Finger Haltung

King_Lou

New Member
Bassix
ß240
Hallo!!

Hab mal wieder eine Frage an euch.
Ich habe ein kleines Problem mit meiner Fingerhaltung. Ich bin mir nicht sicher ob ich die Fingerkuppen mehr flach oder mehr von oben auf die Saiten auflegen soll. Ich denke der Energieaufwand ist geringer wenn sie steil von oben kommen. Aber es heißt ja das die Finger möglichst parallel zu den Bünden sein soll (was ja leider noch nicht so ganz hinhaut).
Weiters wäre ich über jeden Tip dankbar wie ich meine Finger mehr spreizen kann, abgesehen von Fingerüben auf den Bass.

Greetings
Lou
 

chefschlepper

Active Member
Bassix
ß311
grundsaetzlich ist es besser, nur mit der fingerkuppe zu greifen. die hand bleibt "rund" - dadurch lassen sich bei bedarf auch (leer)saiten unter der gegriffenen saite sauber spielen und man bringt mehr kraft auf, als wenn man mit fingerflaeche greift.
wenn zwischen 2 saiten gewechselt wird (ne quart gespielt werden soll) dann benutze ich zwischendurch aber auch die fingerflaeche, um nen (mini)barre zu spielen.
 

Haggart

New Member
Bassix
ß240
Ich bin auch der Meinung, dass du die Finger eher steil aufsetzen solltest(by the way mein Lehrer nennt das "Böckchen machen"*gg*). Wenn du dich mit ner flachen Handhaltung besser fühlst-auch Ok. Aber bitte nicht durchdrücken, sieht nich so toll aus und geht mit der Zeit auf die Finger!
 

BiermanMcFlash

New Member
Bassix
ß240
Servus!

ich würde die finger eher steil stellen, so mach ich es auch. ist vielleicht auch besser, wenn du es erst mal so übst. das "flacher" stellen der finger fällt mir zumindest relativ einfach.
also mach das was dir lieber ist.

cu in the sky
 

bassuggär

New Member
Bassix
ß0
hallo

wie schon erwähnt, ist die flache fingerhaltung einfacher (für mich zumindest), aber probiere es, wie es dir am besten geht...
was du aber beachten musst, halte den daumen immer hinter dem griffbrett. so bist du schön schnell. wenn du den daumen über den hals legst, dann spannen sich deine sehnen an und du wirst langsam...
eine saubere haltung kommt mit der zeit und du benötigst weniger kraft... die devise ist: üben üben üben und nicht den kopf hängen lassen...

gruss
 

Mitglieder jetzt online

Oben