Fender Justin Meldal-Johnsen Mustang Bass

TomW

TomW

Quo
Wieder mal eine Umfrage unter den JMJ-Mustang-Freunden:
Welche Flatwounds verwendet Ihr auf Eurem Bass? ... ich habe jetzt wieder die originalen Fender-Flats aufgezogen, die in meinen Ohren aber nicht so richtig oldschoolig klingen oder aber noch eingespielt werden müssen :gruebel:

Es gibt zwar von LaBella richtige Mustang-Flats, die sind aber offenbar in Deutschland schwer zu bekommen? .... auf jeden Fall müsste man Long-Scale-Flats nehmen wegen String-through, oder? :confused:
 
Bassralf

Bassralf

Benötigte Bässe = vorhandene Bässe +1
Bassix
ß84.049
Wieder mal eine Umfrage unter den JMJ-Mustang-Freunden:
Welche Flatwounds verwendet Ihr auf Eurem Bass? ... ich habe jetzt wieder die originalen Fender-Flats aufgezogen, die in meinen Ohren aber nicht so richtig oldschoolig klingen oder aber noch eingespielt werden müssen :gruebel:

Es gibt zwar von LaBella richtige Mustang-Flats, die sind aber offenbar in Deutschland schwer zu bekommen? .... auf jeden Fall müsste man Long-Scale-Flats nehmen wegen String-through, oder? :confused:
Die Original Fender Flats mit der grünen Wicklung und 'ne Portion Geduld.
 
Badmorefinger

Badmorefinger

Well-Known Member
Bassix
ß18.887
D'addario Chromes Flat's. Ich finde die werden immer besser, bei mir hat der Mustang aber eher Zerre oder geht Richtung Synth Bass. Ich finde so was Old-School, andere wohl eher weniger. Aber so Old-School Finger Funk ist auch drin.
 
FFMBasser

FFMBasser

Active Member
Bassix
ß3.468
Für Oldschool auf jeden Fall die GHS in Shortscale. Die passen gerade so, man muss etwas vom Stoffmantel entfernen damit diese nicht im Sattel liegt. Es ist aber genug "dicke Saite" darunter die gut im Sattel liegt.
 
 

Oben Unten