Flatwounds for ever!

Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Du suchst genau den Sound und die Haptik der LaBella Jamersons? Deshalb bist du mit den LaBella Jamersons zufrieden?

Wer hätts gedacht... :D :D ;-)

Nein, ich sprach von den FM und hab die Überlegung die zu versuchen....nicht von den Jamersons. Die Jamersons kenne ich.

Allerdings erschließt sich mir Dein Post jetzt nicht wirklich...!?
 
Der Steff

Der Steff

Der 45-Einhalbte
Bassix
ß94.194
"""Ja, demokratisch ist an denen nichts, die sagen dir wo 's langgeht.."""
Ich hätte "Bums" schreiben sollen..
Egal wo ich "Bums" in deinen Satz einbaue...es gibt keinen wirklichen Sinn :confused:ich hab´s versucht...

-Bums, demokratisch ist an denen nichts, die sagen dir wo 's langgeht
-Ja, Bums ist an denen nichts, die sagen dir wo 's langgeht
Ja, demokratisch ist an denen nichts, die Bums dir wo 's langgeht
-Ja, demokratisch ist an denen nichts, die sagen dir wo 's Bums

:rofl:
 
zip

zip

Active Member
Bassix
ß5.154
"""Ja, demokratisch ist an denen nichts, die sagen dir wo 's langgeht.."""

Egal wo ich "Bums" in deinen Satz einbaue...es gibt keinen wirklichen Sinn :confused:ich hab´s versucht...

-Bums, demokratisch ist an denen nichts, die sagen dir wo 's langgeht
-Ja, Bums ist an denen nichts, die sagen dir wo 's langgeht
Ja, demokratisch ist an denen nichts, die Bums dir wo 's langgeht
-Ja, demokratisch ist an denen nichts, die sagen dir wo 's Bums

:rofl:
😄 nee, ich meinte, statt "Autorität",
war etwas unklar, ich gebs zu.
Die M haben auch nochmal ein Stück mehr "Autorität",

Ich hätte "Bums" schreiben sollen..
 
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß21.672
Ich habe mich eben in einer kurzen Arbeitspause mal dazu durchgerungen, die Saiten auf meinem Profilbild-Preci zu wechseln. Von Thomastik JF 344 auf (leicht eingespielte und dann mehrere Jahre im Schrank verstaute) La Bella 760 FL.

Da ich gestern erst eine kurze Aufnahme für Leo's Home gemacht habe, kommt hier direkt der Vergleich zwischen den Saiten. Gleiche Aufnahmekette: Bass (Ton ca. halb zu)-> leichter cleaner Kompressor -> Interface. Keine weitere Bearbeitung.

File 1: Thomastik - mit Backingtrack
File 2: La Bella - mit Backingtrack
File 3: Thomastik - ohne Backingtrack
File 4: La Bella - ohne Backingtrack








Eine wirkliche Meinung, was besser klingt, habe ich so noch nicht. Aber der Unterschied ist deutlich. Die La Bellas haben mehr Zug und klingen dunkler. Ganz spontan würde ich sagen, die Thomastik klingen solo besser, die La Bella besser im Mix. Aber das ist nur der Eindruck nach fünf Minuten mit den anderen Saiten.
 
anbra

anbra

reitet Mustangs
Bassix
ß70.141
Ganz spontan würde ich sagen, die Thomastik klingen solo besser, die La Bella besser im Mix.
Ha ha. Das empfinde ich zuverlässig jedes Mal anders herum. :-) (Es sei denn, im Mix soll es auch wirklich schön muggelig untenrum muggeln ...)

Mir klingen die TIs beim alleine Spielen immer ein wenig zu hell, da fehlt *Bass*. Und im Mix schnippeln sie sich dann elegant durch ... da fehlt nix.
 
goldbass

goldbass

Seid lieb!
Bassix
ß37.022
Ich finde die Thomastik im Mix viel ausgewogener. Bei den höheren Saiten ist das weniger deutlich als bei der E-Saite.
Vielleicht sollte man auch bei einer Saitenentscheidung mehr berücksichtigen, wie sich der Saitenzug auf die Spielweise auswirkt und damit auch auf den Klang und den Attack.
 
stephan

stephan

Well-Known Member
Bassix
ß35.843
Guuuter Song! Anhand der Beispiele würde ich auch zu Thomastik tendieren. Scheinen eine gute Kombination mit deinem Preci zu sein. Die nächste Frage wäre dann, wie die LaBella mit einer weniger geschlossenen Tonblende oder gar neu vs. eingespielte Thomastik klingen würden.
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Ich habe mich eben in einer kurzen Arbeitspause mal dazu durchgerungen, die Saiten auf meinem Profilbild-Preci zu wechseln. Von Thomastik JF 344 auf (leicht eingespielte und dann mehrere Jahre im Schrank verstaute) La Bella 760 FL.

Da ich gestern erst eine kurze Aufnahme für Leo's Home gemacht habe, kommt hier direkt der Vergleich zwischen den Saiten. Gleiche Aufnahmekette: Bass (Ton ca. halb zu)-> leichter cleaner Kompressor -> Interface. Keine weitere Bearbeitung.

File 1: Thomastik - mit Backingtrack
File 2: La Bella - mit Backingtrack
File 3: Thomastik - ohne Backingtrack
File 4: La Bella - ohne Backingtrack


Anhang anzeigen 485260
Anhang anzeigen 485261
Anhang anzeigen 485262
Anhang anzeigen 485263


Eine wirkliche Meinung, was besser klingt, habe ich so noch nicht. Aber der Unterschied ist deutlich. Die La Bellas haben mehr Zug und klingen dunkler. Ganz spontan würde ich sagen, die Thomastik klingen solo besser, die La Bella besser im Mix. Aber das ist nur der Eindruck nach fünf Minuten mit den anderen Saiten.
Ganz eindeutig mein Vote für die LaBella
 
Der Steff

Der Steff

Der 45-Einhalbte
Bassix
ß94.194
Ich finde die LaBella ----(zumindest auf den Popellautsprechern hier am PC) - besser !
(Wobei ich mir immer schwer tue, wenn ich die Aufnahmen nicht auf einer guten Stereoanlage höre...)
 
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß21.672
Danke für eure ganzen Meinungen und Eindrücke :-)

Vom Spielgefühl kommen mir die La Bellas entgegen. Einfach steifer als die TIs. Oder ich muss sanfter spielen ...

Wenn ich mit der Tonblende experimentiere, wird's nochmal deutlich spannender! Voll auf wirken die La Bellas nicht mehr mumpfig und klingen schon beinahe so hell wie die TIs. Damit spiele ich auf jeden Fall noch weiter herum. :-)
 
Der Steff

Der Steff

Der 45-Einhalbte
Bassix
ß94.194
Ich finde die TI sehr schön zum "rumfuddeln" Für hart und schnell sind die LaBella besser geeignet.
Mit einem Holz Plec klingen sie fast nach Finger-Style , mit einem weichen Plec können sie auch aggressiver...
 
Realdeal

Realdeal

Kurpalzbasser
Bassix
ß66.103
Ich habe mich eben in einer kurzen Arbeitspause mal dazu durchgerungen, die Saiten auf meinem Profilbild-Preci zu wechseln. Von Thomastik JF 344 auf (leicht eingespielte und dann mehrere Jahre im Schrank verstaute) La Bella 760 FL.

Da ich gestern erst eine kurze Aufnahme für Leo's Home gemacht habe, kommt hier direkt der Vergleich zwischen den Saiten. Gleiche Aufnahmekette: Bass (Ton ca. halb zu)-> leichter cleaner Kompressor -> Interface. Keine weitere Bearbeitung.

File 1: Thomastik - mit Backingtrack
File 2: La Bella - mit Backingtrack
File 3: Thomastik - ohne Backingtrack
File 4: La Bella - ohne Backingtrack


Anhang anzeigen 485260
Anhang anzeigen 485261
Anhang anzeigen 485262
Anhang anzeigen 485263


Eine wirkliche Meinung, was besser klingt, habe ich so noch nicht. Aber der Unterschied ist deutlich. Die La Bellas haben mehr Zug und klingen dunkler. Ganz spontan würde ich sagen, die Thomastik klingen solo besser, die La Bella besser im Mix. Aber das ist nur der Eindruck nach fünf Minuten mit den anderen Saiten.
:great: Thomastiks, ganz klar mein Favorit.
 
 

Oben Unten