Einstellschraube Halsstab

precision78

Well-Known Member
Bassix
ß57.629
Habe bei meinem neuen Fender Urge II versucht, mit dem beigefügten Kugelkopf-Inbus den Hals zu spannen. Ist meiner Meinung nach die totale Fehlkonstruktion, man kann den Schlüssel nicht richtig ansetzen, um die Schraube sicher zu bewegen. Bin mehrmals drübergerutscht und habe mir entweder schon die Schraube und/oder den Schlüssel rundgenudelt. Es kann doch nicht sein, dass man den Hals abschrauben muss, um einen vernünftigen Inbus-Schlüssel ansetzen zu können um den Hals einzustellen! Bei meinen alten Precis geht das viel besser, man muss zwar auch das Pickguard abschrauben, aber dann kommt man gut ran. Hat jemand diesbezüglich Erfahrungen, kann man die Einstellschraube als Ersatzteil bekommen und einfach austauschen?
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Hm also dass man den Trussrod austauschen kann bezweifele ich, um ihn "herauszuziehen" muss er ja absolut gerade im Loch sitzen. Aber schon recht, beim Preci ist das ein Krampf, habe auch erst einmal den Hals bei meinem eingestellt; obwohl meine neuen Stricke einen recht hohen Zug haben und der Hals nicht mehr die optimale Krümmung besitzt.
 

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß29.531
Mein Preci hat auch den Kugelkopfimbusschlüssel. Habe aber überhaupt keine Schwierigkeiten gemacht. Wenn Du die Einstellschraube austauschen will, verwende am besten eine Orginal-Fenderteil. Sonst gibt es nur Probleme mit dem Gewinde, Länge der Schraube, Imbuskopfdurchmesser usw. usw.
 

Oben