Fender Am. Deluxe Preci V Akitv - Elektronikprobs.

andre87

Member
Bassix
ß125
Hi,
ich habe ein Problem mit meiner Elektronik:
Ich spiele einen Fender American Deluxe Precision 5-String (aktiv).Dort sind auf den Tonabnehmern so Metall-Punkte drauf, und immer wenn ich so einen mit der Saite oder den Fingern berühre kommt so ein hohes geräusch bzw. knacken, welches ich auch über den lautstärleregler leiser machen kann, nur dann wird halt auch der gesmate Bass leiser ;-).
Weiß jemand womit ich das Problem beheben kann, ich kenn mich da nämlich echt nicht aus.

manchmal kommt auch so sein rauschen, was aufhört wen nich z.b den Volumenregler berühre, das ist allerdings unabhängig von dem oben beschriebenem Problem.Hat das was mit erdung zu tun??Und was kann ich dagegen machen??gruß andre
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
Tja, wenn du die punkte berührst ensteht ganz klar ein ton. Und da dies genau die stellen sind an denen der sound abgenommen wird lässt es sich wohl nicht vermeiden, dass ein ton, bei berühren ensteht. Wenn die saiten beim spielen den tonabnehmer automatisch berühren, solltest du deine saitenlage kontrollieren, sehr warscheinlich ist diese dann zu niedrig.

Dein anderes problem ist eigentlich auch normal. ICh glaube es hängt damit mit zusammen, dass du wenn du kein metallisches teil deines basses berührst, der bass nicht geerdet ist, d.h., es ensteht ein rauschen. Ob das wirklich so ist und wenn ja wieso genau weiss ich leider auch nicht.
 

Schmidi

New Member
Bassix
ß242
Diese Metall-Punkte sind die Magnetstäbe. Die erzeugen ein Magnetfeld. Wenn die Saiten Schwingen verändern sie das Magnetfeld, wodurch in der Spule, die um die Magnetstäbe gewickelt ist eine Spannung erzeugt wird. So weit zum Induktionsgesetz.

Es gibt auch Pickups, bei denen die Magnetstäbe nicht herausschauen. Bei denen gibts kein knarcksen, da du den Magneten nicht direkt berühren kannst.
MFG Schmidi
 

bass-o-mat.de

Member
Bassix
ß273
und als Ergänzung zu Schmidi

Und wenn man diese Metallstäbe mit der Saite berührt, werden diese geerdet wodurch das Magnetfeld kurz beeinflusst wird ...

Ich hatte das Problem auch und habe einfach die Metallstäbe zugeklebt, nachdem bei mir auch Pickuprunterschrauben nichts gebracht hat.

Grüße
an den Fender-Preci-Bass-Bruder
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.619
@andre: kein stress ist ganz normal. Da ist nichts kaputt, das sind die PU-Magneten, du solltest einfach nur die Berührung der Saiten mit den Magneten vermeiden. Falls der Abstand zu gering ist musst du entweder die Saitenhöhe verändern oder die PUs weiter von den saiten weg schrauben.
 

andre87

Member
Bassix
ß125
hi,
ich berühre die Magnetstäbe meistens mit den Fingern, beim spielen halt.Was kann ich denn dagegen machen??
Wird der Ton beeinflusst wenn ich sie zuklebe??Und womit soll/kann ich sie zukleben,oder was kann ich machen um das Problem zu beheben??
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
Du kommst mit den fingern an die magnetstäbe?
wie machst du das?

Ist serh ungewöhnlich, dass mit soweit unter die satein kommt. Wie groß ist denn der abstand zwischen saite und tonabnehmer?
 

bass-o-mat.de

Member
Bassix
ß273
@andre87

ich habe einfach krepp-papier draufgeklept. ´ne bekannter hat gaffa draufgepappt. da bist du ganz frei in der gestaltung, das magnetfeld lässt sich nämlich nur sehr schwer ohne metall dämpfen.

 

andre87

Member
Bassix
ß125
5-7mm schätze ich.

ja ich berühre die Stäb des Humbuckers mit den Fingern.Was kann ich denn dagegen machen, damit es keinen Ton mehr gibt wenn ich die Metallstäbe berühre??Das ist nämlich echt nervig.
 

Nobs

Member
Bassix
ß200
Das Problem mit dem Geräusch trit haupsachlich dann auf wenn die Spulen der Tonabnehmer nicht sauber vergossen sind und wird Mikrophonie genannt. Je nachdem wie heftig das ausfällt kann man die Tonabnehmer einfach in ein heisses Wachsbad hängen und danach sollte es besser sein.
In deinem Fall ist es aber so dass die Finger die PUs beim spielen nicht berühren sollten (ausser der Daumen der ab und zu auf dem Pickup aufstützt.
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
5-7mm sind absolut normal, es muss also an deiner technik liegen.

Brührst du die Magnetstäbe mit dem daumen oder mit irgendeinem anderen?
 

andre87

Member
Bassix
ß125
mit den anderen Fingern, aber nur manchmal, nicht immer, aber bei hohen lautstärken hört man das dann mit einem knacken bzw. einen hohen rauschen/ton
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
das ist sehr komisch, du gehst warscheinlich mit den fingern zu weit zwischen die saiten oder bist zu brutal. Ich kann dir leider nicht so gut weiterhelfen, da müsste ich dich schon einmal spielen gesehen haben.

Frag am besten mal einen bassisten in deiner umgebung, ob er dir weiterhelfen kann.
 

andre87

Member
Bassix
ß125
ich spiele mit den fingern direkt über dem humbucker, da kommt es dann manchmal zu berührungen, mit meinem Ibanez EDC 705 hab damit keine Probleme.Nur halt beim Fender.Und zu brutal spiele ich eigentlich nicht.
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
Da wirds noch seltsamer. Ich spiel auch grundsätzlich direkt über dem tonabnehmer, konnt aber bisher bei noch keinem bass dieses problem beobachten.
 

andre87

Member
Bassix
ß125
komisch, an der technik sollte es nicht liegen, hab die ja so gelernt bekommen von meinem basslehrer.ich berühr die punkte ja auch net feste nur ganz locker ab und zu, und dann kommt immer so ein geräusch, wenn ich dort irgendetwaas drüpber klebe, dann ist es nicht mehr da, aber gibt es denn keinen elegnateren weg das zu lösen als irgednetwas drüberzukleben.
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
Gut wenn du nen Basslehrer hast glaub ich auch nicht, dass deine technik falsch ist.

Dir bleibt wohl nix anderes, als das überkleben.
 

andre87

Member
Bassix
ß125
ok, wenn das die einzige lösung ist, dann muss ich es wohl LEIDER machen.beeinträtigt das denn den ton??klingt der dann dumpfer oder so??
 
Oben