jemand wie der verschaltet ist?
 
rolipoli

rolipoli

Well-Known Member
Bassix
ß15.817
Noch eine Frage: Ich habe eine Eich 1210s und überlege noch eine 212s dazu zu nehmen. Hat diese beiden Boxen schon jemand im direkten Vergleich testen können? Mich würde interessieren ob die 212 "rockiger"klingt.
 
deeptone

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß8.096
Black Jag 700 gegen Glockenklang/Crown Kombi :-)

Etwas zur Bedienung
Vorsichtig eingesetzt ist der Rockregler recht brauchbar. An der Fender 215pro sorgt er für einen etwas raueren Ton der sich recht gut anhört.
Der Comp funktioniert auch ordentlich. Praxisnah ausgerichtet lässt er sich sogar umschalten, Slow und Fast.
In letzter Zeit übe ich häufiger das slappen und dafür passt er.
Die Klangregelung lässt sich einfach handhaben, aber es geht auch anders.
Durch die vielen Möglichkeiten kann man die Klangregelmöglichkeiten auch gegenläufig einsetzen, bspw. mit dem Taste Regler einen schlankeren Sound einstellen und anschliessend per Bassregler Druck hinzufügen. Natürlich funktioniert das auch anders herum.
Praktisch sind die umschaltbaren Einsatzfrequenzen. Den Low Mid bspw. lege ich gerne auf 400Hz, damit lässt sich der `Knurr` schön hervorheben.
Gerade bei der F 215pro Box passend.

Der Amp verträgt sich aber mit allen Boxen recht gut.
Mit der F 215pro ist ein richtig fetter und überzeugender Vintageton möglich, mit der Epifani UL2 310 geht es moderner zu.
Die Boxen drücken übrigens auch dann sehr kräftig ab wenn sie nur an einem Kanal des Amps hängt, die Endstufe ist also sicher ausreichend kräftig.
Erfreulich ist auch immer wieder das niedrige Nebengeräuschniveau.

20201217_144828.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
5Bässer

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß89.722
Der Klang des Amps legt deutlich zu, wenn Du die Box nicht nur über einen Kanal spielst, sondern im Bridge-Modus. Was war jetzt mit GloKla/Crown?
 
Stratitis

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Wieso Blödsinn? Da ich während der Bandproben oder Üben meist auf einen Barhocker flätze, habe ich auch schon überlegt, zwei alte Bodyshaker, die ich hier noch rumliegen habe, drunterzuschrauben. 2x 4 Ohm in Serie und dann mit ran an den Eich-Combo. Den Speaker kann ich dann ja ausschalten. Spiele dann ja eh über InEars oder Kopfhörer. Auf jeden Fall nimmt so ein teil weniger Platz weg als so ein übliches Bass-Shaker-Board und man kann drauf sitzen ;-) Dann kann ich wenigstens sagen: Tiefbass ist für'n Arsch :-)
 
 

Oben Unten