Flatwounds auf Jazzbass und Prezi

energy

energy

Altholz & Glühkolben!
Bassix
ß88.549
hat jemand ne Empfehlung für Rounds, die aber nicht all zu weit weg sind von meinen "standard" LaBella Flat´s
Ja, da hab ich jetzt auch als erstes an pure Nickel Saiten gedacht. Fender 7150 gehen ebenfalls in die Richtung. Wobei auch sehr "mellow" tönende Saiten m.E. nie wie LaBella Flats klingen werden. Das ist dann doch eine andere Welt.
 
Bassralf

Bassralf

Well-Known Member
Bassix
ß72.255
Hier! :bier:

Aktuell hab ich Flats auf 6 Precis, Halfrounds auf einem Preci und einem Jazz und ansonsten Rounds auf den Bässen und in der Vergangenheit auch immer schon Flats gespielt.

Was möchtest Du hören? Welche Art von Erfahrungen?
Meiner persönlichen Meinung nach gehören eigentlich Flats auf einen Preci, das passt einfach zusammen. Die 9050 (ML) sind klasse Saiten, brauchen aber etwas Zeit.
Der Frequenzbereich entwickelt sich mit Flats eher zum Bassigen hin, pusht auch etwas die Mitten, aber es sind natürlich weniger perkussive Sounds gesetzt. Insgesamt wird der Bass aber druckvoller, das stimmt. Ich finde oft, dass ein Preci mit Flats erst richtig auflebt :-)

Auf einem Jazz hatte ich auch immer mal wieder Flats, aber da mag ich sie einfach nicht so gerne. Beim Jazz will ich eigentlich Rounds, da ich so den Bass-eigenen Sound meiner Meinung nach am besten rauskitzeln kann.
Das unterstreiche ich. Ich habe drei Precision und den Vintera habe ich mit den Fender Flats bestückt. Die werksaitigen rounds flogen direkt runter. Mit den Flats hat der einen schönen bluesigen bzw. jazzigen Sound - für Reggae auch.
Der Jazzbass ist für mich auch ein roundwound-Bass.

Ergänzung: Aus der 7ender Family habe ich noch den JMJ-Mustang. Der ist auch ein klassischer Flatwound-Bass
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Ja, da hab ich jetzt auch als erstes an pure Nickel Saiten gedacht. Fender 7150 gehen ebenfalls in die Richtung. Wobei auch sehr "mellow" tönende Saiten m.E. nie wie LaBella Flats klingen werden. Das ist dann doch eine andere Welt.
Richtig, wie LaBellas klingen wird schwierig, das liegt aber schon in der Natur der Sache. Da sind Chromes z.B. was anderes - solange sie nicht sehr, sehr eingespielt sind, bleiben sie doch eher perkussiv im Klangbild und weisen entsprechende Höhen auf...

Die Fender 7150 hab ich auf dem Sherwoodgrünen CS und muss sagen, dass sie zum Glück nichts mit den alten (damals noch schwarz umwickelten) Fender 7150 gemein haben. Die Saiten haben eine ganz andere Ansprache als das, was ich im Kopf hatte und was ich sehr schätze: Sie sind recht stramm vom Zug her. Das kommt schon in die Richtung dessen, was man von Flats gewohnt ist.

Das unterstreiche ich. Ich habe drei Precision und den Vintera habe ich mit den Fender Flats bestückt. Die werksaitigen rounds flogen direkt runter. Mit den Flats hat der einen schönen bluesigen bzw. jazzigen Sound - für Reggae auch.
Der Jazzbass ist für mich auch ein roundwound-Bass.

Ergänzung: Aus der 7ender Family habe ich noch den JMJ-Mustang. Der ist auch ein klassischer Flatwound-Bass
Irgendwie hab ich - zumindest was meine Bässe und mein Empfinden angeht - das Gefühl, dass Bässe mit Splitcoil wesentlich besser mit Flats harmonieren, als Singlecoil Bässe. Auf den "51ern" mag ich auch Rounds lieber als Flats...warum auch immer ;-)
 
soul 24-7

soul 24-7

Well-Known Member
Bassix
ß49.173
Ich habe gerade die Dunlop Flats von meinem Preci auf den K.Bass JB gezogen; auf dem Preci sind jetzt wieder La Bella 760 FM und ich bin sehr davon angetan.
Die Dunlops klingen modern genug, um den JB nicht zu einem One Trick Pony werden zu lassen und zu La Bella auf Preci muss ich wohl nichts sagen.
 
Bassralf

Bassralf

Well-Known Member
Bassix
ß72.255
Irgendwie hab ich - zumindest was meine Bässe und mein Empfinden angeht - das Gefühl, dass Bässe mit Splitcoil wesentlich besser mit Flats harmonieren, als Singlecoil Bässe. Auf den "51ern" mag ich auch Rounds lieber als Flats...warum auch immer ;-)
Ich hatte mal einen 51er Re-issue CIJ. Auf dem funzten die Fender Flats auch prima.
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Ich habe gerade die Dunlop Flats von meinem Preci auf den K.Bass JB gezogen; auf dem Preci sind jetzt wieder La Bella 760 FM und ich bin sehr davon angetan.
Die Dunlops klingen modern genug, um den JB nicht zu einem One Trick Pony werden zu lassen und zu La Bella auf Preci muss ich wohl nichts sagen.
Welche LaBellas habt ihr eigentlich bevorzugt (auch @Der Steff) ausgezogen? Ich hatte bislang immer nur die Jamersons...
 
soul 24-7

soul 24-7

Well-Known Member
Bassix
ß49.173
Welche LaBellas habt ihr eigentlich bevorzugt (auch @Der Steff) ausgezogen? Ich hatte bislang immer nur die Jamersons...
Mit den Jamersons habe ich auch angefangen, aber die sind mir echt zu mächtig. Die 760 FM waren ein Tip von dem Bass Whisperer und die finde ich richtig klasse.
 
energy

energy

Altholz & Glühkolben!
Bassix
ß88.549
Ich hab da immer so Phasen. Manchmal denke ich, ich muss auf alle Bässe Flats aufziehen. Irgendwann vermisse ich aber was und brauche wieder Rounds und dann gefallen die mir so dass ich überall Rounds aufschnalle.
Im Moment isses ganz gut verteilt. Rounds auf dem Splitcoil Preci und auf dem Blümchen, Flats auf dem anderen Singlecoil und dem Mustang.
Auf dem Jazz Bass mochte ich Flats noch nie, aber das liegt vielleicht auch daran, dass ich noch keinen J gefunden habe, zu dem Flats passen würden.
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Ich hab da immer so Phasen. Manchmal denke ich, ich muss auf alle Bässe Flats aufziehen. Irgendwann vermisse ich aber was und brauche wieder Rounds und dann gefallen die mir so dass ich überall Rounds aufschnalle.
Im Moment isses ganz gut verteilt. Rounds auf dem Splitcoil Preci und auf dem Blümchen, Flats auf dem anderen Singlecoil und dem Mustang.
Auf dem Jazz Bass mochte ich Flats noch nie, aber das liegt vielleicht auch daran, dass ich noch keinen J gefunden habe, zu dem Flats passen würden.
eindeutig zuwenig Bässe - wenn man genug Auswahl hat kann man auch alle möglich Saitenwünsche und Bedürfnisse abdecken 8D

*duckundwech*
 
Der Steff

Der Steff

Thanks Leo for keeping Boys from Man's Basses
Bassix
ß32.766
Ich mag die La Bella Deep talking Flats.....sind auf meinem Rick und dem 5er Kaiser Rick.
Auf dem Akustik Bass finde ich die Fender besser, da sie mehr Obertöne haben....
 
Der Steff

Der Steff

Thanks Leo for keeping Boys from Man's Basses
Bassix
ß32.766
Muss ich jetzt aufstehen und nach der Nummer schauen?
....ok.................
.760FS (B)
 
zip

zip

Active Member
Bassix
ß3.827
Die FM spiele ich auch, allerdings aufm 60s Shortscale Halbakustik,
sind etwas weicher als die Jamersons.
Haben vielleicht auch einen dünneren Kern.
 
 

Oben Unten