Fingersatz finden und verbessern


crystalgreen
crystalgreen
क्रिस्टलग्रीन
Beiträge
4.998
Ort
Schleswig-Holstein
Bassix
ß119.121
Vielen Dank für Eure Antworten! :-)

Für mich funktioniert Fingersatz 2 def am Besten, wobei es auch ein gutes Training für den kleinen Finger ist.
Du verdrehst deine Hand aber auch ganz schön, versuch mal das tiefe Gis auch mit dem kleinen Finger zu greifen, so bleibt deine Hand ruhiger und ja, da ist Koordination und Kondition für den armen Pinky angesagt.
Der Fingersatz zwei setzt alle vier Finger ein. Wenn man seine Finger frei und rhythmisch bewegen könnte, dann wäre das für mich irgendwie der technisch sauberere Fingersatz. Man muss keine "Luftsprünge" machen, keine Positions- oder Haltungswechsel der Hand. Verzögerungen im Ablauf spüre ich persönlich jedoch, bevor der Ringfinger das Cis drückt und vor allem vor dem Mittelfinger auf dem Gis.

Wenn wir mit "Verdrehen" das Gleiche meinen, dann könnte es daran liegen, dass ich ziemlich kurze Finger habe. Ich muss meine Hand etwas mehr längs richten, um nach dem Cis mit dem Zeigefinder auf das H runter zu kommen. Zwischen H (Zeigefinger) und Cis (Ringfinger) sind die untersten Bünde für meine kurzen Finger schon unbequem weit auseinander.

Meinst Du mit kleinen Finger auf das tiefe Gis das Cis? Ja, das habe ich auch schon probiert, vielleicht ist das die Lösung. Nur bedauerlich, dass dann das eigentlich Coole an dem Fingersatz, das Abwechseln zwischen Mittelfinger+Kleinfinger=quer und Ringfinger+Zeigefinger=längs nicht mehr besteht.

Allerdings gäbe es dann auch nicht mehr das Problem der drei nebeneinanderstehenden Finger, das @AndreBas hier >> besprochen hatte (oje! ein Beispiel für die Schnelllebigkeit der Videos -- es ist nicht mehr da! Ein Text wäre noch da, aber wer schreibt oder gar liest heute noch?)

Komisch meine erste Intuitition war Nr 1..klar das strengt mehr an :-P
Ich spiele den Riff mit dem ersten Fingersatz lieber, obwohl ich ihn musikalisch nicht ganz korrekt finde. Mit dem zweiten Fingersatz bleibt die Hand irgendwie auf coole Art über den erforderlichen Tönen stehen, sie braucht sich -- wenn man es greifen kann -- weder zu drehen, noch einen Positionswechsel zu machen. Trotzdem empfinde ich mit dem ersten Fingersatz mehr Schwung, mehr Groove.
 
crystalgreen
crystalgreen
क्रिस्टलग्रीन
Beiträge
4.998
Ort
Schleswig-Holstein
Bassix
ß119.121
Vielen Dank! :great: Sehr cool, sehr groovy. 😎

Ich sehe allerdings durch das Überspringen des kleinen Fingers von der E-Saite auf die D-Saite auch einen Nachteil. Dadurch geht Dir das Legato von ersten auf den zweiten Ton des Riffs verloren, und bei der Rückkehr des Kleinfingers der Doppelton Fis auf der D-Saite.

Fingersatz eins ermöglicht es, die Grundtöne mit den beiden starken Fingern Zeigefinger und Ringfinger zu spielen. Während Fingersatz zwei dort den Mittel- und Kleinfinger einsetzt, dafür aber ein gutes Teil cooler ist.
 
cwegy
cwegy
Well-Known Member
Beiträge
4.451
Bassix
ß85.829
Stimmt, das doppelte Fis geht bei mir in beiden Versionen als Deadnote oder ganz unter. Ich kannte das Stück bis heute nicht und hab mal so ins Blaue gespielt. Ich setz mich morgen nochmal ran.

Wenn ich @bassmansemi blitzdingsen könnte, würde ich das Riff mal fürs Bass Riff Quiz einspielen. :D

So ist das Album erstmal auf meiner Playlist gelandet und begleitet mich morgen ins Büro;-)

Spannender Thread :great:
 
Slidemaster Dee
Slidemaster Dee
Member? Ich geb dir gleich Member!
Beiträge
6.092
Bassix
ß164.109
Lad doch mal ein par Tabs hoch, dann kann das Ding mal jeder so einspielen, wie er’s machen würde!
 
bassmansemi
bassmansemi
Well-Known Member
Beiträge
6.795
Ort
DE
Bassix
ß102.607
Stimmt, das doppelte Fis geht bei mir in beiden Versionen als Deadnote oder ganz unter. Ich kannte das Stück bis heute nicht und hab mal so ins Blaue gespielt. Ich setz mich morgen nochmal ran.

Wenn ich @bassmansemi blitzdingsen könnte, würde ich das Riff mal fürs Bass Riff Quiz einspielen. :D

So ist das Album erstmal auf meiner Playlist gelandet und begleitet mich morgen ins Büro;-)

Spannender Thread :great:
Ich hab nix gesehen :D im Ernst, das Album is ja mal richtig cool :-)
 

crystalgreen
crystalgreen
क्रिस्टलग्रीन
Beiträge
4.998
Ort
Schleswig-Holstein
Bassix
ß119.121
Lad doch mal ein par Tabs hoch, dann kann das Ding mal jeder so einspielen, wie er’s machen würde!
Gute Idee!

Zum Hören:


Bass Tabs:

Noten in mieser Bildqualität (auf die Schnelle nichts besseres):
(Das Bass-Riff ab Takt 5.)
twoan.jpg
 
S
schokomat
Well-Known Member
Beiträge
452
Ort
DE
Bassix
ß8.151
Anhand der Noten würde ich ja das As mit dem Ringfinger, das Ges mit kleinem Finger, das Des ebenfalls mit dem kleinen und das Ces mit Zeigefinger spielen.
Erscheint mir am sinnvollsten, um auch die Noten legato spielen zu können
 
JULOR
JULOR
Bass ist der Weg
Beiträge
2.391
Lösungen
1
Bassix
ß71.998
Kann es sein, dass Steely Dan ihre Instrumente einen halben Ton tiefer gestimmt haben? Sieht für mich so aus. Vielleicht ergeben sich dann auch einfachere Fingersätze.
Ansonsten wirkt #2 für mich optisch wie akustisch entspannter. Gerade das Ges sticht dann nicht so heraus und ist mehr im Fluss.
 
crystalgreen
crystalgreen
क्रिस्टलग्रीन
Beiträge
4.998
Ort
Schleswig-Holstein
Bassix
ß119.121
Ich stelle mir beim Ausprobieren vor, dass man vom Ringfinger kommend etwas weniger kraftvoll mit dem Kleinfinger zwei Saiten weiter aufkommen kann, als wenn man vom Mittelfinger auf dem As herkommt.

Nebenbei, warum ist es As, nicht Gis?

Kollege @Slidemaster Dee hat sowieso einen sehr kraftvollen, betonten Griff mit allen Fingern auf den Saiten. Respekt! Dadurch kann er es im Grunde mit jedem Fingersatz spielen. Ich jedoch nicht. Ich muss denjenigen finden, der für die Betonungen und die Übergänge von einem Ton auf den anderen bei meinen halt etwas limitierten Kräften und Geschwindigkeiten den besten Groove ergibt.

Ich gewinne gerade den Eindruck, dass beide Fingersätze ihre Stärken und Schwächen haben. Das ist natürlich eigentlich blöd. ;-)
 
bassmansemi
bassmansemi
Well-Known Member
Beiträge
6.795
Ort
DE
Bassix
ß102.607
Ich stelle mir beim Ausprobieren vor, dass man vom Ringfinger kommend etwas weniger kraftvoll mit dem Kleinfinger zwei Saiten weiter aufkommen kann, als wenn man vom Mittelfinger auf dem As herkommt.

Nebenbei, warum ist es As, nicht Gis?

Kollege @Slidemaster Dee hat sowieso einen sehr kraftvollen, betonten Griff mit allen Fingern auf den Saiten. Respekt! Dadurch kann er es im Grunde mit jedem Fingersatz spielen. Ich jedoch nicht. Ich muss denjenigen finden, der für die Betonungen und die Übergänge von einem Ton auf den anderen bei meinen halt etwas limitierten Kräften und Geschwindigkeiten den besten Groove ergibt.

Ich gewinne gerade den Eindruck, dass beide Fingersätze ihre Stärken und Schwächen haben. Das ist natürlich eigentlich blöd. ;-)
Achso, ich vergass zu erwähnen, dass ich auch auf der D-Saite dann mit Ringfinger und Zeigefinger greifen würde :-)
 
crystalgreen
crystalgreen
क्रिस्टलग्रीन
Beiträge
4.998
Ort
Schleswig-Holstein
Bassix
ß119.121
Das muss man halt erstmal können.
Das war zumindest meine Schwierigkeit bei diesem eigentlich auch eleganten Fingersatz.
So, und jetzt die nächste fiese Frage:
Von welchem Fingersatz aus kann man besser variieren und fillen?
 
 

Oben Unten